Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 13:40:54


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Theben damals (59)
  Autor/in  Thema: Theben damals
Nefi (Gast)  
Gast - Themenstarter

  
Das Leben in Theben 
« Antwort #30, Datum: 16.11.2004 um 12:59:36 »     

Hallo mal wieder!

Ich wusste es, bin jetzt an der Stadt dran und hab gleich noch ein paar fragen:
Wie sah Hof und Haus der Vornehmen aus. Gab es in einem Hof mehrere Gebäude? Ich meinte z.B. ein extra Haus für Bedienstete oder sonstige angehörige?
Wie waren die HHöfe von den anderen abgetrennt? Ich meine es gab doch bestimmt keine Eisenzäune damals. Wurde der Zaun aus Büschen gemacht oder wie muss ich mir das vorstellen.

Gab es damals getrennte Märkte für Vornehme und für Arme? Genauso mit den Häfen, waren diese in Bereiche unterteilt?

Gab es damals so etwas wie Gerichtsgebäude, oder wurden die Rechtssprechungen aus den Haus des Pharaos (hohepriesters) gesprochen?

Vielen Dank, ich hoffe ich hab das nicht schonmal gefragt, und ich werde mal ein paar Screenshots posten wenn die fertig sind...
> Antwort auf Beitrag vom: 19.10.2004 um 11:53:48  Gehe zu Beitrag
Taharqa  maennlich
Member

  

Re: Das Leben in Theben 
« Antwort #31, Datum: 16.11.2004 um 14:47:27 »   

Hallo!
Ist mir erst letztens wieder eingefallen. Versuche doch mal an Bilder von Modellen aus dem alten Ägypten heranzukommen. Kann mich erinnern, daß es etliche im Museum von Kairo gibt bzw. weltweit (Louvre usw.). Da gibt es zum Beispiel Modelle von Häuser nebst ihren Bewohnern. Dann hättest Du nicht nur eine ungefähre Vorstellung, sondern ein recht genaues Abbild. Ich habe Dir mal zwei Bilder angehängt. Vielleicht finde ich noch mehr. Letzeres Bild ist eine ägyptische Villa nach Chipiez.
Gruß T.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2004 um 12:59:36  Gehe zu Beitrag
Nefi (Gast)  
Gast - Themenstarter

  
Re: Das Leben in Theben 
« Antwort #32, Datum: 18.11.2004 um 13:43:41 »     

Thx!

Für die tipps mit den häusern!!

Falls jemand noch was zu den anderen Fragen was weiss wäre sehr cool!!
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2004 um 14:47:27  Gehe zu Beitrag
Nefi (Gast)  
Gast - Themenstarter

  
Theben 
« Antwort #33, Datum: 19.01.2005 um 12:27:48 »     

Hallo!

Wollt nur mal sagen, hab mit den ersten Tempeln angefangen, is ganz schön schwer.

Aber was ich fragen wollte, weiss jemand genau wie Theben 1000 Jahre vor Christus genannt wurde?

Waset oder anders?
> Antwort auf Beitrag vom: 18.11.2004 um 13:43:41  Gehe zu Beitrag
Semirames  
Gast

  
Re: Theben 
« Antwort #34, Datum: 19.01.2005 um 19:07:44 »     

Ich glaube, Theben hieß damals Waset

Hier ein Link mit vielen, vielen schönen Zeichnungen ( Lepsius) und Tempelgrundrissen von Theben auf der HP der  
Uni-Halle

Bei  obiger HP  bitte ==>Tafelwerke ==>Abteilung 1 ==>Band 2 anklicken, da findest du Theben, aber alles andere ist auch sehr sehenswert, wie ich finde.

Viele Grüße  
« Letzte Änderung: 19.01.2005 um 19:44:51 von Apedemak »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.01.2005 um 12:27:48  Gehe zu Beitrag
Nefi (Gast)  
Gast - Themenstarter

  
Re: Theben 
« Antwort #35, Datum: 20.01.2005 um 09:15:19 »     

Wow vielen Dank, ist wirklich eine sehr interressante Seite.

Hab übrigens erste Screenshots von den Gebäuden gemacht, werd sie mal hochladen und verlinken, ich hoffe nächste woche schaffe ich das.
> Antwort auf Beitrag vom: 19.01.2005 um 19:07:44  Gehe zu Beitrag
Amunet  
Gast

  
Re: Theben 
« Antwort #36, Datum: 20.01.2005 um 12:44:10 »     

Hallo Nefi, schön, wenn ich ein wenig helfen konnte.  
Es wäre prima, mal eine "Kostprobe" deines Könnens zu sehen!
(Aber das wäre vielleicht mehr ein Thema für die die Rubrik "Off-Topic".)

Viele Grüße  ... bis dahin ...
Amunett
> Antwort auf Beitrag vom: 20.01.2005 um 09:15:19  Gehe zu Beitrag
Nefi  
Gast

  
Lage des Karnak Tempels?? 
« Antwort #37, Datum: 15.02.2005 um 12:26:19 »     

Soo, im OffTopic sind die Bilder. Aber jetzt bin ich irgendwie verwirrt. Und zwar geht es um die Lage der tempel

Hier hab ich eine gute übersichtskarte:


Dort ist der Eingang des Karnak tempels nach Westen. Und der Karnak tempel schliesst an diese avenue of sphinxes an. Hier foto:


Auf dem Foto sieht man aber den Eingang, als wäre er richtung süden, gradeaus richtung widderstrasse. Aber auf der karte oben ist der Eingang im rechten Winkel zur Widderstrasse. Welches stimmt denn?
> Antwort auf Beitrag vom: 20.01.2005 um 12:44:10  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Lage des Karnak Tempels?? 
« Antwort #38, Datum: 15.02.2005 um 12:58:55 »   

Hallo Nefi,

dein Bild zeigt ganz richtig den Eingang im Westen, den Haupteingang in den Karnaktempel. Die kurze Sphingenallee führte vom jeweiligen vordersten Pylon zur Kaianlage.

Im Süden ist der Karnaktempel durch einen weiteren Aus-/Eingang mit einer Sphingenallee mit dem Luxortempel verbunden gewesen.

Der Tempel in Karnak besitzt zwei Achsen: eine Ost-West und eine Nord-Süd. Vielleicht fällt dir die Orientierung nun etwas leichter?


gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 15.02.2005 um 12:26:19  Gehe zu Beitrag
Nefi  
Gast

  
achsoo 
« Antwort #39, Datum: 16.02.2005 um 10:44:33 »     

Aaachsoo.. Dann gabs zwei Widderstrassen? wusste ich ja garnicht.. ok, ich glaub jetzt verstehe ich..

Danke!
> Antwort auf Beitrag vom: 15.02.2005 um 12:58:55  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: achsoo 
« Antwort #40, Datum: 16.02.2005 um 11:46:52 »   

Hallo Neffi,

im Grunde führen mehrere Sphingenalleen aus der Tempelanlage. Im Norden liegt der Monthtempel, aus ihm führte eine Sphingenallee Richtung Norden zu einer Kaianlage, genauso wie die nach Westen auf die Kaianlage führende Allee aus dem Westtor des Amuntempels.

Richtung Süden verlassen zwei Alleen den Tempel. Eine führt von der Nord-Süd-Achse aus auf den Tempelbezirk der Mut zu, eine andere verließ den Tempel vom Chonstempel aus Richtung Luxortempel. Die Sphingenallee, die von der Nord-Süd-Achse kommt biegt beim Muttempel Richtung Westen ab und verbindet sich mit der Sphingenallee aus dem Chonstempel.

So präsentiert es sich heute. Nun müßte man sehen welche Bauten wirklich zu der Zeit standen in der dein Spiel spielen soll.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 16.02.2005 um 10:44:33  Gehe zu Beitrag
Nefi  
Gast

  
Re: achsoo 
« Antwort #41, Datum: 21.02.2005 um 10:48:38 »     

Wenn ich mich schon mit dem Thema Ägypten beschäftige, sollte auch ein Pharao in dem Spiel vorkommen.
Leider gibt es um 1000 VChr. keinen Pharao mehr..
Ich hab überlegt, doch in die 19. Dynastie zu wechseln. dort interressiert mich Ramses 2 sehr. Er ist ja auch einer der "berühmten" Pharaos, so könnte das Spiel doch interressanter sein!

1. Aber Ramses 2 lebte nicht in Theben soweit ich weiss. Wäre es wahrscheinlich gewesen dass er mal Theben besucht in der Zeit?

2. Was kosteten damals solche Dinge in Gold?
Esel, Schiff, eine Mahlzeit usw.. solche älltäglichen Dinge eben?
> Antwort auf Beitrag vom: 16.02.2005 um 11:46:52  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: achsoo 
« Antwort #42, Datum: 21.02.2005 um 11:11:32 »   

wieso sollte es 1000 v.u.Z. keinen Pharao gegeben haben. In dieser Regierungszeit nicht mal einen unbekannten. Etwa von 959-945 v.u.Z. regierte Psuennes II. Dies zwar vermutlich nur im Bereich des Nordens mit Sitz in Tanis. Aber es gab ja den "Gottesstaat von Karnak", das bietet für Spekulationen eigentlich sogar mehr Spielraum
> Antwort auf Beitrag vom: 21.02.2005 um 10:48:38  Gehe zu Beitrag
JMK  
Gast

  
Re: achsoo 
« Antwort #43, Datum: 21.02.2005 um 11:27:48 »     

Abgerechnet wurde nicht in Gold, sondern in Kupfer. Als Maßeinheit gilt das sog. "Deben". Aber man hat nicht unbedingt mit Kupferstücken bezahlt, sondern das ist eher als abstrakter Gegenwert für Tausch-Relationen zu verstehen. In etwa so:

Teil XXX hat einen Wert von 1 Deben, Teil YYY hat einen Wert von 2 Deben. Also gib mir zwei XXX, dann gebe ich dir ein YYY.

Für Preise im Alten Ägypten gibt es einen ausgezeichneten Schmöker von J.J. Janssen: "Commodity Prices from the Ramssid Period", Leiden 1975.

Hier ein paar Beispiele:

Vögel: 1/4 - 1/2 Deben
Schafe/Ziegen: 1-3 Deben
Schweine: 3-5 D.
Esel: 25-40 D.
Rinder: schwankend; entweder 20-50 D. oder sogar 100-120 D.

Sandalen: 1/2 - 3 D.

Gemüse (Bund): 1/2 - 1 D.

Schiffe sind schwieriger, da bis vor einiger Zeit sogar umstritten war, ob überhaupt Privatleute große Schiffe "besitzen" konnten. Vor ein paar Jahren gab es zuminest einen Nachweis für die 1. Zwzt. Preise habe ich aber nicht gefunden.

Grüße

Crossinger
> Antwort auf Beitrag vom: 21.02.2005 um 10:48:38  Gehe zu Beitrag
floechen  
Gast

  
Re: achsoo 
« Antwort #44, Datum: 21.02.2005 um 12:18:50 »     

Hallo!

ich weiß, dass passt hier nicht ganz rein, aber ist die Ähnlichkeit der Wörter Theben und Deben Zufall?

Lieben Gruß,
floechen
> Antwort auf Beitrag vom: 21.02.2005 um 11:27:48  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 4 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB