Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.08.2018 um 16:37:56


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Nachbarländer (59)
   Chronologie Ägyptens / Assyriens (18)
  Autor/in  Thema: Chronologie Ägyptens / Assyriens
Gitta  
Gast

  
Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Datum: 16.03.2005 um 21:21:43 »     

Hallo zusammen,

die revidierte ägyptische Chronologie von David Rohl ist ja eigentlich bereits ein alter Hut. Nichtsdestotrotz wird in Fachkreisen eifrig und konträr darüber diskutiert. Der Tagungsband "Biblische Archäologie am Scheideweg?" (2002) zeigt das deutlich. In den darin enthaltenen Beiträgen argumentieren die Verfechter beider Lager gegeneinander. Rohl zieht zur Untermauerung seiner revidierten Chronologie in "Pharaonen und Propheten" u.a. auch Belege aus Assyrien heran und hat in Bernard Newgrosh einen Mitstreiter gefunden, der im obigen Tagungsband mit zwei Artikeln vertreten ist, in denen es um die assyrische Chronologie und die daraus abgeleiteten Folgen für die ägyptische Chronologie geht. Soviel zur (etwas lang gewordenen ) Einleitung meiner eigentlichen Frage:

Im Jahr 2002 fanden Tübinger Archäologen in Qatna/Syrien in den Ruinen des dortigen Königspalastes um die 60 Keilschrifttafeln. Nachstehend ein Auszug aus einem Artikel im Ä-Blatt vom 19.01.2003:

Einige Schrifttafeln scheinen die komplette Geschichte der hethitischen Eroberung um der Region 1340 v.Chr. zu erzählen - aufgeschrieben möglicherweise von einem Diplomaten oder Geheimdienstbeamten. Er beschreibt, wie die Hethiter mit einer Riesenarmee und einer großen Anzahl von Streitwagen viele Städte zerstörten, einschließlich einer Stadt etwa 100 km nördlich von Qatna. Er fleht den König von Qatna - einen gewissen Idanda - an, seine Verteidigung zu verstärken.

In einem anderen Brief von einem befreundeten König im nördlichen Syrien an Idanda wird beschrieben, wie ein hethischer General durchs Land marschiert, beladen mit Kriegsbeute, wahrscheinlich aus geplünderten Städten.

Weiterhin berichten die Tafeln von Idandas Raktion: er befiehlt, 40.000 Ziegel herzustellen, vielleicht um die Stadtmauer zu verstärken. Ein anderer Befehl ergeht an die Handwerker, 18.600 Schwerter anzufertigen. Es werden auch die Namen der 25 Militärs genannt, die diese Waffen erhalten sollen.

Offensichtlich erreichte die Armee der Hethiter Qatna und nahm es ein - trotz der neuen Waffen der Verteidiger. Der Palast und wahrscheinlich auch die Stadt wurden zerstört. Ironischerweise bewahrte diese Zerstörung jedoch die Bibliothek. Als alles in Flammen aufging, stürzte der Fußboden ein und die Schrifttafeln fielen vier Meter in die Tiefe und wurden mit Schutt bedeckt.

Ausser diplomatischen und geheimdienstlichen Briefen enthält die Bibliothek auch Berichte und Anweisungen in wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Z.B. besagt der Text einer Tafel, dass eine Dame des Palastes, Napshi-Abi, sehr reich war und 200 Messer mit Goldgriff, Ebenholzstühle und Messer, eingelegt mit Lapislazuli, ihr eigen nannte.

Die Briefe und Berichte sind auch deshalb einzigartig, weil sie in einer bisher unbekannten Sprache, einer Mischung aus Akkadisch und Hurritisch, abgefaßt sind.


Ich habe bisher nichts über eine Publikation der Texte gelesen. Meine Internet-Recherche war auch erfolglos. Hat irgendjemand eine Ahnung, ob die Texte inzwischen detailliert ausgewertet sind (vielleicht NebTauiAmunRe?).

Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass die Texte wichtige Informationen, evtl. sogar missing links, im Hinblick auf die assyrische und damit auch auf die ägyptische Chronologie enthalten.

Gitta
emander  
Gast

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #1, Datum: 17.03.2005 um 20:44:11 »     

Hallo Zusammen, hallo Gitta,

ich lese das Buch "Pharaonen und Propheten" grade, daher interessiert mich das ebenso. Leider habe ich dein Posting erst gefunden, nachdem ich (zugegeben etwas voreilig) bereits einen neuen Thread eröffnet hatte. Mich interessiert vor allem, ob die revidierte Chronologie zur Zeit in der Ägyptologie ein Thema ist. Weißt du hierzu etwas mehr? Ich habe im Internet nur einen Text zu dem von dir genannten "Biblische Archäologie am Scheideweg" gefunden, der aber auch nicht sehr befriedigend war, da das Fazit eher Ratlosigkeit gegenüber Rohls Beweisführung ist. Ich persönlich finde die Beweisführung recht stichhaltig, bin aber auch kein Experte auf dem Gebiet Chronologien. Im Chat sagte man mir grade, dass du wohl recht bewandert bist, was das angeht.

Gruß
Daniel
> Antwort auf Beitrag vom: 16.03.2005 um 21:21:43  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #2, Datum: 17.03.2005 um 21:48:30 »     


Zitat:
Im Chat sagte man mir grade, dass du wohl recht bewandert bist, was das angeht.


Danke für die Blumen an den edlen Spender aus dem Chat

Hallo Emander,

nein, ich bin nicht besonders bewandert. Ich habe Rohl gelesen und kann seinen Ideen und Theorien nichts abgewinnen. Am Unsäglichsten finde ich dabei, dass er sich auch an Bibeltexten entlanghangelt, was sich m.E. verbietet.


Zitat:
Ich habe im Internet nur einen Text zu dem von dir genannten "Biblische Archäologie am Scheideweg" gefunden, der aber auch nicht sehr befriedigend war, da das Fazit eher Ratlosigkeit gegenüber Rohls Beweisführung ist.


Das ist falsch. Renommierte Ägyptologen wie Aidan Dodson und Karl Jansen-Winkeln stellen sich der Diskussion zur revidierten Chronologie und nehmen sie mit handwerklich korrekten Mitteln auseinander. Sowas ist halt weder spektakulär noch reißerisch. In einigen Artikeln der Befürworter der revidierten Chronologie finden sich dagegen haarsträubende "Reim-dich-oder-ich-freß-dich"-Argumente.

Meine Ursprungsfrage zielte darauf, ob es nach den Funden von Qatna neue Erkenntnisse zu den Ereignissen um 1300 in Assyrien gibt, die sich wiederum mit Ereignissen in den Nachbarstaaten abgleichen lassen.

Gitta
« Letzte Änderung: 17.03.2005 um 22:02:57 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 17.03.2005 um 20:44:11  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #3, Datum: 17.03.2005 um 22:07:36 »   

Hallo Gitta,


Zitat:
Danke für die Blumen an den edlen Spender aus dem Chat

die Blumen kann ich leider nicht annehmen, da ich nicht korrekt zitiert wurde  

Ich habe es folgendermaßen ausgedrückt:
Gitta recherchiert sehr gut. Wenn Sie nun fragt wird es nur schwer gute Antworten dazu geben.

Ich hoffe diese Formulierung findet auch deinen Zuspruch  


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 17.03.2005 um 21:48:30  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #4, Datum: 17.03.2005 um 22:10:52 »     

Na klar

Ich habe trotzdem die Hoffnung auf gute Antworten noch nicht aufgegeben.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 17.03.2005 um 22:07:36  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #5, Datum: 18.03.2005 um 00:15:57 »   

Hallo!

Es gibt einen Bericht über die Textfunde:

Richter, Thomas
Bericht uber die 2001 in Qatna gemachten Inschriftenfunde
In:  Mitteilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft zu Berlin 134
(2002), pages 247-255


Eine endgültige Publikation ist mir noch nicht untergekommen.

Neb
> Antwort auf Beitrag vom: 17.03.2005 um 22:10:52  Gehe zu Beitrag
emander  
Gast

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #6, Datum: 18.03.2005 um 10:35:03 »     

Hallo zusammen,


Zitat:
Danke für die Blumen an den edlen Spender aus dem Chat


Ich bin froh dass ich der Firma Fleurop ein paar Aufträge verschaffen und somit die Binnenwirtschaft ankurbeln konnte (falls ich die Worte naunakhtes falsch wiedergegeben haben sollte bitte ich hiermit um Verzeihung)


Zitat:
Am Unsäglichsten finde ich dabei, dass er sich auch an Bibeltexten entlanghangelt, was sich m.E. verbietet.


Laut Rohl tun aber andere renomierte Wissenschaftler dies auch. Er benennt diesbezüglich Kenneth Kitchen, der den Synchronismus Scheschonk I und Rehabeam als äußerst wichtig für die 3.Zwischenzeit empfinden soll. Ich habe Kitchen nicht gelesen, vertraue aber einfach mal darauf, dass Rohl nicht schlicht lügt.


Zitat:
Das ist falsch. Renommierte Ägyptologen wie Aidan Dodson und Karl Jansen-Winkeln stellen sich der Diskussion zur revidierten Chronologie und nehmen sie mit handwerklich korrekten Mitteln auseinander.


Kannst du mir da mal einen entsprechenden Link oder Literaturangaben zu geben? Ich versuche nämlich grad eine zweite Meinung zu Rohl zu finden.



Zitat:
Meine Ursprungsfrage zielte darauf, ob es nach den Funden von Qatna neue Erkenntnisse zu den Ereignissen um 1300 in Assyrien gibt, die sich wiederum mit Ereignissen in den Nachbarstaaten abgleichen lassen.


Verstehe, damit bin ich hier mit meinem Anliegen etwas (wenn auch unwesentlich) off-topic. Alles weiter dazu also im Parallelthread.

Danke
Daniel

> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2005 um 00:15:57  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #7, Datum: 18.03.2005 um 12:48:29 »   

Hallo emander!

Da ich selbst die 63 Keilschrifttafeln aus Qatna noch nicht durcharbeiten konnte, und auch noch keine Studien - soweit ich weiß - veröffentlicht sind, ist das schwer zu beantworten.

Obwohl Informationen über die mittelassyrische Zeit von großer Bedeutung wären.

Neb
> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2005 um 10:35:03  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #8, Datum: 19.03.2005 um 17:36:15 »     

Hallo emander,


Zitat:
Kannst du mir da mal einen entsprechenden Link oder Literaturangaben zu geben? Ich versuche nämlich grad eine zweite Meinung zu Rohl zu finden


In komprimierter Form kenne ich auch nur das von mir mehrfach erwähnte Buch "Biblische Archäologie am Scheideweg?" (ISBN 3-7751-3851-X). Zur Bibelarchäologie ist noch lesenswert "Keine Posaunen vor Jericho" von Finkelstein/Silberman (ISBN 3-406-49321-1). Die Autoren beschäftigen sich mit den archäologischen Befunden und beziehen auch aktuelle Ergebnisse mit ein. Das Buch ist von 2001.

Ansonsten muss man sich ziemlich mühsam mit Material zu den einzelnen Kapiteln versorgen.


Zitat:
Er benennt diesbezüglich Kenneth Kitchen, der den Synchronismus Scheschonk I und Rehabeam als äußerst wichtig für die 3.Zwischenzeit empfinden soll. Ich habe Kitchen nicht gelesen, vertraue aber einfach mal darauf, dass Rohl nicht schlicht lügt.


Ich kenne die Meinung von Kitchen dazu auch nicht. Man müsste wissen, ob er auch so "unbedarft" an die Sache herangeht wie Rohl. Wenn ich mir seine "Josephsgeschichte" so anschaue.....

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2005 um 10:35:03  Gehe zu Beitrag
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #9, Datum: 25.03.2005 um 20:46:05 »     

Hallo Gitta,
ich überfliege gerade alte Posts:
lies die Amarna-Tafeln und Du weißt über
das ganze ebenso bescheid ..!

Irjnefer d.J.
> Antwort auf Beitrag vom: 19.03.2005 um 17:36:15  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #10, Datum: 26.03.2005 um 18:43:14 »     

Hallo Jrjnefer,

bei Keilschrift habe ich leider gefehlt. Könntest Du vielleicht in die Bresche springen? Dann wüsste ich, was Du mir mit dieser Bemerkung sagen willst.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.03.2005 um 20:46:05  Gehe zu Beitrag
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #11, Datum: 27.03.2005 um 12:17:05 »     

Hallo Gitta,
nur so meinte ich, daß sich die von Ägypten Betreuten
[auch] in den Amarnabriefen über die Angriffe der Hethiter
beklagen, und so weiter.

Viele Grüße
> Antwort auf Beitrag vom: 26.03.2005 um 18:43:14  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #12, Datum: 27.03.2005 um 14:10:09 »     

Ach so meinst Du das. Die Briefe nützen in diesem Zusammenhang insofern nichts, als sie wohl auch nicht "ordentlich" datiert sind. Die Richtigkeit der assyrischen Chronologie wird von den Kritikern (Rohl z.B.) ebenso angezweifelt wie die ägyptische. Und irgendwie ist das eine vom anderen abhängig.

Gitta
« Letzte Änderung: 27.03.2005 um 14:11:20 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.03.2005 um 12:17:05  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #13, Datum: 31.03.2005 um 17:28:51 »   

Bei der assyrischen Chronologie gibt es überhaupt einige Probleme. Die Jahre waren nach sog. Eponymen datiert. Diese Eponymen sind nach hohen Beamten benannt. Eine solche Datierung nützt nur etwas, wenn man auch die Listen mit den Eponymen hat. So gibt es glückliche Perioden, wo wir Listen erhalten haben, die eine chronologische Abfolge von zB 200 Jahren liefern. Aber so etwas steht uns nicht für jede Epoche zur Verfügung.

Zum Beispiel ist ein Brief mit dem Eponym Shamash-nuuri datiert, dann brauche ich eine sog. Eponymenliste, in der dieser Shamash-nuuri auftaucht.

NebTauiAmunRe
> Antwort auf Beitrag vom: 27.03.2005 um 14:10:09  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast - Themenstarter

  
Re: Chronologie Ägyptens / Assyriens 
« Antwort #14, Datum: 31.03.2005 um 23:21:49 »     

Damit habe ich mich beim Durcharbeiten dieser unseligen Chronologiegeschichte auch schon rumgeschlagen. Die Befürworter einer verkürzten ägyptischen Chronologie stellen - wenn ich es richtig verstanden habe - anheim, dass die in den Eponymen auftauchenden Beamten im Stammland die Administration weitergeführt haben, während der gleichzeitig herrschende König als Kriegerkönig Feldzüge durchführte. Damit werden die Lücken erklärt.


Gitta
« Letzte Änderung: 31.03.2005 um 23:47:39 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 31.03.2005 um 17:28:51  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB