Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 10:23:58


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) (37)
  Autor/in  Thema: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?)
Neferure  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #15, Datum: 07.10.2002 um 20:00:40 »     

Deswegen ist es am naheliegendsten, dass die besagte Person,
Merit-Ra Hatschepsut, eine Tochter des damaligen Königs (= Hatschepsut) und ihrem wahrscheinlichen Liebhaber Senenmut
war!
> Antwort auf Beitrag vom: 22.07.2002 um 10:41:44  Gehe zu Beitrag
Merit-isis83  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #16, Datum: 27.05.2004 um 17:52:26 »     

Wäre Meritre-Hatschepsut eine Tochter von Hatschepsut Maatkare und Senmut gewesen, hätte ThutmosisIII sich durch sie überhaupt auf dem Horustrohn legitimieren können?
Sie hätte ja das Blut der Götter in sich gehabt, wäre aber trotzdem ein uneheliches Kind gewesen.
Wäre das auch mit der Maat vereinbar gewesen, ein weiblicher Pharao, die eine uneheliche Tochter gebiert und das von einem Bürgerlichen?
> Antwort auf Beitrag vom: 07.10.2002 um 20:00:40  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #17, Datum: 27.05.2004 um 18:03:06 »   

Diesen "Senenmut war - möglicherweise - der Geliebte der Hatschepsut"-Unsinn sollte man schnellstesn vergessen, dazu gibt es keine Belege, nur Spekulationen.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 17:52:26  Gehe zu Beitrag
Merit-isis83  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #18, Datum: 27.05.2004 um 18:09:16 »     

Das ist mir durchaus bewusst.
Aber was wäre wenn?
Was wäre mit Hatschepsut passiert, wenn sie ein Kind von ihm bekommen hätte?
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:03:06  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #19, Datum: 27.05.2004 um 18:10:19 »   

Unsinnige Spekulationen sind nicht der Gegenstand dieses Forums.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:09:16  Gehe zu Beitrag
Merit-isis83  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #20, Datum: 27.05.2004 um 18:17:39 »     

So wie es aussieht kannst du mir meine Frage nicht beantworten.Schade!
Vielleicht weiß jemand anderes mehr darüber.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:10:19  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #21, Datum: 27.05.2004 um 18:47:07 »   

Versuch´s doch mal mit Mitdenken.

- die aÄ hatten keinen Vaterschaftsnachweis, woher sollte man wissen, wer der Vater eines Kindes ist (solange man das Mutter nicht die ganze Zeit einsperrt);

- d.h. jedes Kind im kgl. Harem galt als Kind des Königs (es sei denn, man hatte die Mutter in-flagranti erwischt, dann wäre sie bis zur Geburt sicher nicht mehr im Harim verblieben);

Also, alles unsinnige Sepkulationen, für die man nicht nachtprüfbare Gedankenverrenkungen machen muss, da mit man sie überhaupt äußern kann.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:17:39  Gehe zu Beitrag
Tahemet  weiblich
Member

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #22, Datum: 27.05.2004 um 20:48:59 »   


Zitat:
Unsinnige Spekulationen sind nicht der Gegenstand dieses Forums.

Iufaa


Nur weil es 'noch' keinen Beleg gibt, sollte man bestimmte Theorien nicht gleich als "Unsinnige Spekulation" abtun.

„Hat man das Unmögliche eliminiert, so muss, was übrig bleibt, mag es noch so unwahrscheinlich erscheinen, die Wahrheit sein." (Sir Arthur Conan Doyle).



> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:10:19  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #23, Datum: 27.05.2004 um 21:08:29 »   

Hi Tahemet,

ich würde mal vorschlagen, Deinen Begriff von der Theorie mal zu überprüfen


Gruss, Iufaa
« Letzte Änderung: 27.05.2004 um 21:08:54 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 20:48:59  Gehe zu Beitrag
Raeuberbraut  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #24, Datum: 27.05.2004 um 21:21:12 »     


Zitat:
„Hat man das Unmögliche eliminiert, so muss, was übrig bleibt, mag es noch so unwahrscheinlich erscheinen, die Wahrheit sein." (Sir Arthur Conan Doyle).


Also Conan Doyle würde ich an dieser Stelle nicht unbedingt zitieren ... gilt der nicht auch als "Urheber" von Tutanchamuns Fluch?

LG
Räuberli
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 21:08:29  Gehe zu Beitrag
Tahemet  weiblich
Member

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #25, Datum: 27.05.2004 um 21:38:07 »   

dann machen wir aus der Theorie die Hypothese
(lange her seitdem ich Empirik hatte)  
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 21:08:29  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #26, Datum: 27.05.2004 um 21:40:12 »   

Hi,

und eine Hypothese beschreibt die Weise, wie sie zu falsifizieren ist - dann mach das mal

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 21:38:07  Gehe zu Beitrag
Tahemet  weiblich
Member

  

Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #27, Datum: 28.05.2004 um 06:08:35 »   


Zitat:
Hi,

und eine Hypothese beschreibt die Weise, wie sie zu falsifizieren ist - dann mach das mal

Iufaa


Besorg mir eine Grabungslizenz - lach!
Nö, mir ist es vollkommen egal was Senenmut nun genau war - ich hab mich lediglich an deiner Ausdrucksweise gestört.
Es gibt ja wohl weder handfeste Beweise für oder gegen diese Behauptung oder hat jemand Hatschepsuts Tagebuch gefunden?
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 21:40:12  Gehe zu Beitrag
Seqenenre  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #28, Datum: 28.05.2004 um 09:15:41 »     

Hallo, Iufaa!
Wer Merit-Ra war, weiß ich auch nicht, aber die Vermutung, daß sie eine Hatschepsut-Tochter ist, stammt anscheinend von Della Monica, Madeleine. Das Rätsel, ob der Auor eine Frau ist oder nicht, ist damit wohl gelöst. Bei Google findet man einiges von ihr, sie scheint auf die 18. Dynastie spezialisiert zu sein. Da sie aber nicht gerade meine Lieblingssprachen spricht oder in ihnen schreibt, überlasse ich es gerne anderen, berufeneren, weiter zu forschen...

Schönes langes Wochenende wünscht

Seqenenre
> Antwort auf Beitrag vom: 28.10.2001 um 14:26:58  Gehe zu Beitrag
Merit-isis83  
Gast

  
Re: Merit-Ra Hatschepsut (Tochter?) 
« Antwort #29, Datum: 02.06.2004 um 17:07:10 »     

@Iufaa
Du hast sicher recht. Aber wenn der Ehemann tot ist, braucht man sicher keinen Vaterschaftstest.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 18:47:07  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB