Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 11:11:30


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Tutanchamun War es Mord? Ja! (29)
  Autor/in  Thema: Tutanchamun War es Mord? Ja!
alvet  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #15, Datum: 26.04.2002 um 19:19:32 »     

Hi Benne,
eine gaaaannnnz, gaaannnnz heissssse Kiste, die Du da ansprichst!  
Genau SO war es, und wir beide drehen einen Film   darüber, denn

Die Mumie war gestern
Scorpion King is out of time!

Der Titel: Tod-ach-Amun

Und das Beste, Hollywood kauft es uns ab.  
Das Anfangsbild:

Ort: Theben.
Die Sonne geht hinter der Sethos-Pyramide unter. Die Nil schlängelt sich friedlich an Apu-Simpel vorbei und dann sieht man den vor Altersschwäche gezeichneteten Tut am Wasser sitzen. Er schnitzt sich eine Geißel. Neben ihm sein engster Freund Kiff-er.
Beide rauchen.
„Mensch Tut, tut das gut in der Sonne zu sitzen“.
„Hm“
Im seichten Wasser lümmelt sich Tuts Lieblingskrokodil Schn-ap-Dich. Denkt Tut. Aber in Wirklichkeit ist es das von Eje abgerichtete Krokodil Hap-Dich.

Na ja, jetzt kommt das mit den Fleischstückchen und Hap-Dich macht seinem Namen alle Ehre.
Jedenfalls kann der herbeigerufene Leibarzt von Tut (Tut-es-Weeh) auch nichts mehr machen.  

Wie geht es weiter?
Hat mir sehr gefallen, Deine Theorie

Bis bald in Hol-lyw-ood
alvet


> Antwort auf Beitrag vom: 10.04.2002 um 13:49:48  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #16, Datum: 26.04.2002 um 19:46:37 »   

Gut gemacht  

Ihr solltet Euch wirklich zusammentun, Leute mit Phantasie und Sprachgefühl sind wirklich selten geworden.

Tip to the hat. Iufaa
« Letzte Änderung: 26.04.2002 um 19:46:56 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 26.04.2002 um 19:19:32  Gehe zu Beitrag
Benedikt  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #17, Datum: 26.04.2002 um 20:53:54 »     

Hi alvet

Einen Punkt der Kritik konnte ich im Chat nicht ganz entkräften. Wieso machen keine Außerirdische mit? Wieso wähle ich nicht die wahrscheinlichste These das Tut einem Alien als Wirt gedient hat der anschließend aus dem Brustkorb geschlüpft ist. Die Eier wurden in mit Bitumen gefüllten Steinsargophagen von den Pyramidennistplätzen auf dem Mars durch ein Sternentor zum Serapeum nach Sakkara gebracht. Dort wurden sie dann den Menschen durch eine Gehrinoperation eingepflanzt. Der Stoffwechsel änderte sich und die Köpfe begannen nach hinten hochzuwachsen. Der Bauch und die Lippen schwollen an, auf das Gesicht legte sich ein eigenartiges Grinsen. Tut der hinter dieses Geheimnis kam, nachdem er die geheimen Aufzeichnungen von Atlantis gelesen hatte, wurde von den Dienern der Außerirdischen Eje und Haremhab gefangen genommen und mit den Sporen des Bösen infiziert. Doch er hatte schon ein Gerät entwickelt um die Gegner zu stoppen. Denn nur durch eine bestimmte elektromagnetische Frequenz konnten die Invasoren gestoppt werden. Diese von Tut entwickelte Gerät entdeckte Moses der dies in der Bundeslade aufbewahrte und mit einer Schar von Widerständlern nach Israel zog. Doch die Aliens entwendeten die Lade und dehnten ihren Machtbereich wieder aus. Bis ein erneuter Gegner, Jesus, die Initiative ergriff und ein Mittel erfand die Infektion zu stoppen. Dargebracht im heute fälschlicherweise als hl. Gral bezeichneten ‚Anti - E. T. Konverter‘.

In diesem Sinne, seit umschlungen Millonen.

Benne

PS: Irgendwie müßte man noch Excalibur, die Trompeten von Jericho, die Denderalampen (in Wirklichkeit Laserschwerter) einbauen. Was vergessen? Ach ja, die Majas in Südamerika, überhaupt alles was nach Pyramide aussieht. Bruce Willis muß Moses spielen, die Kellyfamily die 18. Dynastie.

> Antwort auf Beitrag vom: 26.04.2002 um 20:06:00  Gehe zu Beitrag
Susi (Gast)  
Gast

  
Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #18, Datum: 09.05.2002 um 19:35:19 »     

Tut wurde von Iri,seinen ehemaligen Erzieher umgebracht.Er liebte Sykomorenfrüchte...ein Diener brachte ihn sie,und nur eine einzige auseinandergeschnittene Feige lag obendrauf.Diese aß er,und dann bekam er Magenschmerzen.Er wollte zu seinem Bett,doch er verlor das Gleichgewicht und schlug gegen eine Truhe..deswegen auch die Kopfverletzungen.Ich weiss es deshalb,weil ich die Geliebte von Tut war,und bei ihm war als es passierte.Tut ist mein himmlischer Begleiter in diesem Leben...und so kam immer mehr dahinter wer ich war...wer mehr darüber wissen möchte,der kann gerne Kontakt aufnehmen.
> Antwort auf Beitrag vom: 10.04.2002 um 07:59:00  Gehe zu Beitrag
Iri  
Gast

  
Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #19, Datum: 09.05.2002 um 19:43:11 »     

Einspruch! Ich war's nicht.

Denn Tut & Susi hatten ein Kind - das war die erste Tussi!

LOL

> Antwort auf Beitrag vom: 09.05.2002 um 19:35:19  Gehe zu Beitrag
Sinuhe  
Gast

  
Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #20, Datum: 12.05.2002 um 20:12:36 »     

Hallo Susi,
wo hast Du die Infos zum Tod von Tut her?
Ich habe Röntgenbilder seines Schädels die eine Schlagverletzung völlig ausschliessen.

Sinuhe
> Antwort auf Beitrag vom: 09.05.2002 um 19:43:11  Gehe zu Beitrag
umi  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #21, Datum: 14.11.2004 um 09:09:48 »     

Hallo Leute,

wie schon mal kurz angedeutet, soll Tutanchamuns Mumie untersucht werden.

Nun scheint es soweit zu sein.
Wir werden gespannt sein, welche Ergebnisse zu Tage kommen.

Gruß Umi

Egypt to Test Tutankhamun Mummy for Cause of Death

Sat Nov 13, 9:53 AM ET Science - Reuters



CAIRO (Reuters) - Egypt plans to run tests on the mummy of Tutankhamun to find out what killed the king who ruled Egypt more than 3,000 years ago and died while only a teenager.


Culture Minister Farouk Hosni agreed Tutankhamun's mummified body could be moved from its tomb to the Cairo Museum for the tests, Egypt's official Middle East News Agency (MENA) reported.


The mummy was packed with treasures when it was discovered by British archaeologist Howard Carter in 1922 and has been kept in the tomb in Luxor, southern Egypt, ever since.


Most of Tutankhamun's treasures, including a gold mask that covered his head, are on display in the Cairo Museum.


The examinations, which would include a scan and a DNA test, aimed to establish what killed Tutankhamun, MENA quoted Egyptian antiquities chief Zahi Hawass as saying. Tutankhamun's mummy comprised his skull, chest and two other bones, he said.


Carter and his sponsor Lord Carnarvon were among the first to enter Tutankhamun's tomb in Luxor's Valley of the Kings. Lord Carnarvon died shortly afterwards from an infected mosquito bite. Newspapers at the time said a pharaonic curse had killed him and other people linked to the discovery.


Scientists have in the past suggested that a disease lying dormant in the tomb may have killed the British aristocrat.



> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2002 um 20:12:36  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #22, Datum: 14.11.2004 um 10:25:24 »     

Hallo Umi,


Zitat:
soll Tutanchamuns Mumie untersucht werden


Ja, und zwar in den nächsten Tagen, siehe hier. Da ja die Mumie wieder im Grab ist, müsste eigentlich ein ziemliches Aufgebot vor Ort sein. Mal sehen, ob wir davon etwas mitkriegen.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2004 um 09:09:48  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #23, Datum: 02.02.2006 um 19:41:50 »   

Rom (dpa) - Der ägyptische Pharao Tutanchamun ist wahrscheinlich durch einen Schwerthieb ins linke Knie zu Tode gekommen. Eine von der Verletzung verursachte Infektion habe der junge Pharao nicht überlebt, so ein internationales Forscherteam. Die neue Theorie beruht auf dem Fund von Einbalsamierungsflüssigkeit und Teilen der Kleidung in der Kniescheibe der Mumie. Das beweist den Experten zufolge, dass die Wunde noch offen war, als die Leiche einbalsamiert wurde. Tutanchamun regierte von 1333 bis 1323 vor Christus.




© 2.02.2006 DPA (gefunden von Geistsucher9
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2004 um 10:25:24  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #24, Datum: 02.02.2006 um 19:45:23 »   

Hallo GS,

das Thema und die Wahrscheinlichkeit seines Wahrheitsgehaltes haben wir hier auch schon mehrfach durchgekaut.  

Suchfu
nktion



nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2006 um 19:41:50  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #25, Datum: 02.02.2006 um 19:48:39 »   

Wie, Nauna, soll er denn eine Suchfunktion bedienen können - er ist ja offensichtlich nicht mal in der Lage, die Quelle zu verlinken.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2006 um 19:45:23  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #26, Datum: 02.02.2006 um 20:15:01 »   

Du meinst also ich sollte ihm die Arbeit abnehmen?  

Nun, seinen eigenen Beitrag zu diesem Thema mit der Diskussion und den Verweis auf die zum selben Thema stattfindende Diskussion im "Veilchenforum" findet er hier.

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2006 um 19:48:39  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #27, Datum: 02.02.2006 um 20:16:54 »     

Nicht aufregen, bitte. Ich habe die Pressemitteilung auch bekommen und sie ins Ä-Blatt gesetzt, wo sie hingehört.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2006 um 20:15:01  Gehe zu Beitrag
meri-wenenut  
Gast

  
Re: Tutanchamun War es Mord? Ja! 
« Antwort #28, Datum: 24.10.2007 um 04:59:37 »     

so spektakulär ein Mord auch wäre und so sehr man es sich ja auch vielleicht insgeheim erwarten würde - in den "Wirren" der späten Amarna-Zeit, aber gerade raus und sehr einfach - im prinzip ja nichts weiter als eine schlichte sepsis nach einem dummen Sturz, die man damals einfach noch nicht heilen konnte...  


LG meri
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2006 um 20:16:54  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB