Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 03:25:38


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Haarbeutelperücke
Zumeist aus Menschenhaar bestehende Perücken wurden in Ägypten von Männern und Frauen als Statussymbol getragen. Die vielfältigen Gestaltungsarten waren abhängig von der Mode der Zeit und orientierten sich an den natürlichen Haarprachten. Eine im Mittleren Reich und dann wieder in der Spätzeit häufig bei Männerstatuen in Rundplastiken nachgewiesene Perückenform, eine durch ein Netz zusammengehaltene, etwa schulterlange Haarpracht, wird ihrem Aussehen nach gerne als "Beutelperücke" bezeichnet.

Eingestellt durch: manetho (24.09.2003)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB