Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 22:32:36


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Zeder
Das Holz der 'Cedrus' wurde vor allem aus Syrien nach Ägypten importiert. Die ersten Importe müssen in prähistorischer Zeit stattgefunden haben, wie Zedernholzfunde aus dieser Zeit beweisen. Die Ägypter benutzten Zedernholz hauptsächlich in Tempeln, beispielsweise für die großen hölzernen Tore, die Schreine, die die Götterstatuen beherbergten und die Götterbarken, die von den Priestern bei Prozessionen getragen wurden. Es wurde auch für große Grabobjekte wie Sarkophage und Schreine verwendet. Einige Totentexte erwähnen den angenehmen Geruch des Holzes.

So wie beispielsweise auch beim Lotos glaubten die Ägypter, daß der Duft des Holzes zur Wiedergeburt beitragen würde. Außerdem wurde Zedernöl, wenn man klassischen Autoren wie Herodot und Diodor glauben will, bei der Mumifizierung verwendet. Dem einen Bericht zufolge wurde das Öl in den Körper eingeführt, ein anderer gibt an, daß der Körper damit gesalbt wurde. Beide haben allerdings unrecht: abgesehen von den Widersprüchen hat sich herausgestellt, daß die fraglichen Autoren sich auf verschiedene Holzarten, insbesondere 'Juniperus', als Zeder bezogen haben.

Eingestellt durch: manetho (15.01.2004)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB