Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.10.2017 um 05:15:36


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Theban Tomb (TT)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sena (Goldarbeiter, 18. Dyn, TT169)
%nA



Sena war der "Leiter der Goldarbeiter des Amun", wahrscheinlich in der Zeit des --> Amenhotep II. Die Datierung ist erfolgt auf Grund stilistischer Merkmale in seinem Grab, das Kampp 1989 bei ihrer Begehung nicht mehr auffinden konnte.
Die Grabstätte ist in Dra Abu el-Naga verzeichnet und wurde teilweise von Lepsius (MS280 + 281) sowie Schiaparelli in Funerali II S. 289-90 beschrieben.

Sena's Vater war ein Senseneb, seine Mutter hieß Tanub. Verheiratet war er mit einer "Wahren Anbeterin des Amun" namens Maatka.

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Dekoration:

Querhalle
Szenenreste und Reste von Texten an der gewölbten Decke.

Passage
1. Linker innerer Rahmen: Opfertexte
2. Priester opfert einem sitzenden Paar
3. Drei Register mit der Mundöffnungszeremonie vor den Mumien (Beschreibung Schaiaparelli)
4. Der Grabherr und seine Frau. Die Tochter Maatka opfert ihnen, hinter ihr ein Harfner und ein Lautenspieler. Drei Register Festbankett.
5. [Der Grabherr und seine Frau sowie seine Eltern sitzend]. Opfer durch die Tochter Maatka. Darunter sitzende Menschen.
An der Decke Texte.
 


Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994

Eingestellt durch: semataui (07.02.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB