Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 00:57:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I (18)
  Autor/in  Thema: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #15, Datum: 28.10.2007 um 10:37:01 »   

Anmerkung:

Die Zeichnung aus Lepsius, die ich angehängt habe stammt aus TT 359 Inherkau, die von Lutz angehängte Zeichnung derselben Seite aus Lepsius stammt aus dem Grab Lepsius 9 auch Wilkinson m.
Inhaber ist ein gewisser:


Nachzulesen bei Lepsius III, S. 292

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 28.10.2007 um 08:28:30  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I 
« Antwort #16, Datum: 28.10.2007 um 11:18:45 »   

Hallo nauna,

soll das ein Quiz werden? Für alle, die nachlesen:
Chabechnet ist Inhaber von -->TT 2.

Sema
> Antwort auf Beitrag vom: 28.10.2007 um 10:37:01  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ahmes Merit-Amun/Amenhotep I no_Im_Zeichen_des_Mondes.jpg - 134,73 KB
« Antwort #17, Datum: 29.10.2007 um 08:58:48 »   

Hallo zusammen !

Als Ergänzung und der Vollständigkeit halber ... Noch ein paar Anmerkungen / Erklärungen aus London :

Zitat:
Es gibt viele Damen mit dem Namen, aber bisher nur eine Koenigsgemahlin vom Beginn der 18.Dynastie (die andere bei Dodson ist nur Prinzessin).
Es gab ewig lange Diskussionen, ob es eine oder zwei Koenigsgemahlinnen [ diesen Namens ] am Anfang der Dynastie gab. Zuletzt hat man sich fuer eine entschieden, so auch Dodson.


Zitat:
[Königsmutter] : Ich vermute, das ist ein Fehler der spaeteren Quellen.

Der Titel Koenigsmutter erscheint im Grab des Chabechent (ramessidisch), die Stelle ist aber etwas zerstoert.
Ich wuerde den Titel vollkommen aus dem Spiel lassen, deshalb habe ich ihn auch hinten angestellt und nicht
weiter diskutiert, eben unsicher.


Zitat:
Nun nochmal zu den Damen:

Es gibt das Grab der Meritamun TT 358, dort fand sich ihr Sarg. Ein Rischisarg, der fast identisch zu dem der Ahmose Nofertari ist. Die Damen sind also gleichzeitig, Meritamun ist wahrscheinlich die Frau von Amenophis I.

Es gibt noch die Prinzessin Meritamun, wohl etwas frueher anzusetzten (und einige spaetere Damen Thutmosis III. und Ramses II., die spielen hier aber keine Rolle).

Der Knackpunkt ist nun ein Fragment, das Wilkinson vor 1830 sah und auf der die Koenigstochter, Koenigsschwester, Gottesgemahlin, Grosse Kgl.Gemahlin, Herrin der Beiden Länder Ahmose-Meritamun erscheint. Das Teil wurde als Sargfragment interpretiert.

Dann muss man tatsaechlich von zwei Damen gleichen Namens [ Titels ] ausgehen.

Es muss aber kein Sargfragment sein, so eher die neue Forschung, der ich mich auch anschloss ...


Das Stuckrelief hat den Krieg überlebt und befindet sich derzeit im Magazin des Ägyptischen Museums Berlin.

Und um die Verwirrung komplett zu machen noch eine ( von zwei !!!    ) Genealogien  aus " Im Zeichen des Mondes - Ägypten zu Beginn des Neuen Reiches " ( München : Staatliche Sammlung Ägyptischer Kunst, 1999 ) :


- Vollbild -


Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 29.10.2007 um 09:01:04 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 28.10.2007 um 11:18:45  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB