Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 22:40:44


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Amenhotep/Huy (Vizekönig von Kusch, 18. Dyn, TT40)
Jmn-Htp Hwjj



Amenhotep genannt Huy war "Vizekönig von Kusch" (Nubien), Gouverneur des Südens zur Zeit des --> Echnaton bis --> Tutanchamun.
Seine Mutter war eine Wenho.
A. ist nicht identisch mit dem Wesir gleichen Namens, der zur Zeit des Amenhotep III lebte.
Sein Grab (TT40) befindet sich am Hang des Hügels von --> Kornet Murai (D3/4). Es ist das einzige bedeutende Privatgrab aus der Zeit Tutanchamuns.
Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams
 
Umfassend dokumentiert wurde das Grab durch Nina Davies und Alan H. Gardiner.
1. Zwei Register: I. Der Verstorbene mit Verwandten in zwei Reihen (darunter Mutter und zwei Söhne) auf dem Weg zum Nilboot, begleitet von drei Reihen von Warenträgern.
II. Beamte, Seeleute, Tänzerinnen und Musikanten. Weitere Leuten, die Abgaben bringen.
2. Hui als Statthalter und fünf Reihen voll Nubier, die ihm Tribute bringen, darunter Frauen und Kinder. Überbringen und wiegen von Gold.
3. Hui als Statthalter und fünf Reihen voll Nubier, die ihm Tribute bringen. Frachtschiffe, Registrierung der Waren.
4. Trankopfer des Verstorbenen vor --> Anubis und --> Osiris. Stele mit dem sitzenden Grabherrn, Opferszene, leer. Zwei Frauen.
5. (Der Verstorbene) kommt aus Nubien zurück, sechs Register mit Transportschiffen.
6./7. Der Statthalter, der als Zeichen seiner Würde einen Wedel trägt, und fünf Reihen nubischer Großer; hinter ihm deren Abgaben, u.a. auf einem mit Pantherfellen und Stoffen bedeckten Tisch eine nubische Landschaft (in der Mitte eine kegelförmige Hütte, zur Seite Dumpalmen, Giraffen und Schwarze); weiter oben Edelgestein in Becken, Gold in Ringen, Säcke mit Goldstaub, mit Goldblech bekleidete und mit bunten Fellen überzogene Schilder, Sessel, Bänke aus Ebenholz, ein Wagen; die nubischen Großen, die mit wenigen Ausnahmen nach äagyptischer Art gekleidet sind, werden von Hui und seinem Bruder empfangen. In der obersten Reihe hinter den Großen die von einem Sonnenschirm beschattete Fürstin auf einem Ochsenwagen; es folgen Häuptlinge mit Straußenfedern an den künstlich verfilzten Haaren; den Zug beschließen zwei schwarze Frauen mit hängenden Brüsten, die eine mit einem Kind auf dem Rücken, beide ziehen je einen Knaben hinter sich her. In der zweiten und dritten Reihe bringen Nubier Gold, Pantherfelle, eine Giraffe und Rinder, zwischen den Hörnern der letzteren sind Köpfe, auf den Hornspitzen Hände von Schwarzen gesetzt, die mit erhobenen Armen um Gnade flehen.
8. Huy wird in Gegenwart Tutanchamuns feierlich als Statthalter eingesetzt und empfängt die Glückwünsche seiner Verwandten und Beamten. Höflinge, Offizielle und Seeleute. Der Grabherr mit Opferträgern, Soldaten, Tänzern. Myrrheopfer. Der Rest ist stark zerstört.
9. unvollendete Stele: Priester bereiten Riten vor um Huy zu opfern. Die Grabinschrift dazwischen ist unausgeführt geblieben.
10. Huy opfert Osiris
11. Der König; vor ihm Huy, der ihm die syrischen Tribute übergibt, zwei Reihen Syrer mit Löwe, Pferd u.a., auch kunstvolle Goldgefäße.
12. Eingang zur Säulenhalle: links Huy? mit Hymne an --> Ptah vor ?Osiris?.

Alles andere ist zerstört.
     
Funde: der untere Teil einer schwarzen Granitstatue des knienden Huy (Louvre E. 14398). Weitere Fragmente.


Quelle:
Steindorff, G., Wolf, W., Die thebanische Gräberwelt, Leipziger Ägyptologische Studien, Heft 4, Glückstadt, Hamburg 1936
Davies, N. + Gardiner, A.H., The Tomb of Huy, Viceroy of Nubia
Porter & Moss, The Theban Necropolis I, Part I, Oxford 1994

Eingestellt durch: manetho (26.10.2003)
Bearbeitet durch:  Apedemak (08.04.2004), Udimu (10.04.2004), Iufaa (12.04.2005), semataui (28.09.2006)




Powered by YaBB