Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 15:53:15


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum (42)
  Autor/in  Thema: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum
heka-waset  maennlich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #15, Datum: 02.03.2005 um 14:10:43 »   

Ich würde mich wohl auch eher auf Udimus Standpunkt stellen wollen, dass hier überhaupt kein bestimmtes Herrscherpaar gemeint ist. Portraithaftezüge weisen die wenigsten Stücke ägyptischer Kunst auf - Tutanchamun z.B. sieht in seinem Grab auf jeden Stück anders aus...

Da die Beischriften fehlen, wäre interessat zu wissen wo das Stück gefunden wurde - war es vielleicht ein Übungsstück? (daher vielleicht das doch eher verunglückte Bein...)

Die Frage nach der Krücke zu stellen ist auch sehr schwierig denke ich: Wenn Echnaton dargestellt ist, warum stützt er sich dann NUR hier auf eine Krücke. Es gibt keinerlei Bildnisse des Königs mit Krücke... wäre doch schon seltsam wenn er plötzlich eine hätte. Eine kurzzeitige Krückennutzung würde ich auch ich ausschließen - auch bei Echnaton würde man wohl kaum eine kurzzeitige königliche Krankheit im Bild festhalten...

Wäre es nicht möglich den König dagegen lässig auf einen Stock gestützt darzustellen? Das eine Bein ist entlastet...
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2005 um 19:41:09  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #16, Datum: 02.03.2005 um 14:20:06 »     

Hallo sema,


Zitat:
knobelknobel


Ich komm nicht drauf, vielleicht Hildesheim vielleicht ein Ersatzkopf - das wäre dann wohl AR.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2005 um 15:04:22  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #17, Datum: 02.03.2005 um 14:36:06 »   

BINGO

ergo: alle Ägypten hatten lange Schädel...
sema
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2005 um 14:20:06  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #18, Datum: 02.03.2005 um 14:57:55 »     

Super, diese Erkenntnis sollten wir mal gut im Auge behalten, wenn mal wieder mit langen Amarna-Schädeln herumargumentiert wird

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2005 um 14:36:06  Gehe zu Beitrag
Ti  weiblich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #19, Datum: 07.03.2005 um 17:57:43 »   

Hallo Udimu,

zu den Stäben als Machtsymbolen ist mir etwas aufgefallen.
ich weiß, ich bin spät dran...
Werden Amtsstäbe u.ä. nicht eher vor dem Körper hergetragen als daß die betreffenden Eigentümer und Amtsinhaber sich darauf stützen?
Sowohl bei dem von Iufaa eingestellten Relief, wen auch immer es letzten Endes dargestellt haben mag, als auch bei der Szene zwischen Tutanchamun und Anchesenamun wird der Stock/die Krücke tatsächlich "gebraucht".

zu den Langschädeln: ich hab mich doch an Iufaas weisen Rat gehalten, daß gelegentlich ein Blick ins Lexikon lohnt.
Da steht unter "Blaue Krone":

Zitat:
Bei Königinnen tritt sie nur bei nicht identifizierbaren Königinnen der Amarna-Zeit auf. ...
vielleicht daher die langen Schädel?



Liebe Grüße Ti
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2005 um 14:43:16  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #20, Datum: 07.03.2005 um 18:44:36 »     

Hallo Ti,

ich glaube, es gibt in Grabreliefs des AR und des MR viele  Darstellungen, wo sich der Grabinhaber auf den Stab stützt, auch unter der Achsel. Ich finde jetzt grade kein Foto  

Wenn ichs finde, wirds nachgeliefert.

Gitta
« Letzte Änderung: 07.03.2005 um 18:45:01 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 07.03.2005 um 17:57:43  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #21, Datum: 07.03.2005 um 19:33:03 »     

Hab was gefunden, im Fotoalbum.

Das ist zwar nicht sehr gut zu erkennen (es gibt bessere), aber immerhin.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 07.03.2005 um 18:44:36  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #22, Datum: 07.03.2005 um 21:50:32 »   

Hallo,

Ich hab´da auch noch eins:



Giza / Mastaba des Chafchufu / Hauptsaal

Lieben Gruß, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 07.03.2005 um 19:33:03  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #23, Datum: 08.03.2005 um 12:21:58 »   

Hi,
war Chaf-Chufu nicht der spätere Chephren (lt. Stadelmann)?

Also war Chaef-Rê gehbehindert

Wat et nit all jit.

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 07.03.2005 um 21:50:32  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #24, Datum: 08.03.2005 um 15:33:33 »   

Hi sema,

Stimmt! Durch den frühen Tod seiner Halbbrüder Djedefre und Kauab ist Chafchufu schließlich auf den Thron gelangt und änderte seinen Namen in Chafre. (lt. Stadelmann)


Zitat:
Also war Chaef-Rê gehbehindert  
War sicher nur ein Schwächeanfall!  

Lieben Gruß, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 08.03.2005 um 12:21:58  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #25, Datum: 08.03.2005 um 17:11:33 »   

Hi chufu,

Zitat:
War sicher nur ein Schwächeanfall!
 

denke ich auch, so nach dem 3. Kultlauf

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 08.03.2005 um 15:33:33  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #26, Datum: 08.03.2005 um 22:14:46 »   

Hallo sema,

Oder beim Anblick der schönen Frau vor ihm...    

-> Aber wir schweifen gerade vom Thema ab!  

Schönen Abend, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 08.03.2005 um 17:11:33  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #27, Datum: 09.04.2005 um 18:36:15 »     

Hallo zusammen,

in einer aktuellen EEF-Diskussion geht es auch gerade um diese Darstellung. Ich hatte mich der Fraktion "Künstlerentwurf" angeschlossen und mein obiges Argument der barfüßigen Dame ins Feld geführt. Katherine Griffis-Greenberg hat mir daraufhin zehn oder mehr (habe sie nicht gezählt) Beispiele um die Ohren gehauen, dass diese Darstellungen in der Amarna-, aber auch in der Nachamarnakunst sehr häufig vorkommen, und zwar bunt gemischt: mal trägt der König Sandalen, die Königin keine, mal anders herum, mal sind die Kinder barfüßig, mal sind sie beschuht.

Und Katherine weist auf eine Besonderheit hin, die mir noch nie aufgefallen ist, nämlich auf Darstellungen, in denen beide nur eine Sandale tragen (s.u. den Thron aus Tut's Grab, aus Reeves "The Complete Tutankhamun", Seite 184).

Es könnte sich direkt lohnen, eine Analyse anzustellen, wer bei welcher Gelegenheit Sandalen trägt. Vielleicht kommt man dann sogar dem Hintergrund unserer Szene des "Spaziergangs" auf die Spur.

Gitta
« Letzte Änderung: 09.04.2005 um 18:49:47 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2005 um 15:26:30  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member

  

Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #28, Datum: 10.04.2005 um 09:47:30 »   

Hallo Gitta,

es kamen ja in der Folge der Friedenspolitik des Echnaton immer weniger Tribute ins Land. Vielleicht musste man einfach sparen?

Schönen Sonntag

Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 09.04.2005 um 18:36:15  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Echnaton, Semenkhkara oder wer krückt hier rum 
« Antwort #29, Datum: 10.04.2005 um 10:27:34 »     

Genau

Das kennen wir ja auch: der Eine trägt die Sachen des Anderen auf - und manchmal muss man halt auch teilen

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 10.04.2005 um 09:47:30  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB