Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 06:11:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Die Schrift (448)
   Übersetzungsübung: Neue Scheintür (9)
  Autor/in  Thema: Übersetzungsübung: Neue Scheintür
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Datum: 29.12.2005 um 23:56:17 »   

Liebe Ägyptischfreunde,

wer nicht weiter Pharaonennamen enträtseln möchte, kann sich an dieser Scheintür versuchen. Wiederum ist manches aus den vorherigen Übungen bekannt, einiges aber auch neu.

Die Abbildung stammt aus: Zahi Hawass, Hidden Treasures of the Egyptian Museum, Cairo / New York, 2002, S. 27

Material / Maße: Kalkstein; H. 69 cm; B. 46 cm
Herkunft: Sakkara
Datierung: Altes Reich

Sie ist von einer deutschen Gruppe ausgegraben worden. Weitere Angaben finden sich nicht im Katalog.

Viele Grüße,
Michael Tilgner
Seshat  
Gast

  
Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #1, Datum: 30.12.2005 um 14:33:31 »     

Hallo!

Korrektur- und diskussionsbedürftig:

obere Zeile:
Htp (r)Dj nsw Jnpw tpj-Dw=f  n Sps(w)-nsw kAtp
Ein Opfer das der König gibt an Anubis, der auf seinem Berg, für den Königsedlen Katep

Opfertischszene:
Htp-(r)Dj-nsw pr.t-xrw n jmax(w) kAtp
Ein Opfer das der König gibt, ein Totenopfer für den Ehrwürdigen Katep

unter dem Opfertisch:
Sps(w) nsw kAtp
der Königsedle Katep

Kolumne außen links:
nfr-s.wt-Wnjs  xnty-S anx Htp kAtp
"Schön sind die (Kult)plätze des Unas" Untervorsteher der Pächter, (möge er) in Frieden leben, Katep

Kolumne außen rechts:
nfr-s.wt-Wnjs  xnty-S Sps(w) nsw sXAw n s.t kAtp
"Schön sind die (Kult)plätze des Unas" der Königsedle, Schreiber des Ortes, Katep

Kolumnen innen:
Htp-(r)Dj-nsw Wsjr pr.t-xrw n kAtp
Ein Opfer das der König gibt an Osiris, ein Totenopfer für Katep

Da ich morgen nicht da bin: Guten Rutsch, allerseits!
Gruß, Seshat
> Antwort auf Beitrag vom: 29.12.2005 um 23:56:17  Gehe zu Beitrag
snormi  weiblich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #2, Datum: 31.12.2005 um 09:57:58 »   

Hallo,


Zitat:
Kolumne außen rechts:
nfr-s.wt-Wnjs  xnty-S Sps(w) nsw sXAw n s.t kAtp "Schön sind die (Kult)plätze des Unas" der Königsedle, Schreiber des Ortes, Katep


Mein Vorschlag wäre:
Der Pächter/Siedler (der Pyramidenstadt) "Schön sind die (Kult)plätze des Unas", der Königsedle, der Schreiber der Stätte [wohl der Pyramidenstadt (?)] Katep
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2005 um 14:33:31  Gehe zu Beitrag
Astrodoc  maennlich
Member

  

Mein Versuch 
« Antwort #3, Datum: 31.12.2005 um 11:22:31 »   

obere Zeile:
Htp-dj-nsw  Jnpw  tpj-Dw=f  n  Sps-nsw  KAtp
Ein Opfer das der König gibt an Anubis, der auf seinem Berge, für den Königsedlen Katep

Kolumne außen links:
xntj-S  Nfr-s.wt-(Wnjs)|  smr-watj  KAtp
Pächter (in der Pyramidenanlage) "Schön sind die Stätten des (Unas)|", Einziger Freund (des Königs), Katep

Opfertischszene:
Htp-dj-nsw  pr.t-xrw  n  jmAxj  KAtp
Ein Opfer, das der König gibt, ein Totenopfer für den Ehrwürdigen Katep

unter dem Opfertisch:
Sps-nsw KAtp
der Königsedle Katep

Kolumne außen rechts:
xntj-S  Nfr-s.wt-(Wnjs)|  Sps-nsw  sS  n  s.t  KAtp
Pächter (in der Pyramidenanlage) "Schön sind die Stätten des Unas", der Königsedle, Schreiber von Rang,  Katep

Anm.: Für das n s.t will mir einfach nichts Sinnvolles einfallen  

Kolumnen innen:
Htp-dj-nsw  Wsjr  pr.t-xrw  n  kAtp
Ein Opfer, das der König gibt an Osiris, ein Totenopfer für Katep.

Schöne Grüße und einen guten Rutsch
Astrodoc
> Antwort auf Beitrag vom: 31.12.2005 um 09:57:58  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür Gardiner_para_289.jpg - 159,13 KB
« Antwort #4, Datum: 31.12.2005 um 14:32:04 »   

Hallo, an alle,

dank Eurer Bemühungen ist die Inschrift dieser Scheintür übersetzt; für Euren Einsatz vielen Dank!

Einige Anmerkungen:

Name

Der Name ist von Euch mit KA-tp transkribiert worden. Das ist nachvollziehbar, denn


hat die Lesung tp. Viele der altägyptischen Namen haben eine Bedeutung und können übersetzt werden. So findet man in Hannig, Ägyptisch-Deutsch, S. 925 ein Wort tpj "erster (auch bester)" und andere Bedeutungen. Daher ist eine Lesung wie KA-tpj, vielleicht sogar KA(=j)-tpj "mein Ka ist der erste" anzusetzen, da das Suffixpronomen 1. Person Singular =j im Altägyptischen oft weggelassen wurde.


Zur Lesung von X8 "Kegelbrot"

@Seshat

Du hast die Formel


mit Htp-(r)Dj-nsw übersetzt, mit einem eingeklammerten (r). Damit willst Du wohl andeuten, daß das r zwar nicht geschrieben, aber in der Umschrift zu ergänzen ist.

Das ist nicht notwendig! Ich habe den Teil des § 289 "Anomalous Verbs" aus Gardiner, Egyptian Grammar eingescannt, in dem er sich mit der Schreibung von rdj befaßt. Seine Resumée:

Zitat:
In any case it seems wise to omit r in transliteration wherever it is not written ..."

Ähnlich äußert sich Elmar Edel, Altägyptische Grammatik, 1955, § 459:

Zitat:
Dass r:X8 nicht etwa die ausführlichere Schreibung für gleichlautendes, rein ideographisch geschriebenes X8 darstellt, zeigen die Schreibvarianten ... [folgen Belege]. Angesichts der koptischen Formen ... wird man also neben r:X8 rDj ein gleichbedeutendes Djj ansetzen müssen ...

In jedem Fall ist - da es sich um eine Inschrift aus dem Alten Reich handelt - die Lesung Dj statt mittelägyptisch dj zu verwenden.


Weiteres zu den Transkriptionen

Hannig, S. 815 setzt Spsw für den "Edlen" an, wegen einer im Altägyptischn belegten ausführlichen Schreibung.

@ Seshat

jmAxw wird mit Aleph A geschrieben, nicht mit Ajin a.

@Astrodoc

Ich würde - zugegebenermaßen Geschmackssache - die Schreibung jmAx auf die "Standardform" jmAxw ergänzen, da ein j nicht geschrieben wurde.


Titel "Pächter (der Pyramidenanlage) ..."

@Astrodoc

Dein Vorschlag, den Pyramidennamen als aus Ehrengründen vorangestellt zu sehen, paßt zu anderen Belegen dieser Art im Thesaurus Linguae Aegyptiae (Registrierung erforderlich), z.B. xnt.j-S-Mn-nfr-Pjpj "Chentischi an (der Pyramidenanlage) Die Vollkommenheit des Pepi dauert". Dort wird die Bezeichnung xntj-S mit "Chentischi (Pächter?)" übertragen.

Wir haben also hier eine zweimalige Umstellung: Zum einen wird der Pharaonennamen Wnjs vorangestellt, zum anderen der Name der Pyramide insgesamt im Titel.


Titel "Schreiber der Stätte"

Für den Titel sS n s.t konnte ich bisher keinen anderen Beleg finden.


Viele Grüße, einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Michael Tilgner
« Letzte Änderung: 31.12.2005 um 14:34:53 von Michael Tilgner »
> Antwort auf Beitrag vom: 31.12.2005 um 09:57:58  Gehe zu Beitrag
Seschen  weiblich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #5, Datum: 01.01.2006 um 17:13:01 »   

Hallo!

Ich (ehem. "Gast Seshat") habe die Zeichen einer Gruppe falsch gedeutet:

 

Ein Titel an der Stelle ist ja eigentlich logisch!  
DANKE für alle Hinweise,

Gruß Seschen
> Antwort auf Beitrag vom: 31.12.2005 um 14:32:04  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #6, Datum: 13.01.2006 um 19:26:57 »   

Hallo,

ich habe etwas Probleme mit den Titeln. Katep trägt an 3 Stellen der Scheintür (zum Teil an bevorzugten Plätzen) den Titel Spsw-nsw.
Laut Hannig WB 3 S. 731 ist es vielleicht ein Jugendtitel von Angehörigen vornehmer Familien. Also eigentlich nichts besonders tolles.

Nun wird von Astrodoc (Seschen verbessert sich anschließend dahingehend) in der linken äußeren Kolumne nach dem Pächter .. der Titel eines smr-watj gelesen - des Einzigen Freundes. Nur ein einziges Mal auf der Scheintür erwähnt, damit scheinbar wesentlich unbedeutender wie der Titel des Spsw-nsw. Hat der Titel hier schon soviel an Bedeutung eingebüßt?


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 01.01.2006 um 17:13:01  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #7, Datum: 18.01.2006 um 13:06:20 »   

Hi Nauna,

vielleicht ist die Stele nur ein Teil der Grabdekoration und an anderen Orten im Grab finden sich noch weitere Titel und eben auch der 'einzige Freund' etwas häufiger

Ansonsten kann ich mir da auch keinen Reim drauss machen. Kenne das Phänomen aber auch von anderen Gräbern.

Gruss
> Antwort auf Beitrag vom: 13.01.2006 um 19:26:57  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Übersetzungsübung: Neue Scheintür 
« Antwort #8, Datum: 26.01.2006 um 12:54:07 »   

Die Scheintür ist im Lexikon zu finden.

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 18.01.2006 um 13:06:20  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB