Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.10.2017 um 18:12:17


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  KV 37 (Grab im TdK)
Das Grab KV 37 im Tal der Könige datiert in die 18. Dynastie.  

Entdeckt wurde es durch V. Loret im Jahr 1899.  

Elizabeth Thomas führte in den 60er-Jahren Nachgrabungen durch. Sie fand Knochenfragmente und Stücke großer Vorratskrüge, die auf eine Verwendung des Grabes in der 18. Dynastie schließen lassen.

- Vollbild -

Zeichnung: semataui/Klaus Adams
Loret fand bereit 1899 eine mumienförmige Statuette aus Holz sowie Sockelfragmente des Thutmosis IV,  einige Ostraka, ein Reibholz zum Feuer anzünden und ein Gefäßfragment, dass aus der 19. Dynastie stammt (Seti I).

Ob hier eine Nachbestattung erfolgt ist kann nicht geklärt werden.



Quelle:
N. Reeves, R. H. Wilkinson. Das Tal der Könige. Augsburg 2000

Eingestellt durch: semataui (18.08.2008)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB