Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
06.07.2020 um 00:50:56


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



Veranstaltungen

[ Ausstellungen | Tagestermine ]

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Für Ergänzungen einfach eine Nachricht schreiben.

Veranstaltungen
Ausstellungen
(Ausstellungen weltweit bei EEF News)
Kommentiere und bewerte bitte eine Ausstellung, wenn du sie besucht hast!


Ausstellung: 06.03.2020 bis 30.08.2020: noch 55 Tage
[ Kommentar schreiben | Kommentare lesen (0) ]
Berlin, Neues Museum, Bodestraße 1, 10178 Berlin
Momentaufnahmen – Nubien um 1900 - Nubien – eine untergegangene Kulturlandschaft, der Orient und eine wissenschaftliche Expedition um die Jahrhundertwende.
Im März und April 1900 unternahmen die Ägyptologen Georg Steindorff, Ludwig Borchardt und Heinrich Schäfer gemeinsam mit dem klassischen Altertumswissenschaftler Hermann Thiersch und dem Diplomaten Curt von Grünau eine Reise in das Gebiet zwischen dem Ersten und Zweiten Nilkatarakt. Ziel waren u. a. die pharaonischen Grenzfestungen des Mittleren Reiches.

Nachdem die fotografische Dokumentation dieser Nubien-Reise lange als verschollen galt, wurde 2015 bei der Sichtung und Aufbereitung des Fotoarchivs des Ägyptischen Museums ein unbeschriftetes Konvolut von ca. 300 Fotos geborgen, das nach intensiver Forschung eindeutig der historischen Nubien-Reise zugeordnet werden konnte und nun im Rahmen der Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Info des Museums zur Ausstellung

Ausstellung: 01.05.2020 bis 09.08.2020: noch 34 Tage
[ Kommentar schreiben | Kommentare lesen (0) ]
Leipzig, Ägyptisches Museum – Georg Steindorff –, Goethestraße 2, 04109 Leipzig
Heliopolis – Kultzentrum unter Kairo
Der Grabungsort Heliopolis bei Kairo (Ägypten) erlangte im Frühjahr 2017 durch den spektakulären Fund einer Kolossalstatue des Pharaos Psammetich I. weltweite Bekanntheit. Seit 2012 finden hier Ausgrabungen eines ägyptisch-deutschen Teams unter der Leitung von Dr. Aiman Ashmawy (Ägyptisches Antikenministerium) und Dr. Dietrich Raue (Universität Leipzig) statt.

Der Sonnentempel von Heliopolis galt als eines der religiösen Zentren Altägyptens. Heute liegt die einstige Kultstätte unter der Landeshauptstadt Kairo verborgen. In der Ausstellung „Heliopolis –Kultzentrum unter Kairo“ werden der Öffentlichkeit nun erstmals aktuelle Grabungsergebnisse präsentiert, die Aufschluss über das Aussehen und die Geschichte des Sonnentempels geben. Im Zentrum stehen Originalobjekteaus Heliopolis, die vom Ägyptischen Museum Berlinals Leihgaben zur Verfügung gestellt wurden. Dazu zählen Statuetten heliopolitanischer Priester und Beamter sowie Bauteile aus dem Inneren des Tempels.

Info des Museums zur Ausstellung

Ausstellung: 28.05.2020 bis 27.09.2020: noch 83 Tage
[ Kommentar schreiben | Kommentare lesen (0) ]
Hannover, Museum August Kestner, Trammplatz 3, 30159 Hannover
Für die Ewigkeit! Altägyptische Steingefäße
Die altägyptischen Gefäße, bestechen durch ihre zeitlose Schönheit und meisterliche Verarbeitung. Die rund 100 kostbaren Steingefäße reichen von der prädynastischen bis in die ptolomäisch-römische Zeit Ägyptens (ca. 4000 v. Chr. – 200 n. Chr.). Die ältesten Stücke sind fast 6000 Jahre alt und wirken mit ihrer reduzierten Formgebung trotzdem überraschend modern. Sie sind weitgehend ornamentfrei und bezaubern durch markant gemaserte und farblich herausragende Gesteinsarten.

Die Bearbeitung verlangt vom Steinmetz große Geduld und hohe Sachkenntnis. Die makellose Ausführung beweist eindrucksvoll, zu welch großer Meisterschaft die Künstler im Alten Ägypten mit einfachen Werkzeugen fähig waren. Neben den steinernen Exponaten werden auch „preisgünstigere“ antike Imitationen aus Keramik sowie die aufwändige Technik der Steingefäßherstellung
vorgestellt. Im Rahmen „experimenteller Archäologie“ ist es erst kürzlich einem Steinmetz gelungen, Granit genau so zu bohren, dass dabei ein Bohrkern entstand, der exakt einem antiken Exemplar in unserer Sammlung gleicht. Es werden Objekte der eigenen Ägyptischen Sammlung und der des Roemerund Pelizaeus-Museum in Hildesheim, sowie einer niederländischen und einer
norddeutschen Privatsammlung gezeigt.



Ausstellung: 30.05.2020 bis 03.01.2021: noch 181 Tage
[ Kommentar schreiben | Kommentare lesen (0) ]
Mannheim,  Reiss-Engelhorn-Museen (rem), Museum Zeughaus C5, 68159 Mannheim
Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze
Erleben Sie den historischen Moment der Entdeckung des Grabschatzes hautnah. Jung und Alt wandeln gleichermaßen auf den Spuren des mysteriösen Pharao und erkunden auf lehrreiche und unterhaltsame Weise Carters Entdeckung in seiner originalen Fundsituation. Die detailgetreu nachgebildeten Grabbeigaben, der Sarkophag, die goldenen Särge und Schreine, der Schmuck sowie natürlich die Maske sind in ihrem monumentalen Gesamtzusammenhang mit 1.000 Repliken weltweit einmalig.

Info des Museums zur Ausstellung

4 von 4 Einträgen


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB