Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 16:56:36


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Grab Amenhotep I. (17)
  Autor/in  Thema: Grab Amenhotep I.
misiou  maennlich
Member

  

Grab Amenhotep I. 
« Datum: 20.06.2007 um 09:49:10 »   

Hallo zusammen,

beim Stöbern in meinen Unterlagen bin über einen kurzen Artikel in Kemet Heft 3, Juli 2001 gestolpert. Hier wird angeführt, dass das Grab 93.11 in Dra´Abu el Naga Amenhotep I. zuzuweisen ist. Auf der Internetseite des DAI Kairo fand ich folgendes:


Zitat:
Aufgrund des Grundrißplanes des Grabinnenraums (ein Vierpfeiler-Raum mit einem mittigen Schacht von rund 10 m Tiefe; Abb. 12), der sich deutlich von denen der privaten Felsgrabanlagen des Neuen Reiches unterscheidet, sowie seiner enormen Ausmaße steht es außer Zweifel, daß es sich bei K93.11 um eine königliche Grabanlage des frühen Neuen Reiches handelt. Mit einiger Wahrscheinlichkeit sind die Anlagen K93.11 und K93.12 König Amenophis I. und seiner Mutter Ahmes-Nefertari zuzuweisen. Der Fund von Keramik der frühen und mittleren 18. Dynastie in den untersten Schichten der Hofverfüllung bestätigen die Datierung der Anlegungsphase dieses Felsgrabes an den Beginn des Neuen Reiches.


Für mich stellt sich die Frage aufgrund welcher Funde diese Annahme getroffen wurde. Es könnte sich ja hier auch bspw. um das Grab von Ahmose oder einer Königin der 18. Dynastie handeln. Kann mir hier jemand näheres sagen?

Viele Grüße

misiou

 
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. Polz_-_B._K93.11.pdf - 2,84 MB
« Antwort #1, Datum: 20.06.2007 um 14:01:05 »   

Hallo misiou,
Hallo zusammen,

Zitat:
Für mich stellt sich die Frage aufgrund welcher Funde diese Annahme getroffen wurde.

vielleicht wird sie ja im August beantwortet :

P
olz, Daniel : Der Beginn des Neuen Reiches - Zur Vorgeschichte einer Zeitenwende


... und für schlappe 118,- Euros doch fast geschenkt !  

Anbei 5 Seiten zu K 93.11 aus einem längeren Beitrag von Daniel Polz : The royal and private necropolis of the seventeenth and early eighteenth dynasties at Dra' Abu el-Naga. - Cairo : 2005.
( aus " Studies in honor of Ali Radwan 2 - Annales du Service des Antiquités de l'Egypte - Supplément 34 " )

Gruß, Lutz.

P.S.: Hast Du die Beiträge in den div. MDAIK - Bänden diesbezüglich mal durchgesehen ? Weiterhin wäre da vielleicht noch in Daniel Polz : The Location of the Tomb of Amenhotep I: A Reconsideration. - Tucson : University of Arizona Egyptian Expedition, 1995 (Serie/Reihe : Valley of the Sun Kings - New Explorations in the Tombs of the Pharaohs - Papers from the University of Arizona International Conference on the Valley of the Kings, 1994) - S. 8 - 21 was zu finden ?
« Letzte Änderung: 20.06.2007 um 15:11:25 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 20.06.2007 um 09:49:10  Gehe zu Beitrag
Maketaton  
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #2, Datum: 20.06.2007 um 15:29:19 »   

Hallo misiou,

die Zuweisung als Grab des Amenophis I. erfolgte meines Wissens aus folgenden Gründen:
1. Es handelt sich um eine Doppelgrabanlage.
2. Aufgrund von Funden aus späteren Zeiten weiß man, das das Grab auch in späterer Zeit von herausragender Bedeutung war.
3. Die Tempelanlage des Amenophis und seiner Mutter Ahmes-Nefertari liegt nur etwa 500 m entfernt in südlicher Richtung in der gleichen Achse.

Aus diesen Gründen wird vermutet, daß es sich bei der Doppelgrabanlage um die beiden Gräber von Amenophis und seiner Mutter handelt (wobei die Anlage der Mutter noch auf die Ausgrabung wartet)
Beide wurden auch in späterer Zeit besonders verehrt, was die Funde erklären würde.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen

Maketaton    
> Antwort auf Beitrag vom: 20.06.2007 um 09:49:10  Gehe zu Beitrag
misiou  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #3, Datum: 21.06.2007 um 13:28:04 »   

Hallo Lutz,
Hallo zusammen,

die nächste Gelegenheit wo ich mir die Artikel der MDAIK ansehen kann, ist aufgrund meines Wohnortes (Essen) die Uni Bochum. Aber die haben meines Wissens irgendwann den Bezug eingestellt. Auf der Internetseite des Deutschen Archälogischen Institutes Kairo finde ich nur die Inhaltverzeichnisses 2004 bis 2006. Hat jemand eine Idee wie an die älteren Inhaltverzeichnisse kommen kann, oder wo die Zeitschrift sonst in NRW einsehbar ist?

Vielen Dank vorab.

Gruß

misiou
> Antwort auf Beitrag vom: 20.06.2007 um 14:01:05  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #4, Datum: 21.06.2007 um 13:37:02 »   

Hallo misiou,

aigyptos hat mit dem Suchwort Amenophis I. und einem zu erwartenden (Mit-)Autoren Daniel Polz nur drei Treffer. Einer davon in MDAIK 59/2003 S. S. 317 - 388
Bericht über die 9. bis 12. Grabungskampagne in der Nekropole von Dra' Abu el-Naga/Theben-West

Aigyptos ist im Grunde gut verschlagwortet. Über die Inhaltsverzeichnisse der MDAIK wirst du nicht weiterkommen wie mit einer Suche bei a.
Suche dich doch dort einfach mal mit A. I. durch.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 13:28:04  Gehe zu Beitrag
misiou  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #5, Datum: 21.06.2007 um 15:48:00 »   

Hallo nauna,

vielen Dank für den Tipp. Unter dem Stichwort
"Theben-West Grab K93.11" erzielt man 7 Treffer.
Dann werde ich mal den Artikel über die Fernleihe bestellen. Eine Suche nur mit Amenophis I. ergibt übrigens 200 Treffer.

Gruß

misiou
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 13:37:02  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #6, Datum: 21.06.2007 um 16:16:05 »   

Hallo misiou,
Hallo zusammen,

Zitat:
... Theben-West Grab K93.11 ...

hast Du den pdf-Anhang (Daniel Polz : The royal and private necropolis of the seventeenth and early eighteenth dynasties at Dra' Abu el-Naga. - Cairo : 2005. - aus: " Studies in honor of Ali Radwan 2 - Annales du Service des Antiquités de l'Egypte - Supplément 34 ") in meinem Post # 1 gelesen ?

Gleich auf der ersten Seite (S.238 des Artikels von Polz) finden sich unten zwei Fussnoten, die zweite mit Nr.8 gekennzeichnete lautet :

Zitat:
" For a detailed discussion of the ownership of the tombs K93.11 and K93.12 see Polz, Der Beginn des Neuen Reiches. Zur Vorgeschichte einer Zeitenwende, chapter 3.4 (in preparation). "

Hatte den Artikel heute Vormittag nochmal gelesen, dabei fiel sie mir auf ...
Allerdings ist eine Fernleih-Bestellung des MDAIK-Artikels sicher nicht verkehrt - und auch billiger als das angepriesene Werk.  

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 21.06.2007 um 16:21:20 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 15:48:00  Gehe zu Beitrag
misiou  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #7, Datum: 21.06.2007 um 19:50:16 »   

Hallo Lutz,

vielen Dank für Deinen Anhang. Die Fußnoten sind mir sofort aufgefallen. Ich werde mir die MDAIK Artikel sicherlich über die Fernleihe bestellen. Aufgrund Eurer Hinweise habe ich jetzt ja genug Anhaltspunkte.

Das Werk für 118 € wäre ja was, um es sich zum Geburtstag zu wünschen.  

Gruß
misiou
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 16:16:05  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #8, Datum: 21.06.2007 um 20:30:14 »   


Zitat:
Das Werk für 118 € wäre ja was, um es sich zum Geburtstag zu wünschen.

Da pack ich doch lieber 70,- Euro drauf, flieg im November nach Cairo ( TUI macht`s möglich    ) und hör mir Polzi`s Ausführungen live an :

DAI Kairo 1907-2007 - 100 Jahre in Ägypten : Feier · Symposium · Ausstellung : 18.–22. November 2007

Und vielleicht gibt`s da ja auch einen Bücherstand ... mit Vorzugspreisen ...  

Gruß, Lutz.


Nachtrag vom 24.06.2007 :

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt das auch andere " Bewerber " für das Grab existieren : Ä-Blatt : Grab Amenhotep I..
« Letzte Änderung: 24.06.2007 um 13:57:42 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 19:50:16  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #9, Datum: 27.07.2007 um 00:51:52 »   

Hallo zusammen !

Zitat:
MDAIK ... Auf der Internetseite des Deutschen Archälogischen Institutes Kairo finde ich nur die Inhaltverzeichnisses 2004 bis 2006. Hat jemand eine Idee wie an die älteren Inhaltverzeichnisse kommen kann ... ?

Inhalt der Bände MDAIK 26 (1970) - 61 (2005) über :

AIGYPTOS - Eine Datenbank ...  --->  Serie/Reihe  --->  Index  --->  M  --->  MDAIK [715]  --->  Suche Starten ...

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 21.06.2007 um 13:28:04  Gehe zu Beitrag
misiou  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #10, Datum: 03.08.2007 um 09:37:20 »   

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Hinweise. Ich habe mit zwischenzeitlich die Aufsätze über die Fernleihe bestellt. Nur nach 60 Seiten hören die Bibilotheken auf zu kopieren. Ist der Aufsatz länger, was hier zweimal der Fall war, dann füllt man nach Erhalt der ersten Aufsätze die Bestellung nochmals aus und wartet dann nochmal 2 Wochen.
Nicht das irgendjemand auf die Idee kommt den ganzen Aufsatz zu kopieren und dann eben mehr Geld zu verlangen.

Gruß

misiou
> Antwort auf Beitrag vom: 27.07.2007 um 00:51:52  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Grab Amenhotep I. off topic 
« Antwort #11, Datum: 03.08.2007 um 10:29:45 »   

Hallo misiou,


Zitat:
Nur nach 60 Seiten hören die Bibilotheken auf zu kopieren. Ist der Aufsatz länger, was hier zweimal der Fall war, dann füllt man nach Erhalt der ersten Aufsätze die Bestellung nochmals aus und wartet dann nochmal 2 Wochen.
Nicht das irgendjemand auf die Idee kommt den ganzen Aufsatz zu kopieren und dann eben mehr Geld zu verlangen.


lies dich einfach mal in das Thema "Copyright" ein. Die Bibliothek, die dir 60 Seiten kopiert ist bereits großzügig, viele machen bei 25 Seiten Schluss. So ärgerlich es für den Nutzer sein mag, so gut kann ich hier die Bibliothek verstehen.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 03.08.2007 um 09:37:20  Gehe zu Beitrag
thay  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #12, Datum: 10.08.2007 um 20:53:55 »   

Ich habe bei Berta Porter/ Rosalinde Moss "(Bibliografie Ägyptens) von einem Grab "Q" - Amenophis I und Ahmose-Nofreteri, 18. Dyn. gelesen. Es liegt ca. 300m östl. vom Taltempel Hatschepsut und den Resten des Tempels von Ramses IV. bzw. fast in der Mitte zum Tempel Sethi I. P+M beschreiben, dass es sich keinesfalls um ein Noblengrab handeln könne, sie schrieben es aufgrund von Inschriften dem Amenophis zu. Noch ein Tipp: auf der Karte "Die Nekropole Theben West", Gerhard R. Hauptmann-Verlag 1972 ist "Q" eingezeichnet.
> Antwort auf Beitrag vom: 20.06.2007 um 09:49:10  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #13, Datum: 10.08.2007 um 22:35:57 »   

Lieber nein,

Porter und Moss, Topographical Bibliography of Ancient Egyptian Hieroglyphic Texts, Reliefs and Paintings  haben die Thebanische Landschaft in mehreren Einzelbänden beschrieben.
Wo schreiben sie von einem Grab Q?
Ein Grab Amenhotep I. vermuten sie in Band I, Part II p. 559 im KV 39, verweisen aber auch auf ein Grab ohne Bezeichnung in Dra abu el-Naga. auf p. 599. Dort im Zusammenhang mit dem Grab der Ahmes-Nefertari.

Ist dieses Grab aber identisch mit dem Grab Grab 93.11 in Dra´Abu el Naga? Nach einem Eintrag im Forumslexikon nicht.

PM I,2 wurde zuletzt im Jahre 1973 überarbeitet und dann unverändert neu aufgelegt. Die Diskussion um das Grab Amenhotep I. ist aber durch die Funde und Interpretationen des DAI in ganz andere Bahnen gelenkt worden und hat inzwischen wohl keinen Bezug mehr zu den Angaben in PM.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 10.08.2007 um 20:53:55  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Grab Amenhotep I. 
« Antwort #14, Datum: 11.08.2007 um 03:18:11 »   


Zitat:
... Noch ein Tipp: auf der Karte "Die Nekropole Theben West", Gerhard R. Hauptmann-Verlag 1972 ist "Q" eingezeichnet.

" Q " auf der von Dir genannten Karte bezeichnet den Standort des Millionenjahrhauses / Gedenktempels des Djoserkara Amenhotep und der Ahmes-Nefertari.

Als mögliches Grab einer Königin " Ahmose-Nofretete, 18.Dyn. " gibt die Karte 10 - I ; rechts neben dem Aufweg zum Tempel der Hatschepsut, in Nachbarschaft zu TT 353 ( Senenmut ) und dem Weg zum Tal der Könige gelegen.

Lutz
« Letzte Änderung: 11.08.2007 um 05:54:13 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.08.2007 um 20:53:55  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB