Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.12.2017 um 06:20:04


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Huhn
Das Huhn gehört nicht zu den eigentlichen Haustieren des alten Ägypten.
Der erste Beleg zu einem Haushuhn stammt aus einer Aufzählung von Tributen, die im 33. Regierungsjahr --> Thutmosis' III. aus Nordsyrien gebracht werden. Vier Tiere werden hierbei als "Vögel, die täglich gebären" bezeichnet. Dies wird als tägliches Eierlegen interpretiert.
Zu einer der frühesten Abbildungen des Huhns aus Ägypten zählt u.a. die Zeichnung eines Hahnes auf einer Tonscherbe aus dem Tal der Könige.
Weitere Belege über Hühnerhaltung in Ägypten setzen erst wieder in der Perserzeit ein.
Darstellung eines Hahnes auf einer Tonscherbe, 19. Dynastie
Hahn mit zwei Hennen auf einer Silberschale, aus Tell Basta, späte 19. Dynastie.


Beide Abbildungen aus Boessneck, Tierwelt


Quelle:
J. Boessneck, Die Tierwelt des Alten Ägypten
LÄ Bd. III. sv Huhn, Sp. 70ff

Eingestellt durch: Arbabat (02.02.2006)
Bearbeitet durch: -




Powered by YaBB