Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 14:55:43


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Chronik Nofretete (48)
  Autor/in  Thema: Chronik Nofretete
Gitta  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #15, Datum: 10.09.2003 um 12:06:44 »     

Das Echnaton-Buch von Reeves ist im Prinzip empfehlenswert, vorausgesetzt man hinterfragt die Schlußfolgerungen des Autors kritisch:

Reeves' Echnaton

Dann fällt mir noch Schlögl ein (ISBN kann ich erst heute abend liefern).

Aber Hornung ist schon sehr gut, wenn auch nicht sehr ausführlich, was Belege anbelangt.

Gitta
« Letzte Änderung: 10.09.2003 um 12:07:26 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 11:50:34  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #16, Datum: 10.09.2003 um 13:27:40 »   

Hi Gitta,

nach P&M, I-1, handelt es sich lediglich um eine kurze Inschrift (Graffito) des Paweh im Grabe des Pairi - da steht nach der zitierten Quelle lediglich "Jahr 3 des Semenkhkare" und die Titulatur des Paweh, sonst nix (also keine Darstellungen).
Fotos der Inschrift muß es im Metropolitan Museum of Arts geben, und wohl bei Newberry (Zitate muß ich im P&M nachschlagen).

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 12:01:04  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #17, Datum: 10.09.2003 um 13:45:32 »   

Hi,
verwirrt mich nicht!
Nach von Beckerath steht auf dem Graffito des Pah-wah nix von "Semenchkare", sondern

"Anch-chepru-rê (Thronname) Nefer-nefru-Aten (Eigenname)", die Beinamen sind kaum leserlich, vermutlich "meri Aten(?)" beim Thronnamen und "meri (Wa)-en-(rê)" beim Eigennamen.
Datiert ist es vom 10.III. des 3. Jahres des o.a. Königs und enthält ein Gebet an Amun und erwähnt ein "Gottesopfer des Amun im Totentempel des Anch-chepru-Rê in Theben". Halloooo, Iufaa , da ist er ja, der Totentempel!

Gruß
semataui



> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 12:01:04  Gehe zu Beitrag
meri-wenenut  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #18, Datum: 10.09.2003 um 15:03:46 »     

@ Gitta

Danke für den Buch-Tip! Werde mir das mal besorgen! Viele Autoren scheinen sich mit Recht lieber aus dieser Angelegenheit raushalten zu wollen...  

Und noch was anderes: Was hältst du/haltet ihr von Alberto Siliotti? Von dem habe ich auch ein paar Bücher, die mir zwar sehr gefallen, leider bleibt er meiner Meinung nach aber ein bisschen zu oberflächlich, sprich geht wenig ins detail...  

PS: Gitta-ein hämisches Grinsen kann doch nie falsch sein!  
Danke!
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 12:06:44  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #19, Datum: 10.09.2003 um 15:22:47 »   

Hi Sema,

Du hast wahrscheinlich recht, ich schau noch mal im P&M nach, aber da steht wahrscheinlich "Jahr 3 des Ankh-cheperu-Re" - was dann wieder mal vorgreifend überall als "Semenkhkare" gelesen wird.

Denkste, da ist er nicht, da wird er nur erwähnt. Na dem kölschen Grundsatz "von nix kütt nix" müßte er also - zumindest damals - existiert haben, aber wo ist er abgeblieben?  

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 13:45:32  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #20, Datum: 10.09.2003 um 15:32:50 »   

Hi Iufaa,
Du meinst den Totentempel? Ihr seid im Oktober doch zu siebt da unten, nimm Sieb und Schäufelchen mit.
Notfalls können Isis & Osiris die anschließend in Hurghada einsetzen .

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 15:22:47  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #21, Datum: 10.09.2003 um 21:19:10 »   

Also,

lt. P&M steht da wirklich nur "Jahr 3 des Ankhkheperure ... und Totentempel der Ankhcheperure", die Gleichsetzung mit Semenkhkare ist wohl mal wieder willkürlich erfolgt, Gründe werden nicht angegeben.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 13:27:40  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete pawah.jpg - 47,14 KB
« Antwort #22, Datum: 10.09.2003 um 21:35:58 »     

Ich habe hier nun den Text - aus Reeves' "Echnaton...."

»Jahr 3, 3. Monat der Überschwemmung, Tag 10. Der König von Ober- und
Unterägypten, Herr der beiden Länder, Anchcheprure, geliebt von Aton (?),
Sohn des Re Nefernefruaten, geliebt von Waenre (?).
Lob spenden dem Amun,
die Erde küssen vor Onnophris,
seitens des wab-Priesters und Schreibers der Gottesopfer des Amun
im Tempel des Anchcheprure in Theben,
Pawach, geboren von Itjseneb.
Er sagt:
Mein Herz trachtet danach, dich zu sehen, Herr der Persea-Bäume,
wenn dein Hals Blumenkränze empfängt!
Du gibst Sättigung, ohne zu essen,
du gibst Trunkenheit, ohne zu trinken.
Mein Herz wünscht dich zu sehen, Freude meines Herzens,
Amun, du Kämpfer des Armen!
Du bist der Vater des Mutterlosen,
der Gatte der Witwe.
Wie lieblich ist es, deinen Namen zu nennen,
er ist wie der Geschmack des Lebens,
er ist wie der Geschmack von Brot für ein Kind,
(wie) ein Gewand für den Nackten,
wie der Duft eines Blütenzweiges
zur Zeit der Sommerhitze.
Du bist wie [ ... ]
mit [... ] sein Vater [... ]
Du bist wie der Geschmack von [. . ] des Herrschers,
die Atemluft für den, der im Gefängnis war.
Gnädig [...]
[ ... ]
Wende dich uns wieder zu, du Herr der Ewigkeit,
du warst hier, als noch nichts entstanden war,
und du wirst hier sein, wenn sie zu Ende sind.
Du lässest mich Finsternis sehen, die du gibst...
leuchte mir, daß ich dich sehe!
So wahr dein Ka dauert, so wahr dein schönes Angesicht dauert,
du wirst kommen von fern
und geben, daß der Diener da, der Schreiber Pawach, dich erblickt.
Gib ihm »Wie dauert der Sonnengott[Re]!«
Oh, wie gut ist es, dir zu folgen, Amun
der Herr, groß an Offenbarung (w. »Gefundenwerden« ) für den, der ihn sucht.
Vertreibe die Furcht, gib Freude in das Herz der Menschen!
Wie freut sich das Gesicht, das dich schaut,
Amun! Es ist im Fest Tag für Tag...«

Und noch eine Faksimile-Abschrift


« Letzte Änderung: 10.09.2003 um 21:38:20 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 21:19:10  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete uschebt.jpg - 48,33 KB
« Antwort #23, Datum: 10.09.2003 um 21:37:37 »     

Und eine Zeichnung des rekonstruierten Uschebti (aus Kemet 1/2002)
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 21:35:58  Gehe zu Beitrag
Uschebti  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #24, Datum: 10.09.2003 um 21:42:31 »     


Zitat:
Kennt ihr sonst noch autoren, die Echn. & co.  gut beschreiben?


Hallo meri-wenenut,
dies Taschenbuch ist auch empfehlenswert und sehr komprimiert:

von Hermann A. Schlögel, »Amenophis IV. Echnaton
ISBN: 3 499 50350 6

Aus dem Inhalt:
Götter überall; Die königlichen Eltern; Die Thronbesteigung; Eine Revolution von oben; Die neuen Männer des Staates; Die Stadt des Aton; Ein neuer Kunststil; Echnaton – ein Kranker?; Die Vollendung des Werkes; Außenpolitik und Verwaltung; Die letzten Jahre des Königs; Die Erben des Reiches u.a.


Buch Amenophis IV.

uschebti
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 12:01:04  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #25, Datum: 11.09.2003 um 14:18:14 »     


Zitat:
seitens des wab-Priesters und Schreibers der Gottesopfer des Amun
im Tempel des Anchcheprure in Theben,



Zitat:
"Jahr 3 des Ankhkheperure ... und Totentempel der Ankhcheperure",


Ich habe gestern abend noch versucht zu ergründen, weshalb einmal Totentempel und einmal nur Tempel übersetzt worden ist. In der hieroglyphischen Abschrift konnte ich keinen Terminus "Totentempel" finden. Der Text lässt sich einigermaßen nachvollziehen. Er ist aber auch nicht ganz vollständig und die Reihenfolge ist irgendwie anders. Kann man vielleicht von "...Gottesopfer... im Tempel..." auf Totentempel schließen

Dieser Sachverhalt ist ja nicht ganz unwichtig, finde ich.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 21:35:58  Gehe zu Beitrag
Ptah  
Gast

  
Re: Chronik Nofretete 
« Antwort #26, Datum: 12.09.2003 um 21:40:19 »     

Hallo meine Lieben,
bin in den letzten Tagen nicht ganz dazugekommen hier reinzuschauen.
Aber siehe da, interessant wie leicht Missverständnisse entstehen können.

Wie auch immer,

Zitat:
Zitat:
Nefer-neferu-aton ist auch ein Titel/Name Semenchkares  

Kannst du das mit einer Quelle belegen?


Ich danke euch für das Fehlen des tatsächlichen Beleges und damit der Bestätigung meiner oben zusammengefassten These.  

Ptah
> Antwort auf Beitrag vom: 11.09.2003 um 14:18:14  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Semenkhkare 
« Antwort #27, Datum: 19.09.2003 um 17:37:08 »   

Hi Sema,

ich gehe sowieso davon aus, dass Osiris sowas dabei hat. Gerüchten zufolge muß man Isis öfters ausgraben oder freischleppen.  

Aber zurück zu dem zwielichtigen Herrn. Nach Helck, in "Das angebliche Sothis-Datum des pEbers", SAK 15, 149-164,

gibt es außer dem Graffito in TT139 zwei weitere Jahresbelege für "Semenkhkare" (vermutl. auch hier Ankh-chepru-Ra)
- Jahr 1 = Topfaufschrift CoA III, Tf. 86, Nr 35 (vgl. Helck, OLZ 60, 1965, 561)
und
- Jahr 2 = Topfaufschrift CoA III, Tf. 86, Nr. 36.

Die waren mir bisher unbekannt. Vielleicht hat jemand eine Idee, wo man diese Quellen auftreibt.

Iufaa
« Letzte Änderung: 19.09.2003 um 17:39:31 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.09.2003 um 15:32:50  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Semenkhkare 
« Antwort #28, Datum: 19.09.2003 um 18:23:30 »   

Hi Iufaa,
eine Scherbe hab ich im Kemet gesehen- war aber nix zu erkennen und (Kemet 1/2002, glaub ich)

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 19.09.2003 um 17:37:08  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Semenkhkare 
« Antwort #29, Datum: 23.09.2003 um 21:52:50 »     

Hi Iufaa,

zu den Topfaufschriften konnte ich auch nichts herausfinden (@Sema: in der Kemet habe ich keine Abbildung gefunden). Aber immerhin gibt es eine Reliefdarstellung im Grab des Merire II. in Amarna, die sicher alle kennen, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Das Besondere ist - nach Kement 1/2000 -, dass neben dem Thron- und Geburtsnamen des Semenchkare der Name des Aton in der Fassung dargestellt ist, die angeblich nachweislich erst ab dem Jahr 12 des Echnaton verwendet wurde. Das ist doch schon mal relativ gute Basis zur Datierung.

Gitta
« Letzte Änderung: 23.09.2003 um 21:53:55 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.09.2003 um 17:37:08  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 4 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB