Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
13.12.2017 um 04:32:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Men-cheper-Re seneb (Amunpriester, 18. Dyn, TT86)
Mn-xpr-Ra snb



Men-cheper-Rê-seneb war Erster Priester des --> Amun in der Zeit des --> Thutmosis III und gilt als Nachfolger des Hetep-seneb, wurde also etwa zur Mitte des Regentschaft des Königs in diese Position eingesetzt.
Sein Vater war ein Amenemhat, seine Mutter die königliche Nurse Taonet.
Men-cheper-Rê seneb werden in Theben zwei Gräber zugewiesen, TT86 und TT112. Nach neuester Forschung ist der Inhaber von TT86 allerdings nicht identisch mit dem gleichnamigen Grabinhaber von TT112 (P.F. Dorman).
Das Grab TT86 liegt im oberen Teil von Sheik Abd el-Korna.
Der Hof wurde nicht fertiggestellt. Die Aussagen von R. Mond bezüglich der Schächte im Hof aus dem Jahr 1905 sind ungenau, heute sind die rechten und linken Ecken des Vorhofs voll Schutt.
Die Zerstörungen der Dekoration sind teilweise in der Amarnazeit entstanden, werden aber auch den Kopten zugeschrieben.
Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams

Dekoration

1. Reste von fünf Registern: Sänger und Sängerinnen vor dem Grabherrn, Opfertäger, Landwirtschaft, Priester opfern.
2. Thutmosis III in einem Kiosk
3. Der Grabherr mit Opfergaben und Altar
4. Der Grabherr inspiziert die Reste von sechs Registern: Vorführung von Tieren; Rindern, Ziegen, Gänsen, Männer tragen Waren und Geflügel
5. Der Grabherr vor 5 Registern: Tempelarbeiten mit Aufzeichnen und Wiegen von Metallen, Lederarbeiten, Teppichherstellung, Metallverarbeitung einschließlich Gold vor Thutmosis III.
6. Der Grabherr vor vier Registern: er empfängt Waren aus Koptos und Kusch, Aufzeichnung und Wiegen von Gold, Überbringen von Straußen, einer Menge von Türkisen usw. aus der (östlichen?) Wüste
7. Vier Register: Weinlese vor dem Grabherrn, Weinkrüge im Lager. Reste einer Darstellung von Rindern
8. Thutmosis III in einem Kiosk. Der Grabherr mit vier Reihen von dekorativen Blumenvasen, Opfer an Amun zum Opet-Fest und weitere fünf Register: Häuptlinge aus allen Ländern bringen Tribute (Kreta, Hatti, Tunip, Kadesch, Syrer; sie bringen Statuen von Bullen, Lapislazuli, Malachit, Vasen, Frauen und Kinder, Pferde und Wagen sowie Produkte der Oasen).
9. Eingang zur Nordkapelle: Textreste

Das Grab wurde nicht fertiggestellt, vor allen Dingen die Kapelle ist unfertig.
Die Statue eines Men-cheper-Rê seneb aus Karnak mit der Kartusche des --> Amenhotep II ist nicht dem Besitzer von TT86 zuzuweisen (Dorman).


Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz
P.F. Dorman, Two Tombs and One Owner, in Thebanische Beamtennekropolen, SAGA 12, Heidelberg 1995
Davies, The Tombs of Menkheperrasonb
Virey, Le Tombeau de Ramenkhepersenb in Sept Tombeaux thèbains
Wibour, Travels in Egypt

Eingestellt durch: semataui (09.10.2006)
Bearbeitet durch: -




Powered by YaBB