Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 18:40:53


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I (18)
  Autor/in  Thema: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I
semataui  maennlich
Member

  

Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Datum: 26.10.2007 um 14:27:34 »   

Hi @ all,
bei der Überarbeitung meiner HP stoße ich auf ein paar Ungereimtheiten bezügl. der o.a. Personen.

1. König Ahmose wurde ausweislich seiner Mumie etwa 35 Jahre alt (Schneider, Lexikon S. 45f) und regierte 25 Jahre. Demnach wurde er mit etwa 10 Jahren inthronisiert.

2. Sein Sohn und Nachfolger Amenhotep I wurde etwa 50 Jahre alt (nach Schneider, S. 58) und regierte 21 Jahre. Demnach war er um 30 bei der Thronbesteigung, nur fünf Jahre jünger als sein gerade verstorbener Vater. Ergänzung: nach Germer ist die Mumie des A. I die eines 20-30 jährigen Mannes.

Hat jemand Erklärungen?

3. Die Mumie der Ahmes-Merit-Amun wurde in DB 320 im Sarg des Seniu gefunden (Reeves, TdK S. 196 + 203)

4. Eine weitere Ahmes Merit-Amun fand Winlock in DB bei Grabungen 1929 in TT 358 mit Mumie und Sarg (Kairo JE 53140), im Katalog Pos 127. Lt. Beschreibung handelt es sich um die GKG des Amenhotep I, die man bereits 1881 gefunden hat?!

Hat jemand Erklärungen?

Gruß
semataui
« Letzte Änderung: 26.10.2007 um 22:09:40 von semataui »
Ischtar  weiblich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #1, Datum: 27.10.2007 um 18:43:51 »   

Hi also ich bin neu hier und will mich nicht gleich blamieren.  
Hatte dein Ahmose noch andere Kinder? Wenn nicht würde ich den Gedanken ins Auge fassen, dass er einen nahen Verwandten adoptierte um die Thronfolge zu sichern

LG
Ischtar
> Antwort auf Beitrag vom: 26.10.2007 um 14:27:34  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #2, Datum: 27.10.2007 um 19:52:37 »   

Hi Semataui,
Hallo zusammen !

Zitat:
3. Die Mumie der Ahmes-Merit-Amun wurde in DB 320 im Sarg des Seniu gefunden (Reeves, TdK S. 196 + 203)

4. Eine weitere Ahmes Merit-Amun fand Winlock in DB bei Grabungen 1929 in TT 358 mit Mumie und Sarg (Kairo JE 53140), im Katalog Pos 127. Lt. Beschreibung handelt es sich um die GKG des Amenhotep I, die man bereits 1881 gefunden hat?!

Hat jemand Erklärungen?

Ja, beispielsweise Dodson & Hilton in " Complete Royal Families " (London, 2004) auf Seite 126 :



- Vollbild -



und auf Seite 129 :



- Vollbild -



Und Mr. Wolfram Grajetzki weiß in " Ancient Egyptian Queens " (London, 2005) auf den Seiten 50 & 51 noch dies zu berichten :



- Vollbild -



Sehr interessant finde ich ihren Titel " Königsmutter " ( In later sources: mwt - niswt [ `kings mother` ] ).

Lieben Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 28.10.2007 um 08:29:31 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 26.10.2007 um 14:27:34  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #3, Datum: 27.10.2007 um 21:19:16 »   

Hallo Lutz,
um den Kauf des Dodson komm ich wohl nicht herum  
Danke für den Auszug, ich hab mir schon gedacht, dass es zwei gibt.
Aber die Bezeichnung "Königsmutter" für die Frau des Amenhotep I ist schon was voreilig gewesen, oder?

@Ischtar: haste gesehen, wieviel Kinder namentlich bekannt sind? Die äg. Könige hatten so große Frauenhäuser, dass Kinder nicht ausgeblieben sind   (das Fernsehprogramm war damals schon miserabel).

Gruss
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 19:52:37  Gehe zu Beitrag
Ischtar  weiblich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #4, Datum: 27.10.2007 um 21:23:19 »   

also doch blamiert
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:19:16  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #5, Datum: 27.10.2007 um 21:34:06 »   

Hi Sema,
Hallo zusammen !

Zitat:
um den Kauf des Dodson komm ich wohl nicht herum

Er ist sicher nicht das Siegel der Propheten aber wohl das Beste wo derzeit gibt ... Ich wundere mich ein bisschen das noch keine deutsche Fassung existiert.

Zitat:
Aber die Bezeichnung "Königsmutter" für die Frau des Amenhotep I ist schon was voreilig gewesen, oder?

Voreilig ginge ja noch ... Aber " In later sources " find ich schon bemerkenswert.
Ich hab eben ne Anfrage rausgeschickt, mal schauen was das für Quellen sind. Kann allerdings ein bisschen dauern, der Autor ist auf Vortragsreise ...
Dodson / Hilton erwähnen den Titel ja nicht. Aber ich glaube sie listen nur zeitgenössische Belege.

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 27.10.2007 um 21:43:13 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:19:16  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #6, Datum: 27.10.2007 um 21:46:37 »   

Man(n) ist doch schon zurück und hat geantwortet :


Zitat:
Sie erscheint in thebanischen Grabkapellen zwischen den anderen Familienmitgliedern der spaeten 17. und fruehen 18. Dynastie.


Spontan fallen mir da die Darstellungen in Der el-Medineh ein ... Grab des Inherchau (?) ...

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:34:06  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #7, Datum: 27.10.2007 um 21:47:08 »   

Hallo Ischtar,
blamieren tun sich hier ganz andere, wenn Du Dir mal alte postings anschaust, da nehme ich mich nicht aus. Ich finde es nett, dass Du Dir Gedanken machst und sie mitteilst. Ist O.K. so!

@Lutz: Zum Alter von A. I fällt Dir auch nix ein, oder? Somit hat sich wohl auch Thomas Schneider blamiert  

Gruss
semataui
« Letzte Änderung: 27.10.2007 um 21:47:28 von semataui »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:34:06  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #8, Datum: 27.10.2007 um 21:56:12 »   


Zitat:
@Lutz: Zum Alter von A. I fällt Dir auch nix ein, oder?

Mein Eindruck ist das Altersangaben die auf der Untersuchung  der erhaltenen Mumien beruhen eher eine Glaubensfrage sind ( ganz abgesehen von den diversen strittigen Identitäten, gerade der Damen und Herren aus DB 320 ).

Ich denke das auf diesem Gebiet noch lange nicht das letzte Wort gesprochen ist.

Wenn ich mir allein das Theater um die Knochen aus KV 55 anschaue ... Jede Angabe plausibel und streng wissenschaftlich begündet ...      

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:47:08  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #9, Datum: 27.10.2007 um 22:29:36 »   


Zitat:
Der el-Medineh ein ... Grab des Inherchau (?)


war Inherchau nicht 20. Dyn? A. I und Ahmes-Nefertai sind zwar abgebildet, aber wie üblich als vergöttlichte Begründer von Deir elMedina.

Gruss
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 21:56:12  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #10, Datum: 27.10.2007 um 22:49:14 »   


Zitat:
war Inherchau nicht 20. Dyn?

Ja klar, deshalb ja auch " In later sources " bei Grajetzki.

Was ich, wie schon gesagt, spannender als aus zeitgenössischer Quelle finde.

Bei zeitgenössisch, also beispielsweise auf Gegenständen aus ihrer Grabausstattung, bestünde nämlich noch die Möglichkeit das man zum Zeitpunkt des Todes der Dame schlicht davon ausging das ein noch lebender Sohn Pharao wird / werden könnte, also Thronfolger ist.

Zitat:
A. I und Ahmes-Nefertai sind zwar abgebildet, aber wie üblich als vergöttlichte Begründer von Deir elMedina.

Zitat aus dem Forums-Lexikon zu Inherchau :

" 4. Reste des Grabherrn und seiner Frau räuchernd vor zwei Reihen von sitzenden Königen, Königinnen und Prinzessinnen. Am Ende der letzten unteren Reihe ein Huy als Maler. "

Autor ist ein gewisser Semataui.  

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 22:29:36  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #11, Datum: 27.10.2007 um 23:05:23 »   

> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 22:49:14  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I LD_III-Tf_002.jpg - 329,78 KB
« Antwort #12, Datum: 27.10.2007 um 23:15:26 »   

Hier die Darstellung aus Lepsius III, Tafelwerke Blatt 2  
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 22:49:14  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I no_L_III_V_2.jpg - 340,05 KB
« Antwort #13, Datum: 28.10.2007 um 08:28:30 »   

Hi Nauna !
Hallo zusammen !

Für unsere Diskussion dürfte eher diese Darstellung :



- Vollbild -



von Interesse sein ( L III, 2a - Grabherr betet Familie Amenhotep I. an - Berlin 1625      ).

Hier sind die Titel der Damen und Herren aufgeführt.

Grß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 27.10.2007 um 23:15:26  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #14, Datum: 28.10.2007 um 08:30:53 »   

ok, ab gewissen Uhrzeiten laufe ich nur noch auf halber Leistung  
> Antwort auf Beitrag vom: 28.10.2007 um 08:28:30  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB