Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 08:03:55


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Nefer-abet (Nekropolenarbeiter, 20. Dyn, TT5)
Nfr-ab.t



Neferabet war "Diener am Ort der Wahrheit", d.h. Arbeiter in der Nekropole von Theben-West. Er lebte in der Ramessidenzeit (20. Dynastie) in Deir el-Medina.
Seine Eltern waren Neferronpet und Mahi, seine Ehefrau trug den Namen Ta-aset.

Neferabet's Grabstätte liegt in Deir el-Medina (TT 5).

Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Dekoration:
Grabkammer A:
1. Linke Hälfte: Tympanum: Anubis-Schakale. Darunter: der Sohn Nedjemger opfert seinen Eltern eine Vase.
2. - 3. Der Sohn Neferronpet und weitere Verwandte beten --> Rê-Harachte als Falken an. Zwei Udjad-Augen.
4. Anbetung der Hathor-Kuh und von --> Anubis durch den Grabherrn und Verwandte.
5. --> Neheh mit Fackel.
6. --> Osiris und --> Meretseger als Schlange, darunter geflügelte --> Isis.
7. Plattform mit vier Dämonen an jedem Ende. Texte. An der Wand Anubis, --> Thot, die --> Horuskinder.

Grabkammer B:
8. + 9. Auf dem Tympanum: Isis und --> Nephthis knieend (rechts und links). Darunter Szenen, die noch zum Gang gehören: links Verwandte, rechts der Sohn Neferronpet und seine Frau.
10. + 11. Die Horuskinder
12. + 13. Der Grabherr und Verwandte beten Anubis an.
14. Tympanum: Neferabet und sein Sohn Neferronpet beten die geflügelte Göttin Nephthis an. Darunter Nephthis und Isis als Falken sowie Neheh und Djed mit Lichtern an der Seite von zwei ruhenden Mumien. Friestexte.
Gewölbedecke mit 8 Szenen:
I. geflügelte Sonne über Osiris
II. --> Amenhotep I vor Meretseger? und Göttin
III. Rê-Harachte sitzend
IV. geflügelter Falke mit smn-Gans vor den Bergen
V. --> Nut vor Osiris
VI. Baumgöttin und der Grabherr, knieend vor Rê-Harachte als Falke auf einem Schrein, darunter --> Aker.
VII. Der Grabherr knieend, Reinigung durch Harsiese und Thot.
VIII. Neferabet öffnet die Türen des Westens.

Pyramide
  • Stele aus der Nische am Südende. Sie zeigt die Amun-Barke und den [Grabherrn] vor Meretseger als Schlange. Heute im Louvre E. 13993.


Funde
  • Zerbrochene Stele mit Neferabet und Neferronpet, die vor der Schlange Meretseger knieen (oben) sowie Zeremonien an der Mumie und Begräbnisprozession darunter. (Brit. Mus. 150)
  • Zwei Blöcke einer Stele oder Wand. Sie zeigen Verwandte vor Neferronpet und seine Frau sowie Neferabet und Frau (Kairo Mus. 30.12.31.1 und 2)
  • Teil eines hölzernen Bretts des Grabherrn (Brit. Mus. 65593)  



Quelle:
Porter, B., Moss, R.L., Topographical bibliography of ancient Egyptian hieroglyphic texts, reliefs, and paintings. Bd.I. - The Theban Necropolis. Oxford 1994

Eingestellt durch: semataui (21.11.2006)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB