Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.10.2017 um 14:58:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Zweite Zwischenzeit
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sobekemsaf I Sechem-Rê-wadj-chau (König, 17. Dyn)
um 1.642 - 1.624 v. Chr.  (Franke: 1.619 - 1.603 v. Chr.)

Sobekemsaf (II)Sechem-Rê-wadj-chau; Horusname: Hetepnetjeru.

Gut bezeugter König der Zweiten Zwischenzeit, dessen genaue Position noch immer umstritten ist. Meist wird er in die 17. Dynastie gesetzt, doch gibt es auch Versuche ihn in die 13. Dynastie einzuordnen. Seine Monumente stammen aus ganz Oberägypten. Darunter befindet sich eine Stele aus Denderah (in Koptos gekauft), die den Namen der Gattin: Nubemhat nennt. Mehrere Inschriften im Wadi Hammamat belegen eine Expedition dorthin. Es sind bedeutende Bauarbeiten am Month Tempel in Medamud belegt; andere Reste von Baudenkmälern stammen aus Theben, Deir-el Bahari, Gebelein und Elephantine. Es fanden sich Reste einer Grabaussattung mit dem Namen eines Herrschers Sobekemsaf (Kanopenkasten, Herzskarabaeus), die meist ihm zugeschrieben werden, da die Grabaustattung des anderen Sobekemsaf in den Grabräuberpapyri als geplündert erwähnt wird. Es ist jedoch zu überlegen wie wörtlich diese Schilderungen zu nehmen sind, so dass die Möglichkeit besteht, dass diese Funde auch --> -> Sobekemsaf (II) Sechemraschedtawy gehören.


Quelle:
Ryholt, K.S.B., The political situation in Egypt during the second intermediate period, c. 1800 - 1550 B.C.. Copenhagen 1997; S. 272, 395-396

Eingestellt durch: Udimu (21.08.2004)
Bearbeitet durch:  Udimu (21.08.2004)


Powered by YaBB