Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 14:43:00


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Ramose (Aufseher, 18./19. Dyn, TT 166)
Ra-ms



Ramose war "Aufseher der Arbeiten in Karnak" und "Aufseher über die Rinder".
Sein Vater war der Prophet des Thot mit Namen Ipy, seine Mutter die "Oberste des Harims des Thot", ein Posten, den später seine Frau Tay übernahm.
Auf Grund von Vergleichen wurde Ramose Existenz bei P&M noch in die 20. Dynastie datiert. Untersuchungen von K.-J. Seyfried und E. Hofmann haben jetzt ergeben, dass er wohl in der Zeit des Haremhab bis Seti I gelebt hat(Erwähnung im Speos Haremhab's in Gebel el-Silsila).

Ramoses Grab TT 166 befindet sich in Dra Abu el-Naga. Im Zuge der Freilegung des benachbarten Grabes Kampp -162- im Jahr 1992/3 wurde der Hof vom Schutt befreit. Oberhalb der Anlage fand man die Reste einer kleinen Ziegelpyramide.

Zeichnung:© semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Dekoration:

Halle
1. Ein Paar mit Buketts vor drei Gottheiten
1. + 2. Unten: Zwei Textzeilen mit den Namen von Aufsehern aus verschiedenen Tempeln

Passage
3. Auf dem Sturz außen eine Doppelszene. Der Grabherr und seine Frau beten zu Osiris und zu Anubis. Opfertexte auf den Rahmen. In Durchgang links der Grabherr und seine Frau, Texte über das Sokar-Fest.

Literatur:
E. Hofmann - K.J. Seyfried. Bemerkungen zum Grab des Bauleiters Ramose (TT 166) in Dra Abu el Naga Nord, in MDAIK 51 (1995), S. 23ff




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz, S. 454 f.

Eingestellt durch: semataui (06.08.2008)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB