Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 07:42:59


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Neues aus der Ägyptologie (107)
   Gantenbrinks Theorie (54)
  Autor/in  Thema: Gantenbrinks Theorie
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #30, Datum: 09.06.2003 um 23:05:42 »     

hab mir eben das video "reingezogen" ... außer ner verputzten wand vor der durchbohrten tür und ner anderen "neuen" tür ist mir aber nix aufgefallen ... hmmm ... außerdem stellt sich mir da grad die frage ... wer sollte in diesem wirklich extrem engen gang ... in dem sogar der roboter "mühe" hat   ... irgendwelche karten dranmalen oder ne wand verzieren

grüßle
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 22:52:33  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #31, Datum: 09.06.2003 um 23:27:45 »   

Hallo maat_re,

Man hätte es ja auch vor dem Bau "dranmalen" können (der Schacht ist nur ca. 20x20 cm !),
ABER:
dort ist definitiv nichts in der Art zu sehen.
Ich habe mir die Live-Übertragung damals angeschaut.

Liebe Grüße, chufu.

> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:05:42  Gehe zu Beitrag
Leo_Alwass  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #32, Datum: 09.06.2003 um 23:41:54 »     

@maat reine torheit was du da machst.

@chufu: reichlich absurd, deine überlegung. ich finds nichtmal mehr witzig.


megalithen sind so gut wie nie bemalt worden. immer nur bildhauerisch oder durch kleine eingekerbungen "cupmarks" systhemathisch markiert.


ich übersetzte euch das wesentliche:

der gravierte stein und die einmarkierungen an den wänden des ganges sind in die pyramide von bau an mit eingebaut worden.

(der letzte block des ganges ist ein umgedrehtes U, daß auf einem bodenblock liegt; oder umgekehrt, egal, man hatte auf jeden fall damals leicht zugang gehabt).
« Letzte Änderung: 09.06.2003 um 23:48:41 von Leo_Alwass »
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:05:42  Gehe zu Beitrag
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #33, Datum: 09.06.2003 um 23:45:30 »     

vorsicht junger freund ... nenn mich nicht einen toren ... das mag meine wenigkeit überhaupt nicht ...

und nun scheinst du mir und chufu auch noch blindheit zu unterstellen ...

liefer mir doch bitte den beweis ... am besten ein klares foto von den verzierten wänden und dem gravierten stein ... dann könnte ich mich dazu durchringen ...nochmals meine meinung zu überdenken ...

wie heißts in der physik und anderen naturwissenschaften so schön ? .... WZBW ... WAS ZU BEWEISEN WÄRE

grüßle ... mit bitte ... beim nexten mal ohne beleidigung belehrt zu werden
« Letzte Änderung: 09.06.2003 um 23:48:26 von seth »
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:41:54  Gehe zu Beitrag
Taharqa  maennlich
Member - Themenstarter

  

Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #34, Datum: 09.06.2003 um 23:52:13 »   

Hallo Leo!

Zitat:
reichlich absurd, deine überlegung. ich finds nichtmal mehr witzig.

Entweder Chufu redet in einer anderen Sprache als Du, oder Du liest Dir die Posts nicht richtig durch.

Zitat:
Man hätte es ja auch vor dem Bau "dranmalen" können

Das ist doch genau das, was Du unten beschreibst, oder?
von bau an
Aber wo ist der gravierte Stein und die Markierungen??
Taharqa
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:41:54  Gehe zu Beitrag
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #35, Datum: 09.06.2003 um 23:54:03 »     

interessanter widerspruch ... so wird aus einem gravierten stein oder einer verzierten wand ein markierter megalith ...


Zitat:
megalithen sind so gut wie nie bemalt worden. immer nur bildhauerisch oder durch kleine eingekerbungen "cupmarks" systhemathisch markiert.


das entspricht ganz und gar nicht meinen vorstellungen von beweisen ...

also ... auf ein neues
« Letzte Änderung: 10.06.2003 um 00:03:32 von seth »
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:45:30  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #36, Datum: 09.06.2003 um 23:58:30 »   

@Leo_Alwass,



Bild entnommen aus:
http://karriere.t-online.de/karr/wiss/foto/fs/CP/fs-pyramiden,photoNr=1.html

Ich kann hier beim besten Willen keinen gravierten Stein oder ähnliches erkennen!  

Gruß, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:41:54  Gehe zu Beitrag
Leo_Alwass  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #37, Datum: 10.06.2003 um 00:11:31 »     

schau genau: ich nenne nicht dich einen toren. ich nenne das, was ich verstehe das du tust (so wie ich das verstehe was du tust) eine torheit. in anderen worten, es wäre eine torheit für mich, wenn ich das täte. jeder von uns hat ja seine eigene landkarte.

ob ich ein bild mit-, oder chufu ein bild ohne einkerbungen und ritzen liefert wäre zwecklos. jeder von uns könnte das bild zu seiner bestätigung retouchiert haben.

da ich anfangs selber skeptisch war, habe ich damals so gut wie jedes bild angeschaut, daß ich im web finden konnte. die haben schonmal 'gepasst'. ich vertraue darauf, daß andis' geschultes mehr erkennen kann. er hatte auch mal geschrieben, daß man die bilder im kontrast verstärken und vergrößern kann, um mehr details zu erkennen.

einmal googeln sollte genügen. ich habe euch eine hergebracht:

alien.de ist zwar reichlich fiktiv, aber ich gehe jetzt mal der einfachheit wegen davon aus, daß die bilder dort nicht retouchiert worden sind. ihr könnt ja selber anderswo schauen, wenn ihr das mit dem gfxproggy selber ausprobieren wollt. ein bild vom stein (megalithen) hinter der tür muss her.

http://www.alien.de/mysteries-online/MythenRatsel/Gantenbrink/Loch1.jpg
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:45:30  Gehe zu Beitrag
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #38, Datum: 10.06.2003 um 00:19:11 »     

ich hab jetzt mal das foto was chufu gepostet hat mit der karte von dem kaulin verglichen ...aber mir will da beim besten willen keine karte ins auge springen ... heißt das jetzt ... das es mir an der "notwendigen" phantasie mangelt

wie ich schon weiter oben von mir gab ... ich kann auch ein paar (sicher transporttechnisch entstandene vertiefungen) auf einem stein nehmen ... ein paar zirkelschläge durchführen ... ein paar winkel runden  und mir dann "ausmalen" ... das damit eine karte der pyramiden dieser welt darzustellen wäre ... was meiner meinung nach ins reich der von leo angesprochenen "alienanhänger" gehören würde ...

ich halte die von kaulin "entworfene" theorie für mumpitz (man verzeihe mir meine ausdrucksweise ) ... und frage mich ...
warum immer wieder irgendjemand versucht aus ein paar abdrücken im stein gleich eine ultimative extrem wichtige entdeckung zu machen ... auf die die welt der archeologen und altertumsforscher seit ewigkeiten gewartet hat ...
die welt kann sicher auf am reißbrett entworfene und ausgezirkelte theorien verzichten ...

ich denk ...eindeutige beweise für kaulins theorie ... welche mich überzeugen würden ... kann mir leo nicht liefern ... aber ich warts mal ab ...

in diesem sinne .... grüßle
> Antwort auf Beitrag vom: 09.06.2003 um 23:58:30  Gehe zu Beitrag
Leo_Alwass  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #39, Datum: 10.06.2003 um 00:19:21 »     

der schreibt, dass da jemand nicht reinkriechen kann. diese überlegung ist absurd. kann aber sein, daß er das so gemeint hat, dass dadurch logischerweise sich bestätigt, dass das wenn dann, von anfang an dort gewesens ein muss. naja, ich bin den direkten weg gegangen. natürlich von anfang an.

mit dem bild ist mir offenbar echt jemand zuvor gekommen. meins dürfte das selbe sein. t-online ist nicht unbedingt besser.

verzieren muss nicht farbe bedeuten. von den "löcher" in den wänden sind manche oder sogar alle künstlich. das sidn die "cupmarks". megalithenforscher haben dazu ein geschultes auge und können das erkennen. seltenst kannst du ein röntgenbild richtig deuten ohne artz für sowas zu sein. und nichtmal die liegen immer richtig.

ihr wollt ein bild vom stein hinter der tür sehen? das ist nämlich keine zweite tür, sondern der besagte megalith. ich schau mal wens keiner schon gemacht hat.
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:11:31  Gehe zu Beitrag
Leo_Alwass  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #40, Datum: 10.06.2003 um 00:26:21 »     

also hier ist dann mal der site mit den bildern:

http://web.archive.org/web/20030629075408/http://www.alien.de/mysteries-online/Gantenbrink2.html

exampel:




die angedeuteten ritzen und kerben sind relativ gut sichtbar.
das ist keine tür. darin zu bohren wäre vielleicht fatal! finger weg!

beim U-block vor der tür (vorherige page dieses threads) müsste man näher ran können um genaues zu sehen. andis kaulins hat da die richtige erfahrung. wir nicht. spricht etwas dagegen, ihn zu fragen ob er dieses oder ein anderes bild als basis verwendet hat und wie er denn damit schließlich die richtigen "löcher" finden konnte etc?

von den gangwänder vor der tür müsste es noch ein näheres bild von gantenbrink selbst geben. der hawass ist mit dem bohrer nicht so nah rangefahren. aus welcher entfernung zur tür andis auf die gangwände geschaut hat, kann ich aber anhand seiner zeichnugn nicht erkennen. also kann ich auch nicht sicher sagen, ob da nicht wirklich seine einkerbungen sind.
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:19:21  Gehe zu Beitrag
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #41, Datum: 10.06.2003 um 00:31:23 »     

nochmals ne wortmeldung ...

wieso ein bild vom stein hinter der tür ? ...die karte ... welche ich ja nicht erkenne ... ist doch (so will kaulin mir das wohl weißmachen) von dem schacht vor der ersten tür ...

nebenbei bemerkt ... dein bild und das von t-online scheinen die selben zu sein ... sogar das zdf-logo ist drin ...

unter "verzieren" versteh ich zusammenhängende muster ... bei den alten ägyptern erwarte ich da sogar hieroglyphen oder abbildungen von göttern ... heiligen symbolen oder aus dem altagsleben (sogar eine geschichte von der baustelle könnt ich mir vorstellen ) etc ... aber nix dergleichen kann ich erkennen ...

ich kann mir für meinen teil auch nicht vorstellen ... das die alten ägypter beim bau schon vorher dort eine "landkarte" hätten anbringen sollen ... wozu ? ... welcher sinn soll dahinter gesteckt haben ??
meinst nicht auch ... das sogar die alten ägypter hätten wissen müssen ... das ein mensch dort nie reinpasst um das zu lesen

zu deinen "cupmarks" sagte ich ja schon das die künstlich entstanden sein mögen ... wohl eben durch den transport der steine ... liegt in der natur der sache ... denke ich ...

ich halt dies ganze geschichte mit der theorie von ganterbrink und der theorie von kaulin für reines medienspektakel und aufmerksamkeitsgehasche ...

thats meine meinung ...

grüßle
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:19:21  Gehe zu Beitrag
monja  weiblich
Member

  

Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #42, Datum: 10.06.2003 um 00:44:13 »   

......... nun möchte ich, als absoluter Laie, dazu auch noch Fragen stellen.....
wenn dort tatsächlich eine "Karte" an der Wand oder den Wänden zu sehen ist, warum schreibt da nur dieser Herr Kaulin davon?
Warum gibt es kein richtiges vergrößertes Foto davon ?
Herr Kaulin ( oder auch Herr Gantenbrink)sind wohl nicht die einzigen Fachleute auf dem Gebiet, wieso gibt es davon keine Theorien und Kommentare von anderen Fachleuten?
Oder gibt es welche und die wurden hier noch nicht erwähnt?


Dies sind nur Fragen, welche mir beim Lesen der Postings durch den Kopf gehen.

Noch eine Bitte habe ich :
Greift Euch bitte nicht persönlich an, versucht doch bitte diese Diskussion sachlich zu gestalten !!!

Monja

> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:19:21  Gehe zu Beitrag
Leo_Alwass  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #43, Datum: 10.06.2003 um 00:45:23 »     

die methode "was ich nicht verstehe gibts nicht / kann nicht sein" gefällt mir nicht. was ich nicht verstehe, verstehe ich nicht. und wenns mich aber interessiert, unternehme ich alles um es zu lernen. idealerweise...

also auf der kaulins page sind mehrere bilder. scrollt ein wenig mehr herunter, dann seht ihr ein zweites bild links neben einer bläulich wirkenden sternenkarte. dieses zweite bild entspricht dem rauh wirkenden, da sehr viel älterem und  angeritzten und eingekerbten megalithen, der hinter der tür den weg abzuschließen oder definitiv zu blokieren scheint.

das erste, obere bild auf a.k.'s page, entspricht den wänden des ganges neben der tür. da kann er uns vielleicht fragen beantworten und/oder wir brauchen einen anderen megalithenexperten, der cupmarks von unwillkürlichen oder natürlichen löchern unterscheiden kann. wo ist das original gantenbrink bild vom selben gang?

der zweck, nach dem maat sehr gut und spürsinnig fragt, wird erst deutlich, wenn man mehrere seiten von andis kaulins gründlich kennt. ich kann nicht sagen, daß ich den vollends verstanden hätte. es existiert einer und der ist sehr triftig. so stellt er ihn dar.
es hat bisher unter den vielen fachmännern und -frauen (curie, blavatsky, ?) nur einen ein-stein gegeben.

damals war das so, daß lehrer ihre schüler hatten und schüler ihre lehrer. in treue wie in divergenz.

heute ist das so, daß die einen oftmals aus den büchern der anderen ihre ideen und infos "beziehen" oder schlicht nur konsumieren und vielleicht abschreiben.

wer forscht selber? wer leistet pionierarbeit? das sind leider nach wie vor wenige.

hinzu kommt, das A.K. an der öffentlichkeit kaum interessiert ist. er schreibt weder bücher, noch artikel in zeitschriften. er widmet seine ganze energie dem werk.

hinzu kommt auch, daß der mainstream kritisch und in publizistischen fällen auch arrogant ist.

wer WILL eine theorie, die er nichtmal im ansatz versteht?
wer WILL eine ganz neue erkenntnis?

wer WILL sie sich selbst erarbeiten anstelle sie wie in der äußeren schule eingefüttert bekommen?

wer will sich an etwas heran-wagen, daß total im widerspruch zu allem, was ist zu stehen scheint?



das ist im prinzip änlich wie eine neue sprache lernen. höre ein fremdes wort und sage, das ist quatsch. dann verstehst du wie die mainstreamler fühlen.
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:31:23  Gehe zu Beitrag
seth  
Gast

  
Gantenbrinks Theorie 
« Antwort #44, Datum: 10.06.2003 um 01:06:14 »     

ich werd mir mühe geben monja ...

aber ne frage an leo ...

warst schon mal in ägypten ? ...hast dir schon mal nen kopf gemacht wie die alten ägypter gebaut haben ? ... wieso sie was und wie taten oder getan haben könnten ? ...
also ich würde wenn ich ne pyramide baue ... und das ableben meines großen herrschers ja auch irgendwann vor der tür steht ... nicht noch solch spirenzien veranstalten ... und ne karte in einen unpassierbaren mikrigen gang malen oder zeichnen oder wie auch immer ... und ich denke ... die alten tatens auch nicht ...
eben war ich nochmal auf franks seite ... hab zwar noch nciht alles durch ... aber auch er ist nicht kaulins meinung ... und ich sage eines offen und gebs zu ... ich tendiere eher zu franks ansichten ...weil sie hand und fuß haben ... die von kaulin haben nix dergleichen ... irgendwie find ich da nix was mich "anspricht" ...
zu dem was dir an mir nicht gefällt kann ich sagen ... ich bin von natur aus naturwissenschaftlich veranlagt und auch in gewisserweise durch meinen damaligen menthor archeologisch vorbelastet ... (nur zur info ... wir gruben damals die hügelgräber unserer vorfahren in der heide aus ...auch nen waldelefanten hab ich mit ausgebuddelt ... ) ...
ich lerne gern und viel ...aber nur das was mein "naturwissenschaftlicher geist" sich auch erklären kann ... "unerklärliche dinge" verschiebt der getrost ins nirvana des uninteressanten ...

ich hab mir übrigends auch die anderen bilder angeschaut ... und auch auf meinem rechner zwecks späterer begutachtung gespeichert ... mein kommentar dazu ... ich mag auch dieses nicht glauben und erst recht nicht lernen wollen ... diese vorstellungen sind mir suspekt ...
ich kann auf dem sogenannten "megalithen" keine oberägyptische und erstrecht keine unterägyptische krone ausmachen ... genausowenig kann ich ne nase von nem löwen entdecken ... naja ... ich bin halt kein "megalith-experte" was auch immer das sein mag ... aber nen faustkeil erkenn ich trotzdem ...

wenn nen sinn für eine karte in diesem engen stollen existiert ... wie du oder besser kaulin behauptet ... würde mich doch sehr interessieren warum er ihn nicht allgemeinverständlich darlegt ? ... das ist doch die aufgabe der wissenschaft ... oder ?

mir gibt die ganze sache nur eines zu denken ... nicht etwa warum wieso oder weshalb da ne karte sein sollte ... nein ... warum immer solch spektakel um sachen gemacht wird ... die garnicht da sind oder sich jemand ausdenkt ... hauptsache millionen menschen schauns sich an und der rubel rollt ...

übrigends schwimmt meine wenigkeit oft gegen den strom und bildet sich die meinung selbst aus selbst erlebten ... selbst gelesenem und selbstdurchdachtem ... (da kommt wieder der naturwissenschaftler in mir durch ... ) ...

in diesem sinne nochmals die bitte um stichhaltige beweise ... damit ichs auch versteh denk ans WZBW ...

grüßle
« Letzte Änderung: 10.06.2003 um 01:12:07 von seth »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2003 um 00:45:23  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 4 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB