Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 07:31:34


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Dromos
Dromos, griech. "Lauf oder Rennen", bzw. "Laufbahn oder Rennbahn".
Im archäologischen Sprachgebrauch bezeichnet Dromos neben den aufgeführten Wettkampfanlagen einen häufig gepflasterten, offenen oder überdachten Weg, der auf einen Raum oder ein Gebäude hinführt.
In Bezug auf die altägyptische Architektur wird mit diesem Begriff die oft von Sphingen oder ruhenden Löwen gesäumte Allee bezeichnet, die als verlängerte Tempelachse entweder zu einem anderen Bauwerk (z.B. vom Karnak- zum Luxor-Tempel) führt oder zu einer Hafenanlage am Nil.

Oder ein befestigter Weg in eine unterirdische Grabanlage, wie zum Beispiel die Zugänge zum Königsgrab Mentuhotep Nebhepetres in Deir el-Bahri, der Zugang zum Grab der Tem oder zum Bab el-Hosan.

Foto: Arnold, Dieter Mentuhotep Notes pl. 18


Quelle:
Höcker, Chr., Metzler Lexikon Antiker Architektur, Stuttgart, Weimar 2004

Eingestellt durch: Iufaa (09.04.2005)
Bearbeitet durch:  Iufaa (12.04.2005), naunakhte (12.04.2007)


Powered by YaBB