Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.09.2017 um 15:35:40


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2825 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Aker (Gott)
Akr
 
Aker bezeichnet eine alte Gottheit, die die Erde verkörpert. Der Name ist seit den Pyramidentexten nachweisbar, die Bedeutung des Namens selber ist nicht bekannt. In den Pyramidentexten wurde der Name noch direkt mit dem Schriftzeichen für "Erde" determiniert. Der Gott selber wurde als schmaler Landstreifen dargestellt, an dessen Ende ein menschliches Haupt mit Götterbart aufragte, welches ihn somit als göttliches Wesen kennzeichnete. Wohl aus Gründen der Symmetrie wurde bald auch am anderen Ende ein menschlicher Kopf ergänzt, später, jedoch nicht vor dem Neuen Reich, kamen zu den Köpfen die Vorderpranken eines Löwen dazu. Diese Darstellung wandelte sich schließlich zu einer Doppelsphinx, in dem die menschlichen Köpfe durch Löwenköpfe ersetzt wurden.
Die Gründe für den Übergang von den menschlichen Häuptern zu den Löwenköpfen sind nicht offensichtlich und daher Gegenstand der Diskussion (siehe hierzu Bonnet, H., Reallexikon der ägypt. Religionsgeschichte, Stichwort: Aker).
Die umfangreichsten Quellen für Aker sind die Unterweltsbücher des Neuen Reiches, so überwacht die Doppelsphinx des Aker das Oval, in dem das "Fleisch" des --> Sokar eingeschlossen ist. Einen zentralen Platz nimmt die Doppelsphinx des Aker im Höhlenbuch ein. Die Doppelsphinx birgt hier offensichtlich die Toten in sich, während sich --> Geb und --> Chepre auf seinem Rücken befinden, und der Leichnam des --> Osiris dagegen unter ihm ist.



- Vollbild -
(aus Hornung, loc. cit.)


Zwar verstärkt sich im NR, wie aus den Unterweltsbüchern hervorgeht, die Schutz- und Wächterfunktion des Aker, ein eigener Kult lässt sich jedoch offensichtlich nirgends nachweisen.

Neben Aker taucht noch der Plural Akeru auf, der Erdgeister, offensichtlich in Schlangengestalt, bezeichnet. Diese Erdgeister bedrohen in der Regel die Toten.




Quelle:
Bonnet, H., Reallexikon der ägypt. Religionsgeschichte, Berlin, New York 2000
Hornung, E., Altägyptische Jenseitsbücher, Darmstadt 1997
Lexikon der Ägyptologie, Bd. I, Wiesbaden 1975-86, Sp. 114

Eingestellt durch: Iufaa (09.04.2005)
Bearbeitet durch:  Iufaa (10.04.2005)


Powered by YaBB