Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 04:36:23


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Geburtsname
siehe unter --> Eigenname


Ergänzung:

Bezeichnung eines der fünf Namen des Königs, nämlich des sogenannten 'Sohn des Re'-Namens.
Es ist der einzige Name, der dem zukünftigen König bei der Geburt gegeben wurde und mit dem wir heute gewöhnlich den König bezeichnen. Bekannte Königsnamen wie Amenophis, Tutanchamun und Ramses sind Beispiele des 'Geburtsnamens'. Von den anderen Namen des Königs war jedoch der 'König von Oberägypten und Unterägypten'-Name oder 'Thronname' der für die Ägypter wichtigste.
Der König nahm diesen Namen bei seiner Thronbesteigung an und er gewährt manchmal Einsicht in seine Pläne oder in seine Ideologie. Beide Namen wurden in Kartuschen geschrieben. Bei Auflistungen der Königsnamen ist der 'Geburtsname' stets der zuletzt genannte. Der erste König, der den Titel 'Sohn des Re' trug, war Djedefre, ein Sohn des Cheops (4. Dynastie).

Eingestellt durch: semataui (10.07.2003)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB