Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 01:00:14


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Amen-Apet/Amenope (Gott)
Jmn-m-jpt



"Amun von Luxor"
Bei dieser Gestalt des --> Amun fallen Parallelen zu --> Min auf. Die Krone, die Amun auf einem menschlichen Haupt trägt, eine von einem hohen Federpaar gekrönte Kappe, von der ein Zierband tief in den Rücken herabhängt, entspricht der des --> Min.
Auch die Gestalt gleicht diesem, ein ungegliederter Körper, in der rechten erhobenen Hand eine Geißel sowie ein eregiertes Glied.
Nicht nur die äußere Erscheinung gleicht Min, auch seine anderen Attribute werden dargestellt, Rundhütte, Lattichpflanzung sowie andere Kultsymbole und Kulthandlungen (Darbringung des Lattich usw.).

Teilweise bezeichnen Beischriften diesen ithyphallischen Amun auch als Min-Amun. Naheliegen würde deshalb, diesen Amun als eine Lokalform des Min anzusehen, allerdings stellt der ithyphallische Amun lediglich eine Sonderform dieses Gottes dar, dessen Kult mit dem Opet verbunden ist, dem "südlichen Harem" (Tempel von Luxor), dem wichtigsten der thebanischen Zweigheiligtümer des Amun.
Diesem steht der in dem Haupttempel von Karnak verehrte Amun fast wie eine selbständige Gottheit gegenüber, normal menschlich gestaltet und nur durch die Form der Krone mit Min verbunden.



Quelle:
Bonnet, H., Reallexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, Berlin, New York 2000

Eingestellt durch: semataui (25.07.2003)
Bearbeitet durch:  semataui (11.05.2005)


Powered by YaBB