Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.10.2017 um 09:41:03


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sen-neferi (Siegelbewahrer, 18. Dyn, TT99)
%n-nfr.j



Senneferi war "Königlicher Siegelbewahrer" und "Aufseher über das Goldland des Amun" in der Zeit des --> Thutmosis III. Seine Mutter nannte sich Sat-Djehuti, seine Ehefrau Ta-imau.
Das bedeutendste Ereignis im Leben des Senneferi war die Durchführung eines Auftrags zu einer Expedition in den Libanon. Die Aufgabe wurde ihm von Thutmosis III persönlich übertragen und er kehrte erfolgreich mit Tributen zurück. Darstellungen dieses Erlebnisses hat Senneferi in seinem Grabmonument anbringen lassen.

Eine Statue des Senneferi befindet sich im Brit. Museum London (Nr. 48), eine weitere im Museum Kairo (CG1013), ein Rest ebenfalls in Kairo (CG1112) und ein Fragment in Wien (ÄS5978).
Erwähnt wurde er auch im Papyrus Louvre E 3226, im Hathor-Tempel von Serabit el-Chadim/Sinai und auf seinem Schrein, den er am --> Gebel el-Silsila errichtete.

Foto: ©Nigel Strudwick

Senneferi baute sein Grabmonument in --> Sheik Abd el-Korna (Nord, 4/H) (TT 99, upper enclosure). Leider wurde das Grab über Jahrzehnte als Wohnung benutzt, sodass die Malerei an vielen Stellen zerstört ist.

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M/Kampp

Dekoration:

Querhalle
1. [Der Grabherr] opfert
2. Dem Grabherrn werden Schätze übergeben
3. Thutmosis III beauftragt den Grabherrn, eine Reise nach dem Libanon durchzuführen.
Foto: ©Nigel Strudwick

4. Oben: der Grabherr inspiziert Werkstätten.
5. [Der Grabherr] und Reste von zwei Registern: Pferde, Soldaten, ein Syrer, Ägypter ziehen einen schweren [Gegenstand]. Bericht an den [König] über die Rückkehr vom Libanon mit Tributen.

Passage
6. Auf dem Sturz eine Doppelszene: [der Grabherr] betet zu Osiris.
7. + 8. [Übergabe von Vieh] und [der Grabherr beim überprüfen der Grabausstattung].

Säulenhalle
9. Autobiographischer Text
10. Ein Mädchen bereitet das Bett. Kerzen, Bes-Statue, Körbe und Toilettenkasten.
11. Register oben: ein Mann mit Grabausstattung bei der [Begräbnisprozession].
12. Anfang einer Opferliste und Text
13. Fragmente der "Hymne an Osiris".
14. Zwei Register

- Vollbild -
Foto: ©Nigel Strudwick

I. Opferträger
II. Riten vor den Mumien (Reste)
15. Zwei Priester mit Opferliste vor dem Grabherrn und seiner Frau.
16. Über der Nische eine Doppelszene: der Grabherr vor Anubis-Schakalen

Pfeiler
A.
a.) Der [Grabherr] erhält von seiner [Frau] und [Familie] Neujahrsgeschenke.
b.) - d.) Textreste
B.
a.) - d.) Reste der Titel des Grabherrn

Die Amarnazerstörungen im Grab sind nicht vollständig, der Name des Senneferi wurde systematisch zerstört.

Helen & Nigel Strudwick untersuchten das Grab seit 1992 und fanden fünf Grabschächte in der Pfeilerhalle. Im Schacht vor der Nische entdeckten sie eine Sitzstatue des Amenhotep, Schwiegersohn des Senneferi.
Foto: ©Nigel Strudwick (Museum Kairo JE 99148)

Drei Grabschächte fand man in der vorderen Querhalle, drei weitere Schächte im Hof.

Das Grab wurde in späterer Zeit wiederbenutzt.

Website
http://www.newton.cam.ac.uk/egypt/tt99/index.html
The Tomb of Senneferi, TT 99: website von Helen & Nigel Strudwick, die das Grab dokumentiert haben. Danke für die freundliche Überlassung der Fotos



Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz, S. 368 f

Eingestellt durch: semataui (15.08.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB