Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 10:57:18


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Handel (32)
  Autor/in  Thema: Handel
cippi1234  
Gast - Themenstarter

  
Re: Handel 
« Antwort #15, Datum: 16.03.2002 um 20:19:09 »     

hi,

wieso Taharqua? Man soll jede Möglichkeit offen lassen, selbst wenn die Idee idiotisch ist, man weiß ja nie!
Ich überlege mir gerade ob es einen Zusammenhang zwischen den Guanchen ( Ureinwohner Teneriffa) und den Gutäern (Haben um 2200. v.Chr das Akkadische Reich besiegt) gibt. Denn ich hab nur was über das Auftauchen der Gutäern gesehn und nicht vom Abtauchen. Vielleicht haben sie ja eine Minivölkerwanderung gemacht und wie die Goten ( am Anfang ihrer Odysee) nur in Teilstrecken das Land durchquert und dass sie so schnell wieder weg waren, da niemand Notiz von ihnen nahm!
Und das mit den Guanchen und Gutäern ist genauso wie mit den Ausserirdischen , denn dazwischen liegen ca.1000 Jahre. Aber es kann möglich sein, also ich aufjedenfall behalte mir jeden Aspekt offen, bis mir jemand das wiederlegen kann!

csa cippi
Ancksun  
Gast

  
Re: Handel 
« Antwort #16, Datum: 17.03.2002 um 15:15:33 »     

Hey,

ich habe noch nie von der Theorie (auch noch von Wissenschaftlern !) gehört, daß Kolumbus vor seiner Reise Schriften/Karten der Phönikier einsah - denn die (bislang?) gültige Lehrmeinung ist doch, daß Kolumbus keine neue Welt absichtlich entdecken wollte, sondern nur eine neue West-Schiffsroute nach Indien. Wieso sollte er da altes Kartenmaterial zu Rate ziehen, wenn da Amerika bereits verzeichnet ist? Da hätte er doch gleich gewußt, daß dieser Weg nicht nach Indien führt, oder?
Andererseits hätte das spanische Königshaus ihn mit Sicherheit genauso unterstützt, wenn er versprochen hätte eine neue Welt zu entdecken...(Kolonie!)
Gibt es überhaupt irgendwelche Aufzeichnungen dieses Kartenmaterials der Phönikier?
Quellenangabe?

Ancksun
anech  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #17, Datum: 11.05.2002 um 14:02:25 »   

hallo! um mal wieder zum thema zurückzukommen: die ägypter haben glaube ich auch sandelholz zur mumifizierung aus indien importiert!

gruß, daniel
> Antwort auf Beitrag vom: 13.03.2002 um 12:46:12  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #18, Datum: 11.05.2002 um 18:56:20 »   

welche Belege gibt es dafür, dass es sich um einen Import aus Indien handelt?
> Antwort auf Beitrag vom: 11.05.2002 um 14:02:25  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Handel 
« Antwort #19, Datum: 11.05.2002 um 19:08:14 »     

Ich habe bisher nichts davon gehört, dass Sandelholz zum Mumifizieren verwendet wurde. Liegt da vielleicht eine Verwechslung vor? So wie aus Sandelholz wird auch aus Zedernholz Öl gewonnen. Und Letzteres wurde tatsächlich zum Mumifizierung verwendet.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 11.05.2002 um 18:56:20  Gehe zu Beitrag
anech  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #20, Datum: 13.05.2002 um 17:01:41 »   

Es wurde Zedern- als auch Sandelhlozöl benutzt. So gelesen in: DRENKHAHN, R./ GERMER, R. (Hg.), Mumien und Computer. Ein multidisziplinäres Forschungsprojekt in Hannover, Hannover 1991

Daniel
> Antwort auf Beitrag vom: 11.05.2002 um 19:08:14  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #21, Datum: 13.05.2002 um 17:08:21 »   

also Öl - nicht Holz
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 17:01:41  Gehe zu Beitrag
anech  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #22, Datum: 13.05.2002 um 17:44:25 »   

keine ahnung, ob letztlich direkt das öl oder nur das holz importiert worden sind. und ich ahbe auch keine ahnung, wo es dazu genauere infos gibt. fakt ist: es kam aus indien. das ist zum beispiel naturwissenschaftlich feststellbar. aus indien wurde aber auch gelbwurz (eher bekannt als curcuma) zur mumifizierung importiert.

daniel
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 17:08:21  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Handel 
« Antwort #23, Datum: 13.05.2002 um 18:33:16 »     

Es wäre in dem Zusammenhang interessant zu wissen, wie alt die Mumien sind, an denen Curcuma und Sandelholzöl gefunden wurde. Ich glaube im NR war der Handel mit Asien schon im Gange. D.h. nicht, dass die Ägypter sich in Indien rumgetrieben hätten, aber es ist denkbar, dass Handelsware aus dieser Region nach Ägypten gelangt ist. Auch Seide wurde ja schon vereinzelt nachgewiesen - ich muss mal nachsehen, wann genau das war.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 17:46:18  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #24, Datum: 13.05.2002 um 18:43:26 »   

Hi,

und Ramses II hatte Pfeffer in der Nase...

sema
« Letzte Änderung: 13.05.2002 um 18:43:53 von semataui »
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 18:33:16  Gehe zu Beitrag
anech  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #25, Datum: 13.05.2002 um 19:29:08 »   


Zitat:
und Ramses II hatte Pfeffer in der Nase...


ja,ja.... und däniken hat immer recht.....


daniel
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 18:43:26  Gehe zu Beitrag
cippi1234  
Gast - Themenstarter

  
Re: Handel 
« Antwort #26, Datum: 13.05.2002 um 22:15:06 »     

hi

ich glaub irgendeine seite steht auf den verkehrten fuss.
fackt ist sandelöl kam aus indien und pfeffer, das habe ich auch schon mal gehört.
und wenn es jemand was dagegen hat muss er es mir beweisen genauso wie ich jetzt ne page raussuche wo ich das gelesen habe.

cu cippi
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 19:29:08  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Handel 
« Antwort #27, Datum: 13.05.2002 um 23:57:34 »     


Zitat:
ja,ja.... und däniken hat immer recht.....


Diesmal wars nicht Däniken. In der Nase des mumifizierten Ramses' II. steckten tatsächlich Pfefferkörner.

Gitta

PS: Zur Seide habe ich noch nichts gefunden - ausser, dass Seidenstoffe erst mit den Ptolemäern nach Ägypten kamen. Aber ich erinnere mich gelesen zu haben, dass irgendwo Seidenfäden aus noch früherer Zeit gefunden wurden. Muss weiter suchen - aber nicht mehr heute
> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 19:29:08  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #28, Datum: 14.05.2002 um 10:29:27 »   

Hi Anech,

Gitta hat´s schon geschrieben! Hier ein Auszug aus Renate Germer/Mumien zu Ramses II:
Leibeshöhle: ...es befanden sich darin Reste von Sägespänen eines Korniferenholzes (Libanon!), Stengelstücke von Flachs, Samenfragmente der Koloquinte und Reste kleiner, runder Samen, deren Identifizierung zuerst große Schwierigkeiten machte. A.Plu gelang es aber, sie zu bestimmen: es waren Pfefferkörner, der gleiche Pfeffer, den wir heute noch benutzen, Piper nigrum L.
Als man dann später Ramses II von Kopf bis Fuß röntgte, wurden die gleichen Körner auch noch in der Nase entdeckt, die ganze Nasenhöhle war damit vollgestopft...

...z.Zt. Ramses II muß Pfeffer außerordentlich kostbar gewesen sein, denn er wurde aus Indien importiert...

Quelle: Plu, in: Lionel Balout ed., La momie de Ramses II, Paris 1985, 166ff

Grüsse
semataui

> Antwort auf Beitrag vom: 13.05.2002 um 19:29:08  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Handel 
« Antwort #29, Datum: 14.05.2002 um 10:41:26 »   

Das es weitreichende Handelswege sogar schon in vordynastischer Zeit gab, ist belegbar. So beispielsweise bis in die Gebiete von Afganistan. Warum also nicht auch zum indischen Subkontinent. Allerdings lässt sich daraus absolut nicht herleiten, dass die Ägypter selbst in diesen Ländern handelnd tätig waren, für älteste Zeiten ist dies geradezu unwahrscheinlich. Eher wird dies über mehrere Zwischenhändler gelaufen sein, die - zumindest in den Anfangszeiten dieses Material sozusagen "eingeschleppt" haben.

Einiges über diese alten Handelstätigkeiten und deren Nachweis findest du bei mir im Lexikon unter den Stichworten Lapislazuli und Kupfer.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.05.2002 um 10:29:27  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB