Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 04:19:26


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Seth-Tier (36)
  Autor/in  Thema: Seth-Tier
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Seth-Tier 
« Antwort #15, Datum: 24.11.2005 um 17:13:22 »   

Hi Waset,

versuche in diese Richtung gab es schon hier
Set-Tier

Wie man unschwer nachlesen kann, auch damals ohne Erfolg. Wir werden wohl lernen müssen zu akzeptieren, dass manche Dinge nicht mehr aufzuklären sind. Es macht wenig Sinn, sie regelmäßig wieder aufzuwärmen.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:06:13  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Seth-Tier 
« Antwort #16, Datum: 24.11.2005 um 17:20:27 »   

Hi,

Zitat:
sonst so akkuraten Nachbildung und Darstellung der Natur, vor allem aber besonders von Tieren
müsste sich das unten abgebildete Tier doch auch noch auffinden lassen.

Hier handelt es sich nicht um Darstellungen aus der Natur wie im botanischen Garten des Thutmosis III. oder bei der Puntreise der Hatschepsut, sondern um mythologische Darstellungen - da gelten wohl andere Kriterien.

Iufaa


- Vollbild -
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:12:49  Gehe zu Beitrag
Amunet  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #17, Datum: 24.11.2005 um 17:28:57 »     

Na gut, Iufaa, dann ist es eben ein "Schweinehund"  
Aber, Pfoten hat er, das ist nicht zu übersehen!


Lachende Grüße
von Amunett

Ich habe gerade gelesen, dass auch der Ameisenbär vor einiger Zeit als "Vorlage" diskutiert worden ist.
Damit könnte ich mich dann schon eher "anfreunden" als mit Esel oder Ferkel.
« Letzte Änderung: 24.11.2005 um 17:33:25 von Amunet »
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:20:27  Gehe zu Beitrag
waset  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #18, Datum: 24.11.2005 um 17:43:39 »     

Hallo Iufaa

1. Hättest Du den Link gleich einsetzen können... Ich finde, es war dort eine gelungene zwanglose Diskussion  

2. Natürlich müssen wir uns mit einigen Dingen abfinden, die nicht belegbar sind. Wir haben nun mal nur Steine und Papyri....Aber

Wir werden uns auch damit abfinden müssen, daß neue User wiederkehrende Fragen haben, bei denen wir nur müde gähnen. Wenn das dann jedesmal eine Grundsatzdiskussion wird, wie man postet oder nicht, finde ich das auch nicht sehr hilfreich.
Ich setze natürlich voraus, daß die einleitende Worte der Startseite des Forums  ernstgemeint sind.


Lieben Gruß
waset
« Letzte Änderung: 24.11.2005 um 17:44:59 von waset »
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:20:27  Gehe zu Beitrag
Rolf  
Gast

  
Re: Seth-Tier Seth-Tierk.jpg - 35,02 KB
« Antwort #19, Datum: 24.11.2005 um 17:44:17 »     

Hallo zusammen,

Mythologische Darstellungen sind m. E. Märchen, aber immer mit einem wahren Kern.

Auch das Seth-Tier hat als Abbildung so seine eigene Geschichte – wie uns der Altmeister Erman in Äg. Religion auf einen Blick zeigt (Anlage, jetzt vollständige Abbildung, beachte Legende).

Gruss Rolf
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:28:57  Gehe zu Beitrag
waset  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #20, Datum: 24.11.2005 um 17:48:03 »     

Hi, Rolf

Sorry   aber der sich schüttelnde Seth  

das passt *rofl*

Ich beschreib jetzt lieber nicht, was ich sehe, sonst lyncht mich der Vorlesepriester  

LG
waset
« Letzte Änderung: 24.11.2005 um 17:49:52 von waset »
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:44:17  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Seth-Tier Plate_IV.pdf - 1,86 MB
« Antwort #21, Datum: 24.11.2005 um 21:22:22 »   

Mythologisches Tier hin oder oder, in den Darstellungen des  Grabes Nr. 16 in Beni Hassanaus dem MR findet sich unter den jagbaren Tieren noch ein Wüstentier, das dem Seth-Tier sehr ähnlich sieht.

Selbst wenn Amaunett mit ihrer Vermutung einer recht realistischen Darstellung in solchen Szenen recht hat, zu einer zoologischen Identifikation hat es immer noch nicht gereicht.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 17:48:03  Gehe zu Beitrag
Rolf  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #22, Datum: 24.11.2005 um 22:27:48 »     

Das jagbare Tier sehen wir - doch, (da ich leider der Schrift noch nicht mächtig bin) - was steht auf dem langen Band (unter dem kheker frieze)?

FGF R.
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 21:22:22  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #23, Datum: 25.11.2005 um 00:37:08 »     

Eine sehr ausführliche Opferformel

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 22:27:48  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Seth-Tier 
« Antwort #24, Datum: 25.11.2005 um 05:52:31 »   

Hallo Rolf,
Hallo zusammen,

Zitat:
was steht auf dem langen Band (unter dem kheker frieze)?

wie Gitta bereits antwortete, eine Opferformel.

Die sind auch ohne wirkliche Kenntnis der Schrift relativ leicht zu erkennen, da sehr häufig mit " Ein Opfer das der König gibt "  ( Htp-dj-nsw  - von rechts die ersten vier Hieroglyphen) beginnend.

Es folgt : " Osiris, dem Herrn von Djedu [Busiris] "   ( Asjr-neb-+dw  - die nächsten acht Hieros).

Weiter : " Chenti-imentiu [Erster der Westlichen] " ( #ntj-jmntw  - die nächsten sechs Hieros, bis einschl. sitzender Gott - ein Determinativ).

Und : " Herr von Abydos " ( neb-AbDw  - die dann folgenden Fünf).

Der Rest dürfte wohl hauptsächlich die diversen Titel und den Namen des Grabherrn auflisten. Die Ortsnamen Nechen und Necheb (Hierakonpolis und El-Kab) tauchen glaub ich auch auf.

Im Zusammenhang mit dem Thema dieses Threads finde ich viel interessanter das dem vermeintlichen Seth-Tier zwei weitere, von uns wohl nicht so leicht zu identifizierende Tiere (da Fabelwesen ?) folgen.
Sieht für mich nach absichtlicher Gruppierung aus ...  

Sind die Namen der Tiere vielleicht les-/ übersetzbar ? Von jemandem der das wirklich     kann mein ich ...

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 25.11.2005 um 06:33:16 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 22:27:48  Gehe zu Beitrag
Rolf  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #25, Datum: 25.11.2005 um 06:55:01 »     

Liebe Gitta, lieber Lutz, hallo zusammen

Hiermit möchte ich beiden meinerseits an eure Adresse mein Merci senden!  

Übrigens: Handelt es sich beim Fabelwesen nicht um die berühmte eierlegende Wollmilchsau?
A propos Milch (als „Kuhschweizer“ verstehe ich davon was): am heissesten finde ich natürlich die Schweizer Kuh (dritter Streifen von unten, links).

Spass beiseite: die hier gezeigten Metamorphosen sind atemberaubend!

Ich meine, hiermit dürfen die Ägypter auch schon als Erfinder des gehobenen Zeichentrickfilms gelten (ein paar Jahrtausende vor Disney, nota bene). Hierzu bitte z. B. den dritten Streifen – von oben, besonders die rechte Hälfte – ansehen… Wie kann man Bewegung bildlich besser darstellen?

Morgengruss
Rolf
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2005 um 05:52:31  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Seth-Tier 
« Antwort #26, Datum: 25.11.2005 um 07:23:33 »   


Zitat:
die hier gezeigten Metamorphosen sind atemberaubend!


 Welche "Metamorphosen" ?

Wenn ich recht erinnere streitet die Fachwelt ob sich die Mädels in der 3.Reihe von oben mit Sport und Spiel oder rituellem Tanz beschäftigen, aber der Rest (bis auf die Viecher) ist doch wohl ziemlich klar ?

Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2005 um 06:55:01  Gehe zu Beitrag
Rolf  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #27, Datum: 25.11.2005 um 07:32:17 »     

Ja!?

Klar ist auch, was die lieben Tierchen machen (erste von oben, links).

Rolf
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2005 um 07:23:33  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Seth-Tier beni_hassan.jpg - 20,99 KB
« Antwort #28, Datum: 25.11.2005 um 08:31:41 »   

Bitte schön, Lutz, das Tier heisst SA.
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2005 um 05:52:31  Gehe zu Beitrag
Eva  
Gast

  
Re: Seth-Tier 
« Antwort #29, Datum: 25.11.2005 um 12:53:22 »     

hi alle zusammen

diese ganze diskussion hatten wir ja schonmal, doch damals hat Iufaa das tier als nasenbaeren identifiziert:


Zitat:
Iufaa
Moderator
Re: Abbildungen des Set  
« Antwort #15, Datum: 21.01.2004 um 18:01:38 »      
Das Tier ist doch längst identifiziert. Es handelt sich um die größere Ausgabe des Kleinen Nasenbärennamens Ursurhinos vulgaris, was ja auch zur Orisis-Seth-Geschichte passt.
Iufaa


ich brauch ja nicht schon wieder dazu meine meinung geben.
doch moechte ich meine meinung zu den posts geben. kann man nicht einen bestehenden einfach weitermachen? was solls
nur (m)eine meinung!  
vlg.
eva
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2005 um 21:22:22  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB