Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
25.11.2017 um 02:43:36


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Zinn
Zinn ist in Ägypten ab den Mittleren Reich als Legierungsmittel in Kupferlegierungen nachweisbar (als Legierungsmetall für Kupfer ist es für die Herstellung von Bronze unabdingbar).
Fundstätten und reine Zinnobjekte sind jedoch in Ägypten sehr selten. Es gibt ein paar Lagerstätten von Kassiterit (Zinnoxid) in der östliche Wüste, die heute teilweise noch ausgebeutet werden. Ebenso gibt es Fundstellen von Zinnverbindungen auf dem Sinai.
Aus der Zeit von Thutmosis III. ist ein fast reines Objekt aus --> TT 37 (Harwa) in Theben-West belegt - nach den Analysen könnte dieses Material aus dem Taurus-Gebirge im Süden der heutigen Türkei stammen.
Bis zur römischen Zeit bleiben Zinnobjekte in Ägypten selten, erst mit den Römern wird Zinn mit einem geringen Bleigehalt für Schmuck, Gefäße, und andere Zwecke, z.B. als "Lötzinn" verwendet.



Quelle:
Nicholson, T, Shaw, I., Ancient Egyptian Materials ans Technology. Cambridge 2000

Eingestellt durch: manetho (27.05.2003)
Bearbeitet durch:  Iufaa (01.05.2009)


Powered by YaBB