Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 05:37:49


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Imhotep (Schreiber, 18. Dyn, TT102)
Jj-m-Htp



Imhotep war "Königlicher Schreiber" und "Kind des --> Kap" zur Zeit des --> Amenhotep III.

Zeitlich ist Imhotep sehr gut zuzuordnen, da sich im Grab des --> Chaemhet (TT 57) zwei Statuen von ihm befinden. Beide waren miteinander verwandt und beide nutzten den gleichen Hof für ihr Grabmonument. Imhoteps Grab TT 102 in --> Sheik Abd el-Korna (7/E) scheint aber ein undekoriertes Grab aus der frühen 18. Dyn zu sein, das er übernommen hat.
Zeichnung: ©semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Dekoration

Fassade
1. Der Grabherr mit Hymne an Osiris-Wenennefer. Eine kleine Stele mit Hetep, Bakenmut und dem Grabherrn vor Ptah. Darunter sechs Personen.
2. Der Grabherr mit Hymne an Rê.

Passage
3. Auf dem Sturz außen eine Doppelszene: der Grabherr vor einer Gottheit. Auf den Pfosten: Textreste, der Grabherr am Boden sitzend.
Auf dem Durchgang Anbetung des Osiris-Wenennefer und Anbetung des Rê durch den Grabherrn und seine Diener.
4. Begräbnisprozession zu Osiris und der Göttin des Westens.

Schrein
5. Opferszenen
6. Der Grabherr betet zu Osiris, mit Göttin.





Quelle:
Porter, B., Moss, R.L., Topographical bibliography of ancient Egyptian hieroglyphic texts, reliefs, and paintings. Bd.I. - The Theban Necropolis. Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1995, S. 375f

Eingestellt durch: semataui (17.08.2007)
Bearbeitet durch: -




Powered by YaBB