Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.10.2017 um 10:27:06


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Illahun
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Lahun (Ort)
Lahun ist eine moderne Ortschaft am Eingang zum Fayjum auf halber Strecke zwischen den Orten Beni Suef am Nil und Medinet el-Fayjum. Die heutige Straßenführung liegt teilweise auf der Dammkrone eines Deiches, der bereits in der Zeit des Königs Sesostris II. angelegt wurde.
In der Nähe befindet sich eine große --> Nekropole und der Pyramidenkomplex von --> Sesostris II.. Dieser Fundplatz wird auch oft als el-Lahun/Illahun bezeichnet, während die dort ausgegrabene Pyramidenstadt als Kahun bezeichnet wird. In neuerer Literatur wird die Ortsbezeichnung Lahun aber auch für die Pyramidenstadt angewandt.

Bei Lahun befindet sich ein relativ grosser Friedhof der 2. Dynastie, der hauptsächlich aus Treppengräbern besteht. In der 12. Dynastie erbaute Senusret II seine Pyramide hier. Die Anlage ist auf einen kleinen Berg errichtet worden, wobei es sich um die erste Pyramide handelt, die vollständig aus Lehmziegeln erbaut worden ist. Nur die Verkleidung und ein inneres Gerüst sind aus Kalksteinen errichtet worden. Der Eingang zu der Pyramide liegt auf der Südseite und ist als Schachtgrab getarnt. Neben dem Eingang befinden sich weitere Schächte, in denen wohl Familienmitglieder des Herrschers begraben worden sind. In dem Grab der Sat-Hathor-iunet fand sich noch eine Nische mit diversen Schmuckstücken.

Im Norden der Pyramide befindet sich eine Reihe von Mastabas, die jedoch keinerlei Anzeichen irgendwelcher unterirdischer Anlagen zeigen. es ist vermutet worden, dass diese Mastabas zu den Schächten südlich der Pyramide gehören und aus Sicherheitsgründen räumlich getrennt wurden.

Zu der Pyramide gehört die Pyramidenstadt, die zu grossen Teilen ausgegraben wurde und wertvolle Funde, darunter zahlreiche Papyrusfunde brachte.

Im weiten Umfeld um die Pyramide befindet sich ein Friedhof des Mittleren Reiches mit einigen bedeutenden, doch sehr zerstörten Grabanlagen. Der Friedhof ist vor allem auch noch in der 3. Zwischenzeit benutzt worden.

Eingestellt durch: Udimu (14.12.2004)
Bearbeitet durch:  Udimu (14.12.2004), semataui (24.02.2005)


Powered by YaBB