Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
11.12.2019 um 17:50:52


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Amulette
A. wurden von den Lebenden getragen, aber auch den Toten mitgegeben, in der Hoffnung auf Schutz gegen Böses, Gesundheit, etc.. Seine "Kraft" kommt entweder aus seinem Material, seiner Farbe, seiner Form, also aufgrund eines magischen Prinzips, oder der Identität oder Ähnlichkeit mit irgendwas, oder z.B. auch durch einen magischen Text den es trägt oder der über ihm ausgesprochen wurde.

A. finden sich bereits in prädynastischer Zeit bis hin zur Christianisierung Ägyptens. Da sie - wie oben gesagt - auch von Lebenden getragen wurden, sind sie u.a. auch auf Statuen und Reliefs abgebildet. Besonders ab dem Neuen Reich werden die beim Begräbnis eingesetzt und regelrecht über die Mumie verstreut. Nach Reeves "The Complete Tutankhamun" hat Carter mehr als 200 Objekte dieser Art gefunden, aber Carter selbst schätzt, daß mehr als 60% aus dem Grab "gestohlen" worden sind.
Pertie hat 275 unterschiedliche, ihm bekannte, A.-Typen aufgelistet und versucht, sie sowohl nach ihrer Bedeutung als auch nach ihren Bezügen zu Sprüchen aus dem --> Totenbuch einzuteilen.

Auch bei Bonnet findet sich ein Einteilung nach:
1. natürlichen Objekten
2. Knoten
3. Dämonen und Göttern
4. Tiere oder Teilen davon
5. Teile des menschl. Körpers
6. Symbole
7. Kronen und Herrschaftsinsignien
8. Begräbnisornamente und -möbel

Das Totenbuch selber ist ein "Begräbnis-Amulett" und enthält dazu noch zahlreiche Sprüche, die über diversen A. zu rezitieren sind, um diesen ihre Kraft zu verleihen.
Magische Sprüche und Figuren konnten auch auf Papyri niedergeschrieben oder gezeichnet und schließlich eingerollt in kleinen Behältern zum Schutz am Körper getragen werden.


Quelle:
nach dem Lexikon der Ägyptologie, Bd. I, Wiesbaden 1975-86, Sp. 232ff

Eingestellt durch: Iufaa (26.06.2003)
Bearbeitet durch:  Iufaa (12.04.2005)




Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB