Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 12:57:17


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sobekhotep (Vorsteher, 18. Dyn, TT63)
%bk-Htp



Sobek-hotep war „Vorsteher des südlichen Sees" und "Chef  des Sobek-Sees“ (Fayjum?). Er ist eindeutig in die Zeit des --> Thutmosis IV datierbar, denn seine Frau Merit trägt in einer Szene ein Menit mit dessen Kartusche, er selbst ist in einem Gerichtsprotokoll erwähnt.
Merit war Nurse der Königstochter Tia. Der Vater Sobekhoteps der Siegelbewahrer Min.

Sobekhoteps Grabanlage liegt in --> Sheik Abd el-Korna, Nord (9/A) (upper enclosure) und trägt die Nummer TT 63. Bereits Lepsius vergab dem Grab die Nummer 48.

Der Vorhof der Grabanlage ist nicht vollständig freigelegt.

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M/Dziobek

Dekoration:
Querhalle
1. Skizzen im Durchgang. Links der Grabherr, seine Frau und ein kleiner Sohn. Rechts eine Frau mit Sistrum und Texte.
2. [Ein Mann] mit Opfern vor dem Grabherrn und seiner Frau.
3. Stelenreste, oben mit einer Doppelszene: der Grabherr mit Opfergaben betet zum Anubis-Schakal. An den Seiten zwei Register mit [Opferträgern] und der Grabherr mit Opferformel. Unten Krüge und Opfergaben.
4. Marschierende Soldaten, [der Grabherr] und Textreste.
5. Fragmente: Thutmosis IV und sein Ka auf einem Thron mit den "Neunbogen" am Sockel.
6. [Der Grabherr und der Siegelbewahrer Menna]
7. Oben Texte. [Der Grabherr inspiziert Getreide], Männer mit Salben
8. Oben: Krüge. Textreste
9. Fragmente, restauriert: Fremde mit Tributen vor dem Grabherrn, darunter Restaurationen:
(Die Originale befinden sich heute im British Museum London)
  • Zwei Register: Syrer mit Kindern und Tributen, incl, Blumenvasen, Vasen mit den Köpfen von Steinbock und Gazelle (37991)
  • Zwei Opferträger (919)
  • Perlenmacher (920)
  • Nubier mit Abgaben (922)

Das im Museum Florenz unter Nr. 7608 zu findende Relief "Nubier mit Kindern und zwei Syrern" ist ergänzend zu Block BM 37991 zu sehen.
10. Der Grabherr opfert seinem König [Thutmosis IV] eine Blumenvase mit Frosch.
An der Decke: Texte

Passage
11. + 12. Texte, Reste von fünf Registern Begräbnisprozession und Abydos-Reise.
13. Zwei Register:
I. [Der Grabherr], Frau mit Sistrum und Menat, zwei sitzende Paare vor [Osiris-Onnophris und Anubis]
II. Der Grabherr und seine Frau, die ein Menat mit dem Namen des Thutmosis IV trägt.
14. unten: hacken und pflügen
15. Reste: Der Grabherr speert einen Fisch. Zwei Diener helfen ihm.
16. Garten mit Teich und Bäumen, Der Grabherr, seine Frau und Drei-Götter-Szene auf jeder Seite
17. [Der Sohn Paser] mit drei Reihen Opferträger. Er opfert den Eltern ein Bukett. Prinzessin Tia. Verwandte.
18. Durchgang zur (unvollendeten) inneren Halle: Rahmen eines Säulengebälks.
Texte an der Decke mit den Titeln des Grabherrn.

Neben den üblichen Amarna-Zerstörungen sind zahlreiche Dekorationsdarstellungen gestohlen worden. Das Grab wurde mehrfach erweitert und wiederbenutzt (Seitenkammern; Funde fremder Uschabtis und Kartonnagen)

Lit.:
Dziobek, E./Abdel Raziq, M., Das Grab des Sobekhotep - Theben Nr. 63 AV71, Mainz (1990)
 


Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996, S. 280f

Eingestellt durch: semataui (18.06.2007)
Bearbeitet durch: -




Powered by YaBB