Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
25.11.2017 um 12:05:15


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Iri-em-ibef (Gott)
Jrj-m-jb=f

"Der nach seinem Willen handelt", Totenrichter im --> Totenbuch. Der Gott ist zuständig für die Sünde "im Wasser waten", wahrscheinlich ist Verschwendung von Wasser gemeint.


Nach E. Schott ist der Gott in Hetem = Festung, einem Ort im --> 8. unterägyptischen östl. Harpunengau angesiedelt (bei Pithom). Sie identifiziert ihm mit Atum, der dort verehrt wurde.
R.H. Wilkinson identifiziert ihn als aus Antaiopolis (bei Qaw el-Kebir) stammend, einer Stadt im   --> 10. oberägyptischen Schlangengau.
Es scheint so, dass die Herkunft der Totenrichter abhängig war von der politischen Situation Ägyptens. Je nach Machtbereich des herrschenden Königs konnte man so die Götter einzelnen Landesteilen zuordnen.



Quelle:
R. Hannig. Grosses Handwörterbuch Ägyptisch-Deutsch. Mainz 1995, S. 1191
E. Schott. Die Ägyptischen Sünden. Göttingen 1992
R.H. Wilkinson. Die Welt der Götter im Alten Ägypten. Stuttgart 2003

Eingestellt durch: semataui (18.09.2003)
Bearbeitet durch:  semataui (18.07.2007)


Powered by YaBB