Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
28.09.2021 um 14:59:34


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Schrift & Sprache (513)
   Uschebti (28)
  Autor/in  Thema: Uschebti
semataui  maennlich
Member



Uschebti 
« Datum: 04.04.2002 um 18:12:55 »   

Hi, wer kanns lesen?


info: Gardiner V10 (Kartusche): Zeichen hinter der K. stehen in der K. (Psmtk)
Zeilenanfang steht nicht fest!

sema

(was mach ich falsch?)

Danke Thomas!
Aber wo schalte ich smilies ab?
« Letzte Änderung: 05.04.2002 um 10:44:20 von semataui »
Apedemak  maennlich
Administrator



Re: Uschebti 
« Antwort #1, Datum: 04.04.2002 um 18:56:55 »   

Hi sema

  1. Eckige Klammern verwenden bei mdc (wie Forumtags).
  2. Smilies abschalten.
  3. Eventuell vorkommende Zeilenumbrüche eliminieren (nachbearbeiten-Funktion verwenden).


Thomas

Edit:
Punkt 3 hat sich erledigt habe die 80 Zeichen Sperre deaktiviert. Über dem Senden Button befindet sich eine Checkbox neben der steht "Smilies abschalten".
« Letzte Änderung: 05.04.2002 um 14:35:05 von Apedemak »
Udimu  maennlich
Member



Re: Uschebti 
« Antwort #2, Datum: 05.04.2002 um 11:25:32 »   

ich versuchs mal, ein Photo wäre nicht schlecht!

der Osiris, Vorsteher der Schreiber Ditwersuendjfamaadi  ( - Name oder Titel, beides will nicht so recht hinhauen!) Psametik


Udimu
semataui  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Uschebti 
« Antwort #3, Datum: 05.04.2002 um 13:19:20 »   

Hi Udimu,

nicht schlecht Herr Specht.
Also: es handelt sich um die 1 Zeile von 5 auf einem Uschebti, umlaufend beschriftet, daher nix Foto.
usir ist O.K.
mer sech  ist Vorsteher der Schreiber
di.t ist m.E. "gibt", geben
dann folgt wr r ns, Krone = grosser König von Unteräg.
das Wachtelkücken macht mir Probleme
wdj = Udja = heil
m = em = in
dj f di = gibt in Ewigkeit, immerdar
es folgt die Kartusche von Psametik.

Lieg ich falsch?
Werde versuchen, die (schwierigere) zweite Zeile ins Forum zu stellen

sema
Udimu  maennlich
Member



Re: Uschebti 
« Antwort #4, Datum: 05.04.2002 um 13:45:09 »   


Zitat:
di.t ist m.E. "gibt", geben


okay


Zitat:
dann folgt wr r ns, Krone = grosser König von Unteräg.


'grosser König' wäre nsw wr, das Adjektiv steht nach dem Substantiv, möglich wäre: 'gross ist der König', aber die Schreibung 'König' ist mir zu kurz!


Zitat:
das Wachtelkücken macht mir Probleme

wdj = Udja = heil

'w' passt gut zu wdj (eigentlich wDA)


Zitat:
m = em = in


steht das vielleicht A, das passt besser zu wDA !!



Zitat:
dj f di = gibt in Ewigkeit, immerdar
von Unteräg.


weiss auch nicht, bin gespannt auf mehr!!

Udimu

semataui  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Uschebti 
« Antwort #5, Datum: 05.04.2002 um 16:48:25 »   

Hi Udimu,

Will immer noch nicht: I11:I9:Aa11:D37

Gardiner I11 kommt zu dünn. "dj f" als Zeichen für "ewig, in Ewigkeit, immerdar" findest Du auf fast jeder Inschrift.
In Verbindung mit di = geben sehe ich darin "gibt ewig"


Zitat:
Schreibung 'König' ist mir zu kurz!

Schilfblatt steht oft allein für König, in Verbindung mit Unterä. Krone müsste das ausreichen, oder?

Gruss
sema
PS bin am Wochenende selten im Forum, weiters spätestens Montag
« Letzte Änderung: 05.04.2002 um 17:11:00 von semataui »
Apedemak  maennlich
Administrator



Re: Uschebti 
« Antwort #6, Datum: 05.04.2002 um 18:11:13 »   


Zitat:
Gardiner I11 kommt zu dünn.


Da du 4 Gardiner untereinander gesetzt hast, sind die einzelnen Gardiner in der Spalte geschrumpft. Somit verschiebt sich nicht alles unleserlich in die Höhe.



MDC-Befehle funktionieren auch wieder in der Voransicht.
Udimu  maennlich
Member



Re: Uschebti 
« Antwort #7, Datum: 06.04.2002 um 14:09:10 »   

Hi Sema,
>>>Schilfblatt steht oft allein für König, in Verbindung mit Unterä. Krone müsste das ausreichen, oder?


das heist dann: König von Ober (Schilfblatt) und König von Unterä. (Krone), - okay dann sollte aber der Name des Königs folgen, tut er aber nicht, Psamtek ist ja wohl offensichtlich der Name eine Privatmenschens - siehe Titel am Beginn des Textes. Ich vermute im Mittelteil immernoch ein etwas 'schief' geschriebenen Namen!

Udimu
Gitta  
Gast

  
Re: Uschebti 
« Antwort #8, Datum: 07.04.2002 um 15:06:58 »     

Ich glaube, es handelt sich um eine "Der Königs bringt ein Opfer" Formel. Ich würde sie wie folgt transkribieren

rdj wr n nsw wd3 m' df m3' Psmtk wsjr jmj-r3 sh3w

und so übersetzen:

Psammetich schenkt Heil durch wahre Speisen dem Vornehmen des Königs von Oberägypten, dem Osiris Schreibervorsteher (oder dem Osiris des Schreibervorstehers)

Das Zeichen für "König von Oberägypten" ist übrigens kein Schilfblatt, sondern eine Binse.

Wessen Uschebti ist das eigentlich?

Gitta
« Letzte Änderung: 07.04.2002 um 15:08:31 von Gitta »
semataui  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Uschebti 
« Antwort #9, Datum: 08.04.2002 um 12:33:19 »   

Hi,

Binse ist natürlich richtig. "Psametik" steht in Kartusche.

Zeile 2 ist schwierig, da teilweise zerstört:


Folgende Zeichen sind zweifelhaft:
und müssen ggf. durch ähnliche ersetzt werden. Viel vergnügen!

Ach so, Zeile 3:


Zweifelhaft ist  
,  
 hochkant passt besser!


Gruss
semataui
« Letzte Änderung: 08.04.2002 um 12:34:54 von semataui »
Gitta  
Gast

  
Re: Uschebti 
« Antwort #10, Datum: 08.04.2002 um 15:07:06 »     

Hallo Semataui,

ich werde gern versuchen, diese Nuß auch zu knacken. Aber vor dem Wochenende wird das wahrscheinlich wieder nix.

Mich würde mal interessieren, ob meine Übersetzung so halbwegs korrekt war. Ich bin mir nämlich absolut nicht sicher. Veilleicht prüft es mal einer von den Experten?

Gitta
semataui  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Uschebti 
« Antwort #11, Datum: 08.04.2002 um 15:48:58 »   

Hi Gitta,
ich bin mir auch nicht sicher. Auf den ersten Blick sehen z.B. die Vögel alle gleich aus.

Zeile 3 ist m.E. die einfachste: (der) Priesterin Aames, (der) Tochter des Rê (und) Mutter des großen Königs (sei) Heil (und) Leben gegeben (in) Ewigkeit

Zeile 1 geht auch:
Ws ir = Osiris
mr sech = Vorsteher der Schreiber
di.t = gibt
wr r ns = Wer nesut = großer König von Ober- und Unterä.
wdj = udja = Heil
es folgt die Kombination für ewig, immerdar in Verbindung mit di = geben
und die Kartusche des Psametik

Bei Zeile 2 stehe ich auf den Schlauch, auch, weil man keinen Satzanfang erkennen kann.

Gruss
sema
Gitta  
Gast

  
Re: Uschebti 
« Antwort #12, Datum: 08.04.2002 um 16:41:22 »     

Hallo Semataui


Zitat:
mr sech = Vorsteher der Schreiber


Diese Bezeichnung wird mit jmj-ra sechau transkribiert. Sechau ist klar = Plural


Zitat:
wr r ns = Wer nesut = großer König von Ober- und Unterä.


Die Krone ist m.E. ein n und dann kommt die Bezeichnung wr n nsw hin, was da heißt "Vornehmer des Königs von Oberägypten" (nicht Ober- und Unterägypten, das wäre nswt bjtj)


Zitat:
es folgt die Kombination für ewig


df heißt m.E. nicht ewig, sondern ist die Bezeichnung für Opferspeise. Davor steht noch ma (m'), die Eule und der kleine Arm (der steht in der Dreier-Kombination ganz unten). Das heißt "durch"

Gitta
« Letzte Änderung: 08.04.2002 um 16:52:55 von Gitta »
semataui  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Uschebti 
« Antwort #13, Datum: 08.04.2002 um 17:34:39 »   

Hi Gitta,

juut! Vielleicht kommen wir der Sache mit Zeile 2 näher

Sema
Gitta  
Gast

  
Re: Uschebti 
« Antwort #14, Datum: 08.04.2002 um 18:14:38 »     

Ich werde mir Mühe geben (und meine grauen Zellen hoffentlich auch). Mit den anderen Zeilen wird der Zusammenhang vielleicht klarer.

Gitta
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB