Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.10.2017 um 11:21:39


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Nefru-sobek (Königin 12. Dyn.)
Sobek-nofru Sebek-ka-Re (Königin, 12. Dyn)
Amenemhat III Ni-maat-Rê (König, 12. Dyn)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Hor Auibre (König, 13. Dyn)
um 1.750 v. Chr.
@r Aw(t)-jb-Ra, Hor Auibrê, König der 13. Dyn

  • Eigenname: @r (Hor), auch mit Zusatz zA-Ra  (Sa Rê)
  • Thronname: Aw(t)-jb-Ra (Aut-ib-Rê, pTurin 6,17)
  • Horusname: Htp-jb-tAwj (Hetep-ib-taui)
  • Nebtiname: nfr-xaw (Mefer-chau)
  • Goldnamen: nfr-nTrw (Nefer-netjeru)

Hor ist vor allem von seinem fast intakt aufgefundenen Grab bei der Pyramide Amenemhats III in Dahschur bekannt. Der Fundort seines Grabes und der Umstand, dass sich dort Siegelabdrücke mit dem Namen Nimaatre (Thronname von Amenemhat III) fanden, gab zunächst Anlass zur Vermutung, dass es sich bei Hor um einen Sohn und Koregenten Amenemhats III handelte, der noch vor diesem Herrscher starb.

Es handelt sich bei Hor jedoch um einen weniger als ein Jahr regierenden König der 13. Dynastie (so das Turiner Königspapyrus), der keine Zeit hatte eine Pyramide zu bauen und deshalb bei Amenemhat III in einem Schachtgrab bestattet wurde.
Die Siegel mit dem Thronnamen Nimaatre stammen sicherlich von der Nekropolenverwaltung. Hor ist ausserhalb seines Grabes nur noch auf einem Block aus Tanis und einigen kleinen Objekten belegt.



Die sog. Ka-Statue des Herrschers aus seinem Grab (Kairo Museum)


Quelle:
K.S.B. Ryhold, The Political Situaton in Egypt during the Second Intermediate Period, Kopenhagen 1997, 3339-340

Eingestellt durch: Udimu (31.10.2002)
Bearbeitet durch:  semataui (08.06.2007)


Powered by YaBB