Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.10.2017 um 08:58:33


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  TT 262 (unbekannter Feldaufseher, 18. Dyn)
Das thebanische Grab TT 262 gehört einem unbekannten Aufseher der Felder aus der Zeit der Hatschepsut/ --> Thutmosis III. Es liegt mitten im bebauten Gebiet des Dorfes Dra Abu el-Naga, wobei man gezwungen war, zum Schutz des Grabes moderne Mauern zu errichten (hier grau eingefärbt). Über das ehemalige Aussehen des Vorhofes und der Fassade kann keine Aussage mehr getroffen werden.
Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams

1. Die bei P&M erwähnte verschwundene Stele hält Kampp für eine Scheintüre, wie sie auch in den Gräbern des --> Nebamun (TT24) und TT224 nachgewiesen wurde. Eine genaue Untersuchung ist nicht möglich, da die gesamte Fassadenhälfte verschüttet und unzugänglich ist.
2. Doppelszene: Reinigungszeremonie durch einen Priester an den sitzenden Grabherrn und seiner Frau.
3. [Der Grabherr], sitzend
4. Priester im Fell vor zwei sitzenden Paaren.
5. Der Grabherr in einem Kiosk sitzend




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1995

Eingestellt durch: semataui (24.10.2006)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB