Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.12.2017 um 21:06:37


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Herr der Welt
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Chepre/Cheper (Gott)
#pry, #prwy, #prj, #prr

Käfergestaltiger Urgott, "der von selbst Entstehende".
Der Gott gehört jener Urgottvorstellung an, in der der frühgeschichtliche Mensch den Gedanken der Urzeugung ausdrückt.
Er gehört zu den überlieferten Urzeitvorstellungen aus Heliopolis.

Schon früh verband er sich mit Atum und kam so in den Sonnenkult, er galt als Form der Morgensonne.
Der Sonnengott in seiner Funktion als Schöpfer Chepri erscheint in der Gestalt eines Skarabäus-Käfers. Mit dem Namen Chepri wurde der Sonnengott bezeichnet, der früh am Morgen am Horizont erscheint, um seine tägliche Sonnenreise am Himmel anzutreten, vermutlich als analoger Vergleich zu einem Mistkäfer, der den ganzen Tag über eine Dungkugel vor sich herrollt. Der Käfer ist ebenfalls ein passendes Sinnbild für den Schöpfer- und Sonnengott Atum, da aus den in der Mistkugel enthaltenen Eiern von selbst ein neuer Mistkäfer entsteht, vergleichbar mit der Selbstzeugung des Atum. Der Gott Chepri ist eine vergleichsweise alte Gottheit, auch wenn die meisten Amulette in Form eines Skarabäus erst im Mittleren Reich entstanden sind.


Quelle:
Helck, W., Otto, E., Kleines Lexikon der Ägyptologie. Wiesbaden 1999
u.a.
Rainer Hannig, Großes Handwörterbuch Ägyptisch-Deutsch; Mainz 1997, S.1231 (für die Trankription des Gottesnamens)

Eingestellt durch: semataui (15.05.2003)
Bearbeitet durch:  Iufaa (12.04.2005), Cherubim (18.02.2009)




Powered by YaBB