Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 02:53:19


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Leder
Bereits in der prädynastischen Zeit wurde Leder aus den Häuten sowohl domestizierter als auch wilder Tiere hergestellt. Analysen von Lederobjekten haben ergeben, daß die Häute von Ziegen, Schafen, Rindern und vielleicht auch Gazellen verwendet wurden.

Prädynastische Gräber enthalten nicht nur Lederkleidung, die ursprünglich für die Lebenden bestimmt war, sondern auch Umhüllungen für die Toten. Während der gesamten Geschichte wurde Leder für die Herstellung der verschiedensten Produkte verwendet. Neben Kleidung gab es auch Taschen (vor allem Ziegenleder für den Wassertransport), Kissen, Stuhl- und Hockersitze, Gürtel und Seile, Teile von Streitwagen und Sandalen.

Außerdem wurde Leder auch als Schreibmaterial verwendet. Tierhäute wurden auch als Schildüberzug benutzt, wie beispielsweise Modelle aus dem Mittleren Reich zeigen. Die Häute konnten auf verschiedene Weise bearbeitet werden: durch Trocknen, Räuchern, Einreiben mit Salz oder Ocker (wodurch das Leder auch gefärbt wurde) oder durch Behandeln mit Fett oder Urin. Es wurden auch Stücke gegerbten Leders und mit Alaun behandeltes Leder gefunden.

Als Gerbstoff diente oft die Akazienfrucht, wie es auch von mehreren klassischen Autoren beschrieben wird, die Ägypten in der Griechisch-Römischen Zeit besuchten. Das Endprodukt konnte eine farbige Dekoration erhalten. Wandmalereien in einer Reihe von Gräbern des Alten Reiches (Giza und Saqqara), des Mittleren Reiches (Beni Hassan) und des Neuen Reiches (Theben) zeigen verschiedene Stadien der Herstellung von Leder und Lederprodukten.

Eingestellt durch: manetho (25.11.2003)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB