Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 04:28:36


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (460)
   Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel (12)
  Autor/in  Thema: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Datum: 01.01.2015 um 17:28:52 »   

Hallo,

da ich mich gerade mit Osorkon II. - (Osorkon sa Bastet meri Amun)
und seiner Biografie beschäftige, bin ich bei der dt. Wikipedia ( Osorkon II. )auf folgenden Eintrag gestoßen - allerdings hier ohne Quellenangabe.


Zitat:
Aus seinem dritten Regierungsjahr (879 v. Chr.) stammt eine Inschrift aus dem Tempel von Luxor, die ein Fest vom 1. August (greg.) (12. Tybi) anlässlich der eingetretenen Nilschwemme erwähnt. Amun Re galt dabei der Dank als Bringer der Nilschwemme.


Die gleiche Inschriftennennung aus dem 3. Jahr Osorkon II. befindet sich hier im Lexikon und auf der HP von Semataui, der ja auch den Lexikoneintrag verfasst hat.

Diese Inschrift aus dem Luxortempel aus dem Jahr 3 Osorkon II. ist mit unbekannt und ich finde diesen Eintrag auch bei Schneider (Lexikon der Pharaonen) nicht. Soweit mir bekannt ist, gibt es keine Nilstandsmarken Osorkon II. aus dem Luxortempel (?).

Hat jemand (evtl. Semataui selber) Informationen, über diesen Eintrag oder weiß evtl. jemand mehr über dieses Fest aus dem 3. Jahr Osorkon II.?

LG
Nefer
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #1, Datum: 01.01.2015 um 17:53:10 »   

Hallo,
P&M II listen Osorkon II. nicht unter den Königen, die Texte im Luxor-Tempel hinterlassen haben.
Dagegen findet man Nilstandsangaben von ihm aus seinem Jahr 3 im Karnak-Tempel (P&M II, 22). Ich vermute mal, dass die Quellenangaben schlampig sind, unter "Tempel von Luxor" verstehst Du besser nicht den Luxor-Tempel, sondern den Karnak-Tempel - dann passt es wieder.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 17:28:52  Gehe zu Beitrag
Nefer-Aton  weiblich
Member - Themenstarter

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #2, Datum: 01.01.2015 um 18:54:00 »   

Hallo Iufaa,

vielen Dank für deine Informationen.

Mein Mann Johnny hat nun ín den Göttinger Miszellen, Heft 205, (2005) S. 29 eine Auflistung aller Nilstandsmarken in Karnak gefunden. Dort befindet sich aber unter Osorkon II. die erste Nilstandsmarke erst unter dem Jahr 12. Dagegen wird aber dort unter Osorkon III. eine Nilstandsmarke aus dem Jahre 3 genannt. Der Artikel ist von Gerard P.F. Broekmann.

Kann es sein, dass der Autor dieser "Fehlinformation" evtl. Osorkon II. mit Osorkon III. verwechselt hat? Auch Jansen-Winkeln gibt in seinem Werk "Inschriften der Spätzeit, Teil II. 22-24. Dynastie für Osorkon II. keine Nilstandsmarke aus dem Jahre 3 an - dafür aber eine Nilstandsmarke für Osorkon III. aus dem Jahre 3. (S. 293)

LG
Nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 17:53:10  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #3, Datum: 01.01.2015 um 18:58:15 »   

Ich vermute mal es geht um diese Inschrift ...

Georges Daressy : Une inondation à Thèbes sous le règne d'Osorkon II. - In: Recueil de travaux relatifs à la philologie et à l'archéologie égyptiennes et assyriennes 18. - 1896. - S. 181 - 186.

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 01.01.2015 um 19:08:27 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 18:54:00  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #4, Datum: 01.01.2015 um 19:26:28 »   

Hallo Lutz;

P&M II. weisen die von Dir erwähnte Inschrift über den Nilstand aus dem Luxor-Tempel Osorkon III. und dessen Jahr 3. zu (und zitieren dazu die Daressy-Publikation).

Hallo Nefer,

wer sich wo, wann, und warum möglicherweise vertan hat, lässt sich ohne Quellenangaben und ohne deren Überprüfung nicht aufdröseln - viel Spass dabei .

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 18:58:15  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #5, Datum: 01.01.2015 um 19:41:30 »   


Zitat:
P&M II. weisen die von Dir erwähnte Inschrift über den Nilstand Osorkon III. und dessen Jahr 3. zu (und zitieren dazu die Daressy-Publikation).

The Oriental Institute Chicago in "Reliefs and Inscriptions at Luxor Temple - Volume 2" (1998) listet ihn diesbezüglich kommentarlos auf S. 25 in Note h.

Vielleicht mal die Kartuschen im Original-Text bei Daressy checken ?

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 19:26:28  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #6, Datum: 01.01.2015 um 20:08:48 »   

Genau,

die listen dort als Verweis die Daressy-Publikation auf - ob sie den Text aber überprüft haben, darf man ....

Wohlgemerkt, auch P&M haben ihre Angaben aus den zitierten Quellen "abgeschrieben".

Wirf mal einen Blick in den v. Beckerath, vielleicht wirst Du bei den Kartuschen fündig.

LG, und wie ich "sehe", bist Du heil in 2015 angekommen.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 19:41:30  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #7, Datum: 01.01.2015 um 21:14:19 »   

Susanne Bickel : The Inundation Inscription in Luxor Temple. - In: The Libyan Period in Egypt - Historical and Cultural Studies Into the 21st-24th Dynasties. - [Proceedings of a Conference at Leiden University, 25-27 October 2007]. - Leiden / Leuven : Nederlands Instituut voor het Nabije Oosten / Peeters, 2009. - S. 51-55 ...

... folgt, wenn man den "Keywords" der OEB trauen kann, P&M mit Osorkon III.

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 20:08:48  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #8, Datum: 02.01.2015 um 00:01:10 »   

Hallo, Leute,

Zitat:
wer sich wo, wann, und warum möglicherweise vertan hat, lässt sich ohne Quellenangaben und ohne deren Überprüfung nicht aufdröseln - viel Spass dabei

Jo, den hatte ich

Es handelt sich um eine Inschrift im Tempel von Luxor, genau genommen um ein hieratisches Graffito, das Daressy in Hieroglyphen umgesetzt 1896 publiziert und Osorkon II. zugewiesen hat. Von daher stammt also die Wikipedia-Angabe. Osorkon II. gehört zur 22. Dyn. und hat etwa 875-837 v.Chr. regiert (nach: von Beckerath, Chronologie des pharaonischen Ägypten, Mainz, 1997, S. 98). Wikipedia wird vermutlich eine andere Datierung zugrunde gelegt haben; jedenfalls passt das Jahr 3 = 879 v.Chr. in etwa in diese Zeit.

Zuerst hat wohl Henri Gauthier, Le Livre des rois d'Égypte, Bd. 3: De la XIXe à la XXIVe Dynastie, Cairo, 1914 die Inschrift Osorkon III. zugewiesen (ich konnte diese Stelle selbst nicht einsehen). Danach - in der Ägyptologie braucht man manchmal Zeit und Geduld - hat sich Daressy korrigiert: Le voyage d'inspection de M. Grébaut en 1889, in: ASAE, Bd. 26, S. 1-22 (1926) ist laut Vorwort bereits 1889 geschrieben worden. Unter den damaligen Entdeckungen wird auch diese Inschrift genannt und im Originalmanuskript auch unter Osorkon II. datiert. In Fußnote (3) auf S. 7-8 verweist er auf seinen Artikel und ergänzt:

Zitat:
En réalité c'est d'Osorkon III que date ce monument, puisqu'il est inséré
dans son cartouche.
(In Wirklihckeit ist es Osorkon III., den das Monument (die Inschrift) datiert, denn es ist sA As.t [Sohn der Isis] in seine Kartusche eingefügt worden.)

Nach von Beckerath, Handbuch der ägyptischen Königsnamen, 2. Aufl., Mainz, 1999, S. 194-195 gibt es mehrere Belege mit dem Zusatz "Sohn der Isis" für den Eigennamen Osorkons III. Das wird wahrscheinlich auch Gauthiers Argumentation gewesen sein.

Auf jeden Fall hat Semataui eine Vorlage verwendet, die diese nachträgliche Korrektur nicht kannte, und so ist es denn auch in Wikipedia gelandet.

Osorkon III. gehörte zur 23. Dyn. und hat etwa 790-762 v.Chr. regiert, so dass sein 3. Regierungsjahr und damit die beschriebene Flut in das Jahr 787 v.Chr. anzusetzen ist (ebenfalls nach von Beckerath, Chronologie, S. 98).

Die Inschrift selbst ist in Karl Jansen-Winkeln, Inschriften der Spätzeit, Teil II: Die 22.-24. Dynastie, Wiesbaden, 2007, S. 298-301 nach eigener Kollation wiedergegeben worden (diese Seiten sind bei Google-Buchsuche nicht vollständig einsehbar). Jansen-Winkeln merkt an:

Zitat:
Bei einer gründlichen (und zeitaufwendigen) Bearbeitung der Inschrift ließe sich zweifellos noch wesentlich mehr entziffern. Insgesamt ist noch vieles in der Abschrift verbesserungsbedürftig.

Eine englische Übersetzung findet sich in Robert K. Ritner, The Libyan Anarchy, Atlanta, 2009, S. 415-421:

Zitat:
Presented here is the first complete translation, aided by collation of the original by John C. and Deborah Darnell and the author in 1996.

Nun hat wohl Susanne Bickel eine weitere Bearbeitung vorgelegt.

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2015 um 21:14:19  Gehe zu Beitrag
Nefer-Aton  weiblich
Member - Themenstarter

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #9, Datum: 02.01.2015 um 14:56:44 »   

Hallo Michael,

da hast du dir aber viel Mühe gemacht bei den Recherchen
- dafür danke ich dir, erspart mir viel Arbeit und evtl. Anfragen in den Facebook-Gruppen.

Die "Inschriften der Spätzeit" von Jansen-Winkeln befinden sich komplett in unserer Bibliothek. Auf diese Belegstelle bin ich (oder besser gesagt, mein Mann Johnny) allerdings nicht gestoßen, weil ich irgendwie immer auf eine "Nilstandsmarke" fixiert war - es sich hier aber um ein Hieratisches Graffito im Luxortempel handelt.


Zitat:
in der Ägyptologie braucht man manchmal Zeit und Geduld

Das ist wohl wahr und desto mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wird es - vor allem in der Spätzeit.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an euch dreien, besonders aber an Michael - wodurch dieses Osorkon II./III.-Rätsel jetzt gelöst ist.

LG
Nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 02.01.2015 um 00:01:10  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel 
« Antwort #10, Datum: 02.01.2015 um 19:03:19 »   

Hallo, Leute,

hier noch als Nachtrag die Stelle aus ASAE 26 (1926), zusammengestückelt: (1) Titel von S. 1; (2) Fußnote (3) von den S. 7-8. Ritners Übersetzung füge ich auch bei, da sie nicht vollständig im Internet ist (ohne die Bibliographie).

Viele Grüße,
Michael Tilgner

> Antwort auf Beitrag vom: 02.01.2015 um 14:56:44  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Osorkon II. - Tempelinschrift Jahr 3, Luxortempel Bickel_The_Inundation_Inscription_In_Luxor_Temple_in_Broekman_et_al_The_Libyan_Period_in_Egypt_2009.pdf - 478,61 KB
« Antwort #11, Datum: 09.01.2015 um 14:04:08 »   

Hallo,

inzwischen habe ich Susanne Bickels Artikel besorgt, den Lutz erwähnt hat. Sie stellt den Text vor und würdigt ihn, ohne ihn vollständig zu übersetzen. Sie kündigt eine Bearbeitung für 2009 an, die aber offensichtlich doch nicht erschienen ist, denn dieses Thema steht auf ihrer Webseite noch unter Laufende und unpublizierte Arbeiten.

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 02.01.2015 um 19:03:19  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB