Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 07:32:07


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Kartusche
Eine Seilschleife, die an der Unterseite einen Knoten hat und den Namen des Königs umschließt. Die Form der Kartusche entwickelte sich aus dem runden 'Schen'-Ring oder Ring der Ewigkeit/Unendlichkeit; je länger der Königsname wurde, desto mehr dehnte sich der Ring in die Länge. Die Bedeutung der Kartusche war 'Schutz durch Umkreisung', wobei der Name des Königs für die Welt stand, die von der Sonne umkreist wurde. Die Kartusche symbolisiert die universelle Macht des Sonnengottes und somit auch die des Königs.

Die Verwendung der K. ist seit der 4. Dynastie den beiden bedeutendsten Namen des Königs vorbehalten: dem --> Geburts- oder Eigennamen und dem --> Thronnamen.

Einige Sarkophage des Neuen Reiches und die Grabkammern einiger Gräber im Tal der Könige, etwa jene Thutmosis' III, sind ebenfalls wie eine Kartusche geformt (die manchmal auf dem Deckel dargestellt ist), so dass der König darin, wie sein Name, von der Kartusche umgeben war. Bei der Entzifferung der Hieroglyphen waren die Kartuschen eine große Hilfe, da man vermutete, dass die Zeichen in einer Kartusche den Namen des Königs darstellten.

Der Name wurde von den napoleonischen Soldaten eingeführt, die fanden, dass die zahlreichen Kartuschen auf den Denkmälern in Ägypten dieselbe Form hätten wie ihre Gewehrpatronen, den "cartouches".
Mittlerweile hat sich der Begriff in der Ägyptologie durchgesetzt.


Quelle:
-

Eingestellt durch: semataui (16.05.2003)
Bearbeitet durch:  manetho (30.10.2003)


Powered by YaBB