Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 20:38:50


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Hauskatze
In Ägypten kam es vor dem Neuen Reich (1551-1080 v.u.Z.) zu keiner Trennung der Hauskatze von ihrer Wildform. Wahrscheinlich ist die äg. Hauskatze eine Zuchtform der nordostafrikanischen Falbkatze (Felis silvestris libyca), ihre Domestikation zog sich bis zur Spätzeit hin.
Das männliche Tier galt eine Erscheinungsform des Sonnengottes, das weibliche Tier präsentierte den befriedeten, "gnädigen" Aspekt von Löwengöttinnen (Hathor, Tefnut, Sachmet), besonders aber in Form der Bastet. Im Kultort der Bastet, Bubastis, in Theben, Saqqara und anderen Orten gab es seit dem Neuen Reich Katzenfriedhöfe. Die Katzenmumien wurden teilweise in eigenen Särgen aus Holz und Bronze beigesetzt.

Eingestellt durch: manetho (26.09.2003)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB