Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 07:02:23


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Aha (Gott)
aHA



1. ein Gott im --> Höhlenbuch

auch:
aHAw

als vergöttlichter König,

2. Schutzgottheit
Obwohl Aha sicher schon ein sehr alter Gott ist, ist sein Name erst seit dem Mittleren Reich belegbar.
Seine Aufgabe sind im Bereich der Volksreligion. Er ist für jedermann ein hilfreicher und schützender Dämon in der Nacht, besonders aber für Mutter und Kind. Die Darstellung ist in der Regel en face, das Gesicht wird umrahmt von der Mähne eines Pavians oder Löwen. Die Beine sind nach außen geknickt, zwischen ihnen ist ein Tierschwanz zu sehen. In beiden Händen hält er Schlangen, zuweilen auch Messer. Im Gegensatz zu Bes ist er offenbar weder verkrüppelt noch ein Zwerg. Als "Herr des Tanzes und der Musik" begegnet man ihm schon früh in königlichen Ritualen, beispielsweise tragen Priester die Maske des Aha beim Sed-Fest.

Aha hat Verbindung in alter Zeit zu einem ähnlich gestalteten, jedoch anonym weiblichen Wesen, das vielleicht weibliches Komplement zu Aha ist oder zur Nilpferdgöttin. Besonders eng erscheinen die Berührungspunkte zu --> Thot, wie dieser stammt Aha offensichtlich aus dem --> 15. oberägyptischen Hasengau  (Hermopolis). Jüngere Namensformen (aus der Zeit des Neuen Reiches bis zur Ptolemäerzeit) erlauben eine Abgrenzung zu dem verwandten, jedoch mit zahlreichen fremdartigen Wesenszügen ausgestatteten Gott --> Bes, von dessen Bild er seit dem Neuen Reich nur schwer zu unterscheiden ist. Seit dieser Zeit wird Aha häufiger in Profilansicht und mit Kopfschmuck dargestellt, zuweilen noch zusätzlich mit Flügeln.

Weitere Literatur: H.Altenmüller, Die Apotropaia und die Götter Mittelägyptens (Diss.) München 1965



Quelle:
Lexikon der Ägyptologie, Bd. I, Wiesbaden 1975 - 86, Sp. 96

Eingestellt durch: semataui (25.07.2003)
Bearbeitet durch:  semataui (11.05.2005)


Powered by YaBB