Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.10.2017 um 08:46:26


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Nefer-hotep (Priester, 18. Dyn, TT50)
Nfr-Htp



Neferhotep war "Wahrsager des Amun-Rê" zur Zeit des --> Haremhab. Seine Eltern waren der Wahrsager des Amun Amenemonet und die Vorsteherin des Harims des Amun Tachat. Seine Frau trug den Namen Renenutet.

Neferhotep benutzte für seine Grabanlage in --> Sheik Abd el-Korna (11/B-C) (TT 50) den Hof von TT 30 und verwendete die linke Hofseite als Fassade. Nach Davies war das Grab stilistisch seiner Zeit weit voraus, "reiner Ramessidenstil".

Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Bei den dargestellten Personen wurden systematisch die Gesichter/Augenpartien zerstört. Zu welchem Zeitpunkt diese Zerstörungen erfolgt sind ist nicht feststellbar.

Dekoration
Querhalle
1. Zwei Register:
I. Gäste und Tochter opfern
II. Zwei Männer vor [dem Grabherrn und seiner Frau]
2. Zwei Register
I. May, Aufseher der Schatzkammer, als Fächerträger. Ihm folgt der Wesir von Opber- und Unterägypten sowie König Haremhab, der Grabherr und Parnefer, Wahrsager des Amun. Als Datum ist das Jahr 3 des Haremhab genannt.
II. Der Grabherr und seine Frau werden von einem Sohn und weiteren Männern Rauch- und Trankopfer dargebracht.
3. Drei Register:
I. Ein Sohn opfert seinen Eltern und Verwandten. Priester vor dem Grabherrn und seiner Frau.
II. Harfner mit zwei Liedern und Lautenspielerin.
III. Gäste und Diener (unvollendet)
4. Fragmente, die wieder an der Wand angebracht wurden, einige mit Tinte nachgezeichnet:
I. Der Grabherr, geführt von Horus zu Osiris und zwei Göttinnen
II. Negatives Sündenbekenntnis
5. Stele, wieder aufgestellt: Zwei register:
I. Doppelszene mit dem Grabherrn vor Rê-Harachte und Osiris
II. Reinigungspriester vor der Mumie. Klageweiber, Priester opfern.
6. Zwei Register:
I. Opferszene mit den Namen von Verwandten
II. Mann mit Boukett, Texte.
An der Decke Texte. Heuschrecken, Name und Titel des Grabherrn.

Passage
7. + 8. Textreste
9. + 10. Vier Register mit Texten, Abydos-Reise in Register I. + II., Fest des Sokar in seiner Barke. Katze und Affe unter dem Stuhl der Grabherrin in III.
11. [Harfner] mit Lied vor dem Grabherrn, dessen Frau, [Sohn] und Tochter.
12. Wiederhergestellte Drei-Göttinnen-Szene
Texte an der Decke.

Schrein
13. Im Durchgang der Grabherr, links mit seiner Frau.




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996, S. 254 ff.

Eingestellt durch: semataui (10.05.2007)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB