Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 07:23:38


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Nacht (Opferträger, 18. Dyn, TT 161)
Nxt



Nacht war "Träger der Blumenopfer des Amun" in der Zeit des Amenhotep III, wie stilistische Vergleiche seines Grabes mit den Gräbern TT 55, TT 139 und TT 181 zeigen. Seine Grabstätte TT 161 (Lepsius Nr. 13, Hay Nr. 9) liegt in Dra Abu el-Naga.
Durch die Nennung im Grab sind Nacht's Eltern bekannt, der "Gärtner der göttlichen Opfer des Amun" Guraru und dessen Frau Kay. Verheiratet war Nacht mit einer Tahemet.

Der Vorhof des Grabes ist leicht versenkt und von modernen Mauern umgeben, sodass er heute als Abfallgrube dient. Der Schacht zur Grabanlage befindet sich in der Mitte des Hofes.
Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams

Dekoration

Halle
1. Der Grabherr und Priester beim Opfer
2. die Ehefrau und ein Sohn, gefolgt von vier Söhnen mit Buketts und vier Töchtern mit Opfergaben.
3. Drei Register
I. Der Sohn Huynefer, ebenfalls "Gärtner der göttlichen Opfer des Amun", gefolgt von Schwestern und Brüdern mit Blumenbuketts vor ihren Eltern.
II. Eine Tochter opfert dem Grabherrn und seiner Familie, Zwei Reihen Musikanten und Gästen.
III. Der Grabherr inspiziert Gärten. Sitzende Gäste.
4. Der Grabherr und seine Frau kommen aus ihrem Grab
5. Vier Register mit Begräbniszeremonien:
I. Priester mit einer Opferliste vor den Verstorbenen
II. Anubis in seinem Schrein; Abydos-Pilgerreise, Die Verstorbenen vor Anubis
III. Opferträger. Männer bringen die Grabausstattung. Die Verstorbenen opfern der Westgöttin.
IV. Der Sarkophag wird von den "Neun Freunden" gezogen. Eine Gruppe mit Klageweibern. Opferträger, Priester vor den Mumien im Grab.
6. Zwei Register:
I. Die Verstorbenen opfern Lotus- und Papyrusbuketts den Göttern Osiris,[Hathor und Ahmose-Nefertari]
II. Der Sohn Huy als Priester. Ihm folgen die Eltern des Grabherrn, die gleich zwei mal dargestellt sind. Opferliste vor den Verstorbenen.

Eingang zur Kapelle
7. Links des Durchgangs eine Stele mit einer Doppelszene: der Grabherr und seine Frau beten zu Osiris bzw. Anubis. Darunter Texte.
Über der Stele: Der Grabherr opfert Thutmosis III ein Bukett. Daneben der Grabherr als Priester mit Klageweibern am Speisetisch.
Rechts des Durchgangs eine Scheintüre. Über der Scheintüre opfert der Grabherr Buketts an [Amenhotep I und Prinz Ahmose-Sipair], darunter der Grabherr als Priester mit Klageweibern und Speisetisch.

Die Decke zeigt eine Traubendekoration.





Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz, S. 451ff.

Eingestellt durch: semataui (18.06.2008)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB