Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 15:48:41


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff
  Zwerg
Im Alten Ägypten gab es zwei Arten von Zwergen.
Die erste Art wies anatomische Mißbildungen auf. Sie sind schon seit der 1. Dynastie bekannt. Hauptsächlich wurden sie für bestimmte Aufgaben eingesetzt, wie beispielsweise die Kleiderpflege, die Beaufsichtigung der Haustiere oder die Unterhaltung ihres Herrn. Oft waren sie auch Bildhauer, Goldschmiede oder Handwerker, andere arbeiteten auch auf den Feldern. Bekannt ist die Statuengruppe des Seneb in Kairo.
Die zweite Art ist der afrikanische Pygmäe, der zwar normal gebaut, jedoch von sehr kleinem Wuchs ist. In ihren Tempeln hielten ihn sich die Ägypter als "Tanzzwerg Gottes". Eine Bezeichnung für sie war "Zwerge des Gotteslandes". Bekannt ist u.a. der Brief des --> Pepi II an den Gaufürsten von Elephantine (wiedergegeben in dessen Grab im Qubbet el-Hawa.



Quelle:
Helck, W., Otto, E., Kleines Lexikon der Ägyptologie. Wiesbaden 1999

Eingestellt durch: manetho (27.05.2003)
Bearbeitet durch:  naunakhte (17.04.2005)


Powered by YaBB