Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.10.2017 um 16:17:53


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Taharko
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Taharqa (König, 25. Dyn)
Thronname: Nefertem-chu-re (Nefertum ist sein Beschützer)

Taharqa ist der Nachfolger von Schebitku. Er betrieb eine antiassyrische Außenpolitik. Den ersten Angriff des Assyrerkönigs Asarhaddon konnte Taharqa lt. babylonischen Chroniken noch abwehren. Die Erhebung des Königs Baal von Tyros ruft Assyrien erneut auf den Plan. Asarhaddon kann in drei offenen Feldschlachten Taharqa vertreiben. Taharqas Sohn Nisu-Onuris und einer seiner Brüder werden gefangen genommen.

Nach dem Abzug von Asarhaddon gewinnt Taharqa wieder die Oberhand über Unterägypten. Assurbanipal, der Sohn von Asarhaddon, erobert Ägypten wieder erfolgreich zurück. Nachdem die Nildeltafürsten nach dem erneuten Abzug der Assyrer Taharqa wieder anerkennen, kommen die Assyrer zurück und richten die Deltafürsten hin. Einzige Außnahme ist der loyal gebliebene Necho. Er wird später Pharao der 26. Dynastie. Taharqa wird dauerhaft aus Ägypten vertrieben.

Seine Hauptbautätigkeit entfaltete er hauptsächlich in der Residenzhauptstadt Napata, in Kawa und in der damaligen Reichshauptstadt Theben.

Taharqa herrscht 26 Jahre und wurde in Nuri bestattet (Nubien).




Quelle:
NBA-Sudan: Taharqa. Ägypten unter nubischer u. assyrischer Fremdherrschaft., S. 89-112, Joachim Willeitner

Eingestellt durch: Apedemak (06.02.2006)
Bearbeitet durch:  Apedemak (25.02.2006)


Powered by YaBB