Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 09:59:18


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Hetep-heres I. (Königsmutter, 4. Dyn)
Hetep-heres war Mutter von König --> Chufu und wahrscheinlich Frau des Snofru. Die Identifikation als Mutter des Chufu ergibt sich aus den Inschriften ihrer Grabbeigaben in dem 1925 in Giza neben einer der sog. Königinnen-Pyramiden gefundenen Grab. Dort führt sie die Titulatur der Königin.
Auf ihren Rang als Königsmutter nehmen ihre Titel "mut nisu-bit" (Mutter des Königs von Ober- und Unterägypten) sowie "sat netjer nit chet-ef" (leibliche Gottestochter) Bezug. Zwar ist der Titel Königsgemahlin nicht nachgewiesen, doch gibt es Inschriften, die sie als "Gefährtin des Horus" bezeichnen. Ein weiterer ihrer Titel war der einer "Leiterin der Schlächter des Akazienhauses".
Es ist zu vermuten, dass sie ihren Gatten Snofru überlebte und von ihrem Sohn Chufu beigesetzt wurde.

Reisner (unter dessen Leitung das Grab gefunden und freigelegt wurde) geht davon aus, das dieses Grab nicht der ursprüngliche Bestattungsort war, sondern sie ursprünglich in Dahschur (in der Nähe der endgültigen Grabpyramide ihres Gatten) begraben wurde und von dort auf Grund von Grabräubereien an den endgültigen Fundort durch ihren Sohn umgebettet wurde. In diesem 27 m tiefen Grab wurde eine sehr reichhaltige und kostbare Grabausstattung gefunden,  u.a. einen reichen Set an Möbeln (zwei Sessel, ein Bett, ein Baldachin, eine Sänfte, Truhen), diversen Schmuck, die Kanopen und zahlreiche andere Objekte. Der Alabastersarkophag fand sich leer, ohne Mumie und gab allerlei Grund zu Spekulationen.
     



Quelle:
Roth, S., Die Königsmütter des alten Ägypten von der Frühzeit bis zum Ende der 12. Dynastie. Wiesbaden 2001
Der Schatz der Hetep-heres I in: KEMET 4/99, S.30

Eingestellt durch: Udimu (27.09.2003)
Bearbeitet durch:  Udimu (27.09.2003), manetho (28.09.2003), semataui (24.05.2007), Iufaa (12.04.2005)


Powered by YaBB