Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 20:49:08


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Nehem-awaj (Goldarbeiter, 18. Dyn, TT 165)
NHm-awAj



Die Transkription des Namens ist unsicher. Der Grabinhaber von TT 165  war Goldarbeiter und Portrait-Bildhauer. Er lebte wahrscheinlich in der Zeit des Thutmosis IV bis --> Amenhotep III.
Seine Frau hieß Tent-amentet und wurde auch Kay genannt.

Das Grab des Beamten liegt in Dra Abu el-Naga, die Fassade ist die rechte Seitenwange des Hofes von TT 20.


Zeichnung: semataui.de/Klaus Adams nach P&M

Dekoration:

Halle
1. Der Grabherr beim opfern, er beweihräuchert die Opfergaben. Darunter: Opferträger
2. Zwei Register:
I. Drei Reihen Festbankett vor dem Grabherrn und Frau
II. Abydos-Pilgerfahrt und Grabprozession
3. Zwei Männer mit Trankopfer und Kleidung vor dem Grabherrn
4. Der Grabherr mit Familie beim Fisch- und Vogelfang. In einer Unterszene Skizzen mit Fangnetzen, Fische ausnehmen, Weinlese und Weinpresse
5. Zwei Register:
I, Sohn (?) opfert ein Bukett und Opferliste
II. [Diener mit Speisen] vor den Verstorbenen
6. Skizzen: drei Mädchen, drei Register mit Riten vor den Mumien

An der Decke Textreste.




Quelle:
Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz, S. 454

Eingestellt durch: semataui (31.07.2008)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB